Logo

YB-Wurst im Büro – Ein Selbstversuch

Natischer am Freitag den 28. September 2007

Wir alle kennen die Situation:
Länderspiel-, Sommer- oder Winterpause und ergo keine YB-Wurst im Stadion erhältlich. Das Runde Leder prüft für Sie Alternativen und Notlösungen.
Heute: Der Business-Lunch.

Man nehme 1-2 YB-Würste (erhältlich im gut sortierten Coop-Fleischgestell) und siede sie im Wasserkocher der netten Assistentin vom Pult vis-à-vis.

Vergessen Sie dabei nicht, die Würste immer mal wieder umzudrehen und beachten Sie den Überflutungsradius des Gerätes!

Wie nahezu ein Dutzend qualifizierter 5*-YB-Wurst-Verzehrer versicherten, schmeckt die Wurst danach absolut gaumenfreundlich.

Fazit: Eine echte Alternative! En Güete!

PS: Der Kenner legt die Wurst anschliessend noch kurz auf den Grill und geniesst sie «à la lucernoise»! Zugegebenermassen sind Grills in Büros jedoch eher selten.

« Zur Übersicht

30 Kommentare zu “YB-Wurst im Büro – Ein Selbstversuch”

  1. Shearer sagt:

    Wisssenschaftliche Experimente oléolé! Übrigens hatte ich am Mittwoch einen kleinen Kulturschock, als ich meine erste YB-Wurst mit einem weich aussehenden Brötchen statt dem gewohnten potenziellen Wurfgeschoss erhielt. Ich konnte dann aber beruhigt feststellen, dass auch die neuen Brötchen vor dem Verkauf genügend lange gelagert werden..

  2. JBIII sagt:

    Ein ganz grosser Beitrag, Herr Natischer.
    Danke.

  3. x. aus B. sagt:

    Hilfe, lebe seit kurzem in einem Grossraumbüro und es gibt keine Wasserkocher mehr? Gibt es Alternativen zur YB-Wurst-Zubereitung?

  4. DefaktomitbesitzerdesWasserkochersvonHerrnK sagt:

    Also, ich oute mich hier mal als YB-Wurst griller! Ich bevorzuge einfach das rauchige Aroma….

  5. Natischer sagt:

    Im Rahmen dieser brandneuen Serie werden wir Sie, Frau x. aus B., in unregelmässigen Abständen über alternative Zubereitunxmethoden informieren.

  6. HerrK sagt:

    und beachten Sie den Überflutungsradius des Gerätes!
    wort Herr Natischer:

  7. Dr. Lich sagt:

    Fachärztlicher Hinweis: Wurst nie schälen! Medizinisch ist erwiesen, dass sich die für die Ernährung wertvollsten Bestandteile direkt unter der Haut befinden.

  8. HerrK sagt:

    Zugegebenermassen sind Grills in Büros jedoch eher selten.
    ein auch nur annähernd soziales büro hat einen grill, findeni…

  9. bluerouse sagt:

    ja, dä mitem brötli isch mir am mittwuch ou genau so gange… 😉

    merci füre tipp mit dr wurscht, grad mau e wasserchocher beatrage… 🙂

  10. unbekannter leser sagt:

    Ich freue mich auf den Bericht zur Notlösung.
    Yb-Wurst in der Waschmaschine

  11. Modefan sagt:

    Hmmmm, Frau Bluerouse?

  12. Natischer sagt:

    Also die Geschirrwaschmaschine ist fix vorgesehen, Herr unbekannter Leser.

    hi hi hi

  13. Lipaner sagt:

    Aha, Herr Natischer. Ich sehe, an ihrem neuen Arbeitsort kann sich der Freigeist wieder richtig entfalten. Es sei ihnen gegönnt. Sollten sie mal tatsächlich einen Grill zur Verfügung haben, würde ich ihnen die Kinderfest-Bratwurst X-Large gratis zur Verfügung stellen.

    Ä Guetä.

    P.S. Sind sie jetzt eigentlich ex-Mitarbeiter von mir oder ich ihnen. Wie sind da die Hierarchien schon wieder?

  14. Stromer sagt:

    Geht das so?

  15. Natischer sagt:

    Also ich bleibe natürlich einfach der Herr Natischer, Herr Lipaner, aber Sie scheinen mir diverse Namen zu haben, Herr BEone. Und haben Sie heute nicht frei?

  16. BeOne sagt:

    Natürlich habe ich frei, Herr Natischer. Sonst wäre ich gar nicht hier, imfall. Sie wissen ja, CIO is watching you und unser Projekt braucht jede Mann-Minute.

    Ja und mit dem Namen oben ist es im Moment ein bisschen, na ja unbefriedigend. Der Adoptiv-Verein meines Herzens macht gerade eine schwierige Phase durch.

    Darum ein bisschen Ablenkung: Haben sie den Artikel hier gelesen. Der Präsi ihres Heimatvereins, oder?

  17. Natischer sagt:

    Puh, trümmlige zwoelf, mega-puh! Hans Ritz ist ein prächtiger Präsi des FC Naters und wenn er imfall etwas reklamieren täte, dann sicher völlig zu recht.

    Adoptiv-Verein meines Herzens
    Möchten Sie sich nicht outen?
    Und das ist imfall nicht eine schwierige Phase, Herr BeOne, das ist – wie ich Ihnen immer schon sagte – Back to Reality!

  18. BeOne sagt:

    ..wenn er imfall etwas reklamieren täte, dann sicher völlig zu recht.… wie Herr Constantin, Herr Natischer.

    Outing? Sie machen es mir aber schwer.. Na dann: Thuner si die Beschte, mir zeiges itz am Reschte… War doch super, oder? Wie kommt das mit dem lokalen Idiom? Nun ich habe tatsächlich gedacht, mit dem Holländer geht das besser. Aber die Holländer werden halt auch völlig überschätzt. Nun, schon bald kommt Pudi wieder. Dann ist wieder wie früher.

  19. JimBobIII sagt:

    Aber die Holländer werden halt auch völlig überschätzt.

    Word, Herr BeOne!

  20. betico sagt:

    Das Dampfbügeleisen wäre evt. auch eine Option.

    Ich mag neuerdings eine Randsportart:

    Synchronschutte.

  21. Natischer sagt:

    wie Herr Constantin

    Pah pah pah, Herr BeOne! Was auch immer dieses Räuber-Heftli behauptet – bei Herrn Ritz ist das 100%ig was gaaaaanz anderes!
    Und lassen Sie das jetzt da im BEO mit diesem neuen Stadion. In 2 Jahren spielen Sie wieder gegen den FC Naters!

    Hopp SC Brühl!

  22. BeOne sagt:

    Hopp SC Brühl!
    Jetzt bin ich reif für den Gränni-Award, vielen Dank Herr Natischer.

  23. Shearer sagt:

    So, mein YB-Schal ist in den Koffer gepackt und freut sich auf ungewöhnliche Orte in Sibirien. Zum Beispiel auf den Fussballschlager Ural Sverdlosk – Anzhi Makhachkala am nächsten Mittwoch. Ich bitte die RLLR-Delegation, mit mindestens 3 Punkten nach Bern zurückzukehren. Darf ich um einen SMS-Ticker betteln, um mir die etwas lange Reisezeit zu verkürzen?

  24. Poutine sagt:

    Ist das nur Zufall, dass gerade in diesem Moment in dem Coop auf ihrer Seite wirbt ein Beitrag zu einem Coop Beitrag erscheint?

  25. Shearer sagt:

    Glauben Sie an den Weihnachtsmann, Herr Poutine?

  26. Poutine sagt:

    Das hängt von den Umständen ab.

    Was machen sie einch an einem Freitagabend 11 Uhr vor dem Computer?

  27. georges b. sagt:

    Hallo

  28. Natischer sagt:

    in dem Coop auf ihrer Seite wirbt ein Beitrag zu einem Coop Beitrag erscheint

    Das heisst warscheinlich, dass mein Adblock Plus heute Banners von Coop verhindert. Ja, das wär indemfall Zufall, Frau Poutine.

    Die RL-Redaktion ist bekanntlich vollständig gefeit vor Bestechung und Product Placement.
    Ausser wenns um die persönliche Bereicherung geht natürlich.