Logo

Faszinierende Begegnungen

Rrr am Freitag den 28. November 2008

Auf dem Weg zum Spitzenfunktionär absolviert unser Redakteur Herr Natischer zurzeit ein Auslandpraktikum.

Santiago de Chile, 28. November. “Die Ausbildung zum Fussballfunktonär ist reich an Entbehrungen. So muss ich dieser Tage auf die weisse Pracht und den kühlen Wind in der geliebten Heimat verzichten, denn im Rahmen meines Praktikums bei der FIFA hat es mich zur U20-Frauen-WM im frühsommerlichen Chile verschlagen.

Zusammen mit Onkel Sepp erlebe ich hier viele faszinierende Begegnungen. Für einen Spielbesuch hat es angesichts der mannigfaltigen Verpflichtungen noch nicht gereicht, aber vom 0:0 von China gegen Argentinien habe ich im Hotelfernsehen einige spannende Ausschnitte gesehen.

Eine Delegation aus dem Land Asien hat uns soeben vier nigelnagelneue Fussbälle geschenkt. Eindrücklich, wie flink Kinderhände diese Spielwerkzeuge fertigen können! Natürlich behalte ich die Bälle nicht für mich, sondern verschenke sie später an notleidende Vereine im Oberwallis.

So, jetzt muss ich zu einem Arbeitsfrühstück bei Belén Montilla. Ich wünsche Ihnen in der Heimat alles Gute und denke ganz fest an Sie. Herzlich, Ihr Adrian E. Funktionatischer

« Zur Übersicht

15 Kommentare zu “Faszinierende Begegnungen”

  1. zuffi sagt:

    Wunderbar! Ein toller Beitrag ganz für mich alleine!
    Gute Nacht
    !

  2. Je sagt:

    Missen werden klar überbewertet, Herr Funktionatischer…
    Guten Morgen

  3. Tom Bombadil sagt:

    Eindrücklich, wie flink Kinderhände diese Spielwerkzeuge fertigen können! Natürlich behalte ich die Bälle nicht für mich, sondern verschenke sie später an notleidende Vereine im Oberwallis.

    Ist das ein neues DEZA-Programm? Von unterentwickelten Regionen für unterentwickelte Regionen?

  4. Palin Drom sagt:

    aus dem Land Asien

    Endlich jemand mit Geografiekenntnissen. Wollen Sie in vier Jahren Aussenminister werden?

  5. Adrian E. Funktionatischer sagt:

    …und dann sagte Sepp, komm, Herr Funktionatischer, sagte Sepp, komm, wir entwicklungshelfen … he he … hier mal ebiz und später im Hotelzimmer musste ich dann feststellen, dass zwei der Damen gar keine … Ach egal, das gehört nicht hierhin.

    Guten Morgen. Wo ist mein Alpecin?

  6. Tom Bombadil sagt:

    Der Herr Funktionatischer gleicht sich immer mehr seinem grossen Vorbild und Onkel an. Ich glaube sie besuchen denselben Friseur, auf alle Fälle haben sie den gleichen Schnitt.

  7. Khathran sagt:

    …und dann sagte Sepp, komm, Herr Funktionatischer, sagte Sepp, komm, wir entwicklungshelfen … he he … hier mal ebiz und später im Hotelzimmer musste ich dann feststellen, dass zwei der Damen gar keine … Ach egal, das gehört nicht hierhin.

    Hihi, Herr Adrian E. Guten Morgen.

  8. Natischer sagt:

    Ah, sehr schön, Herr Khathran, Sie lachen wieder …

    Ja, Herr exexMitarbeiter war nächti auch etwas rumplig. Zum Glück sah man in der Beiz, die wir beglückten, kaum auf den TV und Ton gabs eh keinen. Aber dafür Budvar.

  9. Tom Bombadil sagt:

    Herr Khathran, sind nicht sie dieser Geleichstellungsmensch?

  10. Khathran, Gleichstellungsbeauftragter des Runden Leders sagt:

    Sie lachen wieder …

    Was heisst da wieder? Ich habe mich gestern den ganzen Abend gekrümmt vor Lachen! Dacht ichs mir doch, das da was nicht sauber war, als Herr JimBobIII sagte, Herr Khathran, hat er gesagt, nehmen Sie noch einen Schluck, das Zeug ist aus der Mongolei.

    Sie wünschen, Herr Bombadil?

  11. Adrian E. Funktionatischer sagt:

    Pha! Gleichstellungsbeauftragter. Die beiden Damen waren gleicher als nötig!

  12. Tom Bombadil sagt:

    Der Herr Funktionatischer hat ihnen die Antwort gegeben. Es scheint mir als würde der mongolische Fusel ihnen noch etwas auf der Leitung stehen.

  13. Lars L sagt:

    Guten Morgen, die Herren.

    Alpecin
    Ach deshalb wächst dieser Schnauz so rasch…