Logo

Thun getunt

Baresi am Donnerstag den 21. April 2011

thun-def Der Traditionsklub aus dem Berner Oberland (Alex! Marco! Murat!) macht sich für die neuen Saison nicht nur vom Acker, er entsorgt auch sein altes Logo mit der stilisierten Traktorfelge.

Das neue Logo in Form eines zeitgemässen Wanderstockwappens wird gemäss Mitteilung des FC Thun der zentrale Punkt des neuen Auftritts, welcher ein neues Dress, eine neue Website und neue Fanartikel einschliesst. Die letzten Fanartikel mit dem alten Logo erhalten damit ab sofort einen äusserst hohen Wertsteigerungscharakter.

Kreiert wurde das neue Emblem von der Thuner Design- und Werbeagentur Nordland. Mit dem neuen Logo wird auch der Slogan «Dein Team» lanciert. «Wichtig war uns, dass der Slogan zum Verein passt. Thun ist der kleine Klub, der frech aber nicht überheblich auftreten soll. «Dein Team.» ist klar, einprägsam und wird immer in Verbindung mit dem Logo angewendet.» wie die Kreativen der Agentur kurz, klar und einprägsam erklären.

Die Redaktion des Runden Leders gratuliert dem FC Thun mit einem eindeutigen Unentschieden von 4:4 Stimmen bei 4 Enthaltungen zum neuen Logo.

« Zur Übersicht

59 Kommentare zu “Thun getunt”

  1. imi sagt:

    “Dein Team” hört sich an wie eine miese Casting-Show. Guten Morgen.

  2. Val der Ama sagt:

    Ich finds anbiedernd, wie schon der Hinweis “Berner Oberland”.

  3. imi sagt:

    Und das Logo sieht aus wie dasjenige auf einer Bierflasche. Sympathisch.

  4. imi sagt:

    Gehört Thun eigentlich streng genommen schon zum Berner Oberland? Herr Je, können Sie eventuell lösen?

  5. Val der Ama sagt:

    Die behaupten das dauernd, Herr imi.

    Gestern war übrigens Fussball und eben sind Bilder dazu eingetroffen.

    Sie sehen hier Herrn Fabregas beim Üben für Urbi et Orbi.

    Cesc

    Und das schaut eher nach Karfreitag aus. Die Fussballer von Fluminense und der Argentinos Juniors streiten sich da nach einem Gruppenspiel anlässlich der Copa Libertadores 2011.

    Schlegeln

  6. lapin kulta sagt:

    einmal für immer und für alle:
    thun und der dort angesiedelte fc gehören NICHT zum schönsten aller oberländer!
    schliesslich ist es das tor zum selbigen und das tor baut man nicht darin sondern davor.

    et puis voilà, quoi.

  7. Shearer sagt:

    Gehört Thun eigentlich streng genommen schon zum Berner Oberland?

    Ist mir wurscht. Von mir aus gehören die vor allem in die 1. Liga.

  8. Natischer sagt:

    Aber bitte nicht in die Gruppe des FC Naters!

  9. Alleswisser sagt:

    Guten Mogen

    schliesse mich den Vorrednern an.
    Füge an, dass der im Logo Stern für einen Nat. B Titel reichlich protzig daher kommt!

  10. lapin kulta sagt:

    nlb wäre auch noch so cool, dann könnte man mit blick aufs spielfeld wieder einmal lausanne oder servette gluusen gehen…

  11. Tom Bombadil sagt:

    Würg.

  12. Shearer sagt:

    Dieser Baresi hat es ein bisschen mit den komischen Mannschaften, wenn Sie mich fragen.

  13. Baresi sagt:

    Dieser Baresi hat es ein bisschen mit den komischen Mannschaften, wenn Sie mich fragen.

    Der olle Rrr hat mich dazu verknurrt, Herr Shearer. «Schreiben Sie mal was kritisches über Thun» hat er gesagt, bevor er in die Ferien ging, «das erhöht Ihre Akzeptanz bei den YB-Fans.» Mir kam das schon damals komisch vor.

  14. Tom Bombadil sagt:

    Ist das gethunte Logo von ihnen Herr Baresi? Wenn nein, wie würde ihr Vorschlag aussehen?

  15. Natischer sagt:

    Dürfen wir Ihnen ein paar Dutzend Bindestriche anbieten, Herr Alleswisser?

    Wala: – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

  16. Tom Bombadil sagt:

    Interpunktion ist überbewertetstmöglich Herr Natischer.

  17. Pelocorto sagt:

    im Logo Stern für einen Nat. B Titel

    Wichtig sind nicht die Sterne im Logo, sondern die Sterne über dem Logo.

  18. Natischer sagt:

    Es würd einfach die Lesbarkeit erhöhen, Herr Bombadil. Uns Betriebswirtschaftern gehts dabei natürlich ausschliesslich um Effizienz: Ein korrekt geschriebener Satz liest sich in der Hälfte der Zeit.

  19. Runde Lederschaft sagt:

    Und was tun Sie am Ende des Jahres mit der eingesparten Zeit, Herr Natischer?

  20. Forza Juve sagt:

    Über die Teilnahme entscheiden wir definitiv am 20. April. In der Zwischenzeit lernen Sie das einschlägige Liedgut in- und auswändig. Besten Dank für Ihr Interesse.

    Wird die Teilnahme am Lenin-Cup eigentlich noch bekanntgegeben? Nur so wegen (den) Alternativen am 1. Mai.

  21. vanElden sagt:

    wie dasjenige auf einer Bierflasche.

    Meine Assoziation war jetzt eher Pelatibüchse.

  22. imi sagt:

    Uns Betriebswirtschaftern gehts dabei natürlich ausschliesslich um Effizienz

    Betriebswirtschafter und Effizienz. HAHA. Effizienz muss ja immer auf bestimmte Akteure bezogen sein und der BWLer ist vor allem für Effizienzsteigerungen für sich zu haben (was für andere einen Effizienzverlust bedeuten könnte).

  23. Baresi sagt:

    Wenn nein, wie würde ihr Vorschlag aussehen?

    Was für eine Frage, Herr Bombadil.

  24. Natischer sagt:

    Komische Betriebswirtschafter haben Sie bei Ihnen oben im Norden, Herr imi. Bei uns ist Effizienz eher etwas für Prozesse.

    Endlich, ein Geschäftsprozessoptimierungsblog!

  25. imi sagt:

    Pareto-Effizienz, Herr Natischer?

  26. lapin kulta sagt:

    Wichtig sind nicht die Sterne im Logo, sondern die Sterne über dem Logo.

    zudem spielt halt auch die anzahl zacken eine nicht zu vernachlässigende rolle…

  27. Tom Bombadil sagt:

    Sehr schön Herr Baresi, ihr Vorschlag gefällt mir übrigens besser als der offizielle.

    Wichtig sind nicht die Sterne im Logo, sondern die Sterne über dem Logo.

    Bewahren die einem auch vor dem Abstieg, Herr Pelocorto?

  28. nadisna sagt:

    Also, krawattentechnisch gesehen ist das kein Sieger-Logo.

    Warum? Weil wir es in unserem Kulturkreis gewohnt sind, Dinge von links nach rechts zu betrachten.
    Eine Linie, die von links unten nach rechts nach oben verläuft, nehmen wir als ‘aufsteigend’ wahr und empfinden sie als positiver, als eine abfallende Linie – wie z.B. die Grafik bei Börsenkursen.

    Die Thun-Logo-Krawatte ist also falschrum gestreift.

  29. Pelocorto sagt:

    Bewahren die einem auch vor dem Abstieg, Herr Pelocorto?

    Ich gehe davon aus.

  30. tinel grantig sagt:

    Gehört Thun eigentlich streng genommen schon zum Berner Oberland?
    in thun aufgewachsen, kann ich… hrm…. also: ein bekannter eines freunds meiner dentalhyäne ist aus thun, deshalb kann ich ihnen kompetent auskunft geben Herr imi:
    alle, die oberhalb von thun leben, sagen thuner sind keine oberländer. für jene, die von thun her aareabwärts leben, sind thuner oberländer.
    thun selber bezeichnet sich als tor zum berner oberland. der thuner ist also eigentlich so etwas wie ein türsteher.

  31. Pelocorto sagt:

    Eine Linie, die von links unten nach rechts nach oben verläuft, nehmen wir als ‘aufsteigend’ wahr und empfinden sie als positiver, als eine abfallende Linie

    * überleg *

    Der Bär rutscht also rückwärts bergab?
    Das wusste ich jetzt noch nicht.

  32. Alleswisser sagt:

    Wichtig sind nicht die Sterne im Logo, sondern die Sterne über dem Logo.

    eigentlich hatte ich genau das gemeint!! (verstehe aber, dass mein Anflug von Legasthenie die Leserschaft etwas verwirrt hat..)

  33. Alleswisser sagt:

    Der Bär rutscht also rückwärts bergab?

    tatsächlich scheint die Blickrichtung seines linken Auges diesen Eindruck zu vermitteln!

  34. nadisna sagt:

    Hi, hi Herr Pelocorto. Darum müssen wir so krampfen für den Erfolg.

    Wie ist es damit? :

  35. Pelocorto sagt:

    OT

    Dieser Sergio Ramos ist schon ein Trottel ersten Ranges. Der Pokal ist bereits im Eimer.
    Film ab:

  36. Pelocorto sagt:

    Wie ist es damit? :

    Bei uns fliesst das Wasser immer noch bergab 😉

  37. Alleswisser sagt:

    Dieser Sergio Ramos ist schon ein Trottel ersten Ranges. Der Pokal ist bereits im Eimer.

    nicht schlimm, hat ja eh, gemäss Ihrem Foto, kein Platz mehr in Real Pokalsammlung!

  38. Danish Dynamite sagt:

    Ich finde das Logo gut. Und Thun gehört definitiv zum Berner Oberland.

  39. Pelocorto sagt:

    kein Platz mehr

    Jetzt schon …

  40. nadisna sagt:

    Alles klar, das leuchtet ein. Und vielleicht sind wir Berner ja wegen diesem “falsch” laufenden Bären so langsam 🙂

    ..übrigens bei der Berner Polizei läuft der Bär immer nach vorne:

  41. Khathran sagt:

    Die Beweisführung von bellelettres ist nicht ganz stringent. “Grün” kommt von wachsen, das ist klar. Aber weshalb sollte der Gründonnerstag mit der Farbe grün oder mit wachsen in Verbindung gebracht werden? Dass “greinen” nur quengeln bedeute, ist durch unseren Dialektgebrauch widerlegt, wo es ganz einfach für “weinen” gebraucht wurde und wird, bis Hanspeter Latour durch sein “das isch e Gränni” wieder ins semantische Feld des Jammerns und Quengeln zurückgeführt hat. Der Autor macht den Fehler, dass er rein etymologisch und nicht volksetymologisch argumentiert. Am Wahrscheinlichsten ist ein Bezug zum Wort “grun” (Vererben, Unglück, Elend, Jammer), das man im Mittelhochdeutschen nicht mehr verstanden und daraus dann das naheliegende “grüen” gemacht hat.

    Jetzt wissen Sie auch, warum ich ein Biancoblu bin.

  42. lapin kulta sagt:

    herr dd, sie befinden sich seit gestern nachmittag in einem emozionalen hoch und möchten die ganze welt umarmen, nicht wahr?

  43. Val der Ama sagt:

    Dieser Sergio Ramos ist schon ein Trottel ersten Ranges. Der Pokal ist bereits im Eimer.

    Real hat ja die intelligentesten Fans, da können die Spieler ruhig saudumm oder eben Trottel sein.

  44. Baresi sagt:

    Der Pokal ist bereits im Eimer.

    HA HA HA Was sagt man in Barcelona dazu?

  45. Danish Dynamite sagt:

    Wie gesagt, Thun ist im Berner Oberland und die sind so hin und her gerissen: Eigentlich möchten sie Städter sein, aber sind sie eben doch nicht. Von daher ist das Logo eben wirklich gut.

  46. Durtschinho sagt:

    Hey Thunfan Tinu, wie fährt Dir das neue branding so ein?

  47. nadisna sagt:

    Hi, übrigens grad gefunden:

    eine vorbildlich gestreifte Krawatte. RL-Experten habens halt drauf:

  48. Khathran sagt:

    Mir gefällt das Logo übrigens ebenso, erinnert – wie bereits erwähnt – an Pelatibier, aber ich bin ja auch kein Grafiker.

    «Dein Team.» ist klar, einprägsam

    Hingegen, liebe Agentur Nordland, sind die Attribute klar und einprägsam zwar durchaus solche, die zu einem gelungenen Slogan gehören, allerdings nicht nur. FC Thun – Bunga bunga wäre zum Beispiel auch klar und einprägsam, wenn Sie verstehen was ich meine. Ich danke Ihnen.

  49. Danish Dynamite sagt:

    Oh, gerade gesehen, bei der Agentur Nordland tut der Luki Frieden mit. Der ist schwer kult!

  50. Danish Dynamite sagt:

    Ach, Herr Kathran, das Ding ist nun wirklich gegessen. Nicht einmal der Blick kümmert sich drum. Und Sex als solches ist ja nicht so schlecht, wie ich finde.

  51. Khathran sagt:

    Nun, diesen Zusammenhang habe ich eigentlich gar nicht herstellen wollen, Herr Dynamite. Aber Sex ist böse, das wissen Sie ganz genau. Ich illustriere es an einem anderen Beispiel: FC Thun – Pih pah poh. So.

  52. Val der Ama sagt:

    Kaum kommt was mit Thun, kommen die hier wieder mit Sex, es ist nicht normal.

  53. Shearer sagt:

    Der ist schwer kult!

    Wie wird man das?

  54. Tom Bombadil sagt:

    Vom Berner Seeland aus gesehen ist Thun definitiv im Oberland. Südlich von Bern dürfen die Käffer auswählen ob sie zur Mittellandspampa oder zum Oberland gehören wollen – ist nämlich irgendwie egal. Auch sonst haben wir die Schweiz in einfach überschaubare Räume geteilt. Östlich der Emme beginnt die Ostschweiz und zwar mit West-Zürich, danach kommt Zürich im Süden findet sich Zentral-Zürich und im Osten Ost-Zürich. Es gibt dann noch die Berg-Zürcher im Südosten und zwei Zipfel Nord-Zürcher ein westlicher und ein östlicher. Somit sind alle in einer Schublade und einfach wieder zu finden.

  55. Numeso sagt:

    Der Bär rutscht also rückwärts bergab?

    Das ist eine optische Täuschung, Herr Pelocorto. Der Bär geht nämlich nach rechts. Wappen müssen von hinten angesehen werden, denn sie gehören auf den Schild eines Kriegers und was für den rechts ist, ist von vorne gesehen links.

  56. Natischer sagt:

    mein Anflug von Legasthenie

    Weiter oben hätts noch Geschenke für Sie gehabt, Herr Alleswisser.

    Thun sei schlicht No Man’s Land, sagt alben mein (Oberländer) Büronachbar.

  57. nadisna sagt:

    you made my day, Herr Numeso, Wappeninterpretiergott vom anderen Schild!

  58. lapin kulta sagt:

    Hi, übrigens grad gefunden

    das waren noch zeiten…. dieses löbliche carnotzet gibz aber leider auch nicht mehr…

    sie zur Mittellandspampa oder zum Oberland gehören wollen – ist nämlich irgendwie egal.

    bomblidam wottsch puff?

  59. Luki Frieden sagt:

    Der Zusatz “Berner Oberland” ist drin, weil Thun je nach Sichtweise den Beginn des Berner Oberlandes markiert. Wichtig ist auch, dass Thun mit Vereinen im Berner Oberland kooperiert. Der Stern und der Schweif sind die Elemente des Thuner Wappens.
    Liebe Grüsse, Nordland.
    http://www.nordland.ag