Logo

Ein Fall für Sturs Uder (I)

Rrr am Montag den 12. April 2010

sturs_uderUnser TV-Richter hat soeben sein erstes Urteil gefällt.

“Adriano De Pierro, Verteidiger des BSC Young Boys, beging beim Spiel YB – Bellinzona vom 10. April 2010 ein vom Schiedsrichter unbemerktes Handspiel mit möglicher Verletzungsfolge des Gegenspielers und anschliessender Provokation.

Urteil und Beweismaterial:

pierro_KAls Einzelrichter ist es meine Pflicht, solch krassen Verfehlungen nachzugehen und entsprechend Bildmaterial zu visionieren. Nach längerem Studium komme ich zu folgendem Schluss: Adriano De Pierro spielt den Ball eindeutig mit der Hand (Click aufs Bild für vergrösserte Darstellung). Dabei befindet er sich im eigenen Strafraum. Mit seiner aktiven Bewegung gegen Ball und Gegenspieler nimmt De Pierro zudem eine schwere Verletzung des Spielers der AC Bellinzona (Nr. 32 Ciarrocchi) billigend in Kauf. In der Folge ist eine klare Schlagbewegung De Pierros in Richtung Ciarrocchi ersichtlich. Dabei wird der Bellinzona-Spieler nicht getroffen, jedoch erheblich provoziert.

pierro_lupeDieser zusätzliche Sachverhalt wird durch den betroffenen Spieler (Ciarrocchi) in einer schriftlichen Stellungnahme bestätigt.

Vom Verein des betroffenen Spielers (BSC Young Boys) ging innert nützlicher Frist keine Stellungnahme ein. Entsprechend kann davon ausgegangen werden, dass sich Club und belasteter Spieler mit den gewonnenen Erkenntnissen einverstanden erklärt.

Der objektive Sachverhalt ergibt somit: Ein Handspiel (Notbremse, Penalty, 2 Sperren), eine aktive Bewegung gegen Ball und Gegenspieler (2 Sperren) sowie eine Provokation (2 Sperren). Adriano De Pierro wird somit mit 6 Spielsperren sanktioniert. Das Urteil kann innert zwei Tagen angefochten werden.”

« Zur Übersicht

64 Kommentare zu “Ein Fall für Sturs Uder (I)”

  1. Briger sagt:

    Ich finde das Urteil ist fair.
    Da das ganze auf Kunstrasen stattgefunden hat könnte Chiarocci nun ja schliesslich tot sein. Oder zu mindest sportinvalid.

  2. Briger sagt:

    Ups, der h sollte noch den Platz wechseln.

  3. imi sagt:

    Auch ehemalige YB-Spieler haben gerade Probleme mit dem Richter.

  4. Raul sagt:

    Wurde auch Zeit, dass dieser Handballer de Pierro aus dem Verkehr gezogen wird. Der hat das ja schon im Brügglifeld gemacht!

  5. Frans (dipl. Rechthaber und Besserwisser) sagt:

    Unsinn, Herr Uder! Die Provokation ist keine Grund für eine Strafverschärfung bei Hernn De Pierro, sondern wäre bloss ein Grund für eine Strafminderung im Falle einer Untat des provozierten Herrn CiaRrrochi. Das gäbe dann also bloss 4 Spielsperren abzüglich1 Spielsperre für offenkundige Hypernervosität.

    Des Weiteren konne sich auch Frau De Pierro diese völlig persönlichkeitsfremde Tat nicht erklären, was einen weiteren Abzug rechtfertigt. Gäbe als Zwischenergebnis zwei Spielsperren, welche aber intern mit den beiden verbleibenden Spielsperren von Herrn Dudar verrechnet werden können. Das heisst: Herr Dudar ist ab sofort wieder spielberechtigt, Herr De Pierro hingegen gesperrt.

    Im Berufungsverfahren, dem wir natürlich in keiner Weise vorgreifen wollen, wird dies mit Sicherheit entsprechend korrigiert werden. Etwas anderes ist gar nicht denkbar.

  6. Hans Krummenstab, Reinach sagt:

    endlich wird GEHANDELT gegen die Muriger Mauschelmafia das URTeil ist sehr gerecht, bravo und weiter so Herr Uder!!!!

  7. Rrr sagt:

    Herr Dudar ist ab sofort wieder spielberechtigt, Herr De Pierro hingegen gesperrt.

    Bravo, Herr Frans! Endlich mal ein Jurist, wo man brauchen kann.

  8. Rrr sagt:

    Handballer de Pierro

    Das gäbe dann allerdings noch Gelb wegen Randsport.

  9. swaartenbracker sagt:

    sechs spielsperren find ich ok. so wie der am samstag gespielt hat, ist er auf der tribüne besser aufgehoben als auf dem feld.

  10. Uschi sagt:

    Mir gefällt das Urteil. Weise, vernünftig, ausgewogen, gut.

    Ziehe folglich mein Ausstandsbegehren zurück.

  11. Rrr sagt:

    Das ist sehr weiser, vernünftiger, ausgewogener und guter Entscheid, Frau Uschi.

    OT: Die Stützpfeiler verfolgen den Zürcher bis nach Muri.

    Stadion Letzigrund beschert dem FC Zürich Lizenzerteilung mit Auflage

    Die Swiss Football League hat heute der Betriebsgesellschaft FCZ AG die Lizenz für die kommende Super League-Saison grundsätzlich erteilt. Allerdings muss der FC Zürich bis zum 30. Juni 2010 eine schriftliche Bestätigung der Stadionvermieterin (Stadt Zürich) einreichen, wonach die Stadt bestätigt, dass die Probleme mit dem Stadiondach bis zum Saisonstart (17. Juli 2010) behoben sein werden. Andernfalls müsste der FC Zürich bis Ende Juni ein Ersatzstadion der geforderten Kategorie A-plus bestimmen.

  12. imi sagt:

    Dasselbe beim GCZ? Oder macht der SFV da eine Ausnahmne?

  13. Rrr sagt:

    Dasselbe, nehme ich an. Der GCZ hats einfach noch nicht gemerkt, das obige Communiqué stammt vom FCZ.

  14. Briger sagt:

    What? Saisonstart ist am 17. Juli?

    Vor der WM muss man eine endlose Zeit Pause machen, danach gehts aber nicht mal ne Woche?

  15. Rrr sagt:

    So ein Fussballfanleben ist eben kein Ponyhof, herr briger.

  16. Briger sagt:

    Nein, da haben Sie recht. Deshalb sollte man von Mitte Mai bis Mitte Juni in die Ferien fahren.

    Nun ja, die Young Boys dürfen hoffentlich ausswärts in St. Gallen in die Saison starten.

  17. Rrr sagt:

    Zuerst spielt doch immer der Meister daheim gegen den Vize, oder? Das wäre dann Young Boys vs Basel.

  18. Briger sagt:

    War letztes Jahr so, aber vor 2 Jahren hat der Vize zu Hause begonnen gegen den Meister.

  19. Fan von "Büffelherde" sagt:

    Grad im Radio gehört von J. Wetzel (Sportpsychologe): “YB rennt seit dem Sommer wie eine Büffelherde durch die Liga. Diese Energie ist nicht mehr aufzuhalten..”
    Schönes Bild, gefällt mir.

  20. imi sagt:

    Eventuell überlegt sich der SFV ja was komplett Neues und führt Apertura und Clausura Meisterschaften ein. So könnte er dann grad zwei Mal eine Finalissima durchführen.

  21. Val der Ama (desig. Berufungsrichter) sagt:

    Sehr schön, stimmt. Und grad beim Spiel gegen Xamax hat man das mit der Büffelherde ganz klar gesehen, seufz.

  22. Rrr sagt:

    Sie sind ein griesgrämiger Miesmacher, das ist nicht normal, Herr design. Ber.richter.

    Eventuell überlegt sich der SFV ja was komplett Neues und führt Apertura und Clausura Meisterschaften ein. So könnte er dann grad zwei Mal eine Finalissima durchführen.

    Dann wäre YB ja schon Doppelmeister.

  23. swaartenbracker sagt:

    buffalo buffalo! ein schönes bild. bisweilen erinnert mich die yamböis-abwehr aber eher an einen hühnerhof.

  24. Rrr sagt:

    YB auf dem Weg an die WM!

  25. imi sagt:

    Dann wäre YB ja schon Doppelmeister.

    Genau und die Begründung wieso man in Südamerika einen solchen Modus hat, würde doch irgendwie in der Schweiz auch gelten:

    Während der europäischen Transferperioden im Sommer und Winter werden die meisten Mannschaften durch Spielerverkäufe gehörig durcheinander gewürfelt. Dadurch stehen viele Vereine vor dem Problem, kaum eine komplette Saison mit dem gleichen Kader durchspielen zu können.

  26. Fan von "Büffelherde" sagt:

    Das gegen Xamax war doch nur wegen der grasgrünen Liibli. Wie sollen denn die Büffel damit vorwärts rennen, bei “grün” heisst es doch grasen.

  27. swaartenbracker sagt:

    sehr dynamisch!!!

  28. swaartenbracker sagt:

    das büffelherdenvideo, meine ich.

  29. Rrr sagt:

    Ah, Regazzoni ist auch dabei.

    Bild-1

  30. Val der Ama (desig. Berufungsrichter) sagt:

    Xamax, ich habe Sie gewarnt. Weil wie bereits erlebt, können die Yambois den Titel nur noch gegen Xamax versemmeln, das restliche Restprogramm ist Pipizeugs dann.

  31. imi sagt:

    Essen Sie ein Ovo-Güetzi zur Beruhigung, Herr der Ama. Dieses Xamax wird es schon versemmeln.

  32. Rrr sagt:

    Ich halte mich an das Hinrundenorakel: Wenn YB und Basel in den verbleibenden Spielen stets gleich abschneiden wie im letzten Herbst, dann ist YB Meister.

    (YB mit Punktverlusten in GC (3), Sion (3) und daheim gegen St. Gallen (2) = total 8 Punktverluste. Basel lässt Zähler liegen daheim gegen Luzern (2), bei GC (3) und in Bern (3) = auch 8. Ich danke Ihnen.)

  33. swaartenbracker sagt:

    ich hoffe sehr, dass sich ihr hirn-runden-orakel nicht täuscht.

  34. Shearer, Officer of the Order of the British Empire (OBE), Deputy Lieutenant of Northumberland, Freeman of Newcastle upon Tyne and an honorary Doctor of Civil Law of Northumbria and Newcastle Universities sagt:

    Nehmen Sie auch Aufträge im Ausland an, Herr Uder?

  35. Briger sagt:

    Nach meinem Hin und Her Orakeln müssten bei einem Sieg gegen Basel 12 Punkte reichen. Das würde heissen die letzten drei Heimspiele gewinnen plus das Auswärtsspiel gegen den FCZ oder den FCL. (Oder am Besten Beide)

    _____________
    12 aus 7, olé

  36. swaartenbracker sagt:

    büffelherden sind mir wesentlich sympathischer als rechenschieber. stampede olé!!

  37. imi sagt:

    Ich würde vorschlagen wir hören auf mit der Rechnerei und gehen mit breiter Brust in die letzten Spiele und gewinnen einfach. Winnermentalität halt. Ich danke Ihnen.

  38. Fan von "Büffelherde" sagt:

    Ich denke unser “Leitbüffel” Vladi macht das schon richtig!

  39. galoprakel sagt:

    Wenn die Schwalben im April tief fliegen, werden die YB sie alle besiegen.

    oder so.

    _____________________________
    Auf jeden Fall hopp YBüffel!

  40. Rundeslederleserreisereiseleiter sagt:

    ein Ersatzstadion der geforderten Kategorie A-plus

    Was am Letzigrund ist bitte A+?? Wir verzichten übrigens morgen DI auf eine RLLR in die GZA.

  41. xirah sagt:

    Dafür eine RLLR in die Halbzeit?

  42. xirah sagt:

    Apropos Sturs Uder: Wollte nicht der freundliche und nette Herr Bürgy heute noch was verkünden?

  43. Herr Shearer sagt:

    Man kann über Carlo Ancelotti sagen, was man will, aber Ahnung von Fussball hat der Mann also gewaltig.

  44. Campionatischer del mondo sagt:

    Ach, das sagt der doch nur, um mal wieder in die Zeitung zu kommen, Signore Shearer.

  45. imi sagt:

    So jetzt Konzentration auf meine Nachbaren vom FC St. Pauli.

  46. Natischer sagt:

    Ja, Frau xirah, die Sicht in der Halbzeit kann nur besser sein als im Lexigrund. Und das Bier sowieso.

  47. Khathran sagt:

    Ganz stark, dieses St. Pauli.

  48. Uschi sagt:

    Nach meinem Hin und Her Orakeln müssten bei einem Sieg gegen Basel 12 Punkte reichen.

    Ach, Herr Briger.

    Ihre mirakulöse Rechnung ist leider mit einem Kardinalfehler behaftet.

    Verstehen Sie, was ich meine?

    Na, jeder Erstklässer kommt da drauf. Also bestimmt auch Sie.

  49. Natischer sagt:

    Sehr schöne Herr Pelocorto. Btw: Wüssten Sie mir einen Grund, weshalb die Menschheit auf E-Books umstellen sollte?

    Und Sie, Frau Uschi, sind schon etwas sehr fixiert. Es gibt noch anderes im Leben als Fussball.

  50. Briger sagt:

    Sch**** Sport 1, sehr schön.

    Ganz toller Reporter da übrigens. 10 Sekunden nach dem Lehmann verwarnt wurde, werden er und Thurk, wegen einer erneuten Rangelei noch mals ermahnt.
    Darauf der Reporter: “Der Schiedsrichter wird sich erinnert haben, dass er Lehmann die Karte gegeben hat, sonst hätte der ja jetzt runter gemusst”.

  51. imi sagt:

    Jetzt machen Sie nicht miese Stimmung gegen Buschi, Herr Briger. HAHA

  52. Renz sagt:

    Na, jeder Erstklässer kommt da drauf. Also bestimmt auch Sie.

    Na ja, kommt schwer drauf an, ob der Erstklässler gerade für Basel mödelet oder für YB.

  53. Briger sagt:

    Oh sehr schön, sieht so aus, als ob mein Zweitclub meinen Drittclub ersetzt.

  54. imi sagt:

    Bundesliga vor der Haustüre ist wohl schon bald Realität. Olé olé.

  55. Briger sagt:

    Nächstes Jahr mit 6 Punkten absteigen, wär irgendwie egal.

  56. Khathran sagt:

    Ganz stark, dieses St. Pauli.

    Ich hätte da übrigens noch einen Videobeweis für den RL-Einzelrichter:

    Doumbier

  57. Frans sagt:

    Thun – Biel 2:2 (0:1). – Lachen. – 2400 Zuschauer. – SR Amhof. – Tore: 41. Dénervaud 0:1. 47. Dénervaud 0:2.

    Ha, das wäre doch einer für die Yamboys!

  58. Rrr sagt:

    Thun erreicht ein 2:2 ohne Tore zu schiessen? Maximum respect.

  59. imi sagt:

    Die hat wohl dieser Denervaud auch noch grad gemacht…

  60. Uschi sagt:

    Und Sie, Frau Uschi, sind schon etwas sehr fixiert. Es gibt noch anderes im Leben als Fussball.

    Wie recht Sie haben, mon Nati-cher.

    Meine Fixierung ist genetisch fixiert, sozusagen.
    Mein Psychiater und ich, wir arbeiten dran.

  61. Frans sagt:

    Zusätzlich zu diesem etwas veRrrletzungsanfälligen Bieler bräuchte YB für die kommende CL-Saison natürlich noch etwas Solides. Zum Beispiel ein Kopfballmonster aus Liberia.

  62. Rrr sagt:

    Kaufen wir. Dann haben wir eine Ergänzung zu Suarez.– äh, Moment, das ist ja noch geheim.

  63. […] TV-Richter hat ein weiteres Urteil […]