Logo

0 Spiele 0 Punkte

Rrr am Dienstag den 4. Januar 2011

Die gute Nachricht zuerst: Der SSV Ulm darf weiter mitspielen.

ulmAber Punkte gibts im Frühling nicht mehr, wenn Ulm in der Regionaliga Süd – der vierthöchsten deutschen Spielklasse – gewinnt oder Unentschieden spielt. Denn Ulm steht bereits als Zwangsabsteiger fest, nachdem der Verein Insolvenz anmelden musste. In der Tabelle wird der Klub ab sofort mit 0 Spielen und 0 Punkten geführt – sportlich läge er knapp über den Abstiegsplätzen.

Der Niedergang des Vereins erreicht damit einen weiteren Höhepunkt. Noch vor zehn Jahren spielte Ulm in der Bundesliga mit. Der renommierte Schweizer Trainer Martin Andermatt konnte den Abstieg allerdings nicht verhindern, obwohl das Team noch im Frühling 2000 von einem UEFA-Cup-Platz träumen konnte. Zwei Monate später war das ganze Punktepolster weg, nach so desaströsen Auftritten wie dem 1:9 gegen Leverkusen.

Ein Gegentor per Penalty in der 90. Minute besiegelte in der Schlussrunde das Schicksal. In den Folgejahren ging es stetig bergab, zumal sich keine Sponsoren und Mäzene fanden.

Vielleicht liegt es am Namen. “SSV” steht für Schwimm- und Sportverein.

« Zur Übersicht

10 Kommentare zu “0 Spiele 0 Punkte”

  1. Frans sagt:

    Hallo, Herr Kaenzig. Bitte unverzüglich zugreifen !

    Bedankt.

  2. Val der Ama sagt:

    Oh, gerade eben erreicht mich ein Livebild aus Qatar. Sehen Sie hier Vadim Abramov, Trainer von Usbekistan

    Vadim Abramov

  3. Frans sagt:

    Nicht Katarrh, Herr der Ama. Und auch nicht Österreich. Ägypten ist angesagt.

  4. Rrr sagt:

    Für Herrn Abramov wird es wegen einer Fussstellung ähnlich Henrik Larsson Saison 1998/99 recht schwer. Meine Meinung.

  5. Pelocorto sagt:

    Jesses, wenn Herr DD diese Beine sieht! Schnell, Herr Abramov:

  6. JimBobIII sagt:

    Sie möchten Ihren HeimHerzKlub wirklich mit Mido bestrafen, Herr Frans? Wieso denn?

  7. Natischer sagt:

    So, n’Abend minand. Die GBA muss wieder mit mir. Fussballerisch hab ich nichts verpasst, wie ich nachledere.

  8. Rrr sagt:

    Fussballerisch verpasst man in Bern eigentlich nie etwas, Herr Natischer.

  9. Je sagt:

    Ah, F******* fertig, Herr Natischer? Das ging aber schnell dieses Jahr.

  10. derSchwabe sagt:

    …sorry, aber es ist sicher keine gute Nachricht, dass sie weiter mitspielen dürfen

    Man denke mal an die Vereine, die die Anreise nach Ulm zahlen müssen, obgleich es nur um die “goldene Ananas” geht…