Logo

Blauweisses Glück

Rrr am Samstag den 13. Mai 2006

Das Runde Leder gratuliert dem FC Zürich herzlich zum Last-Second-Meistertitel!

« Zur Übersicht

44 Kommentare zu “Blauweisses Glück”

  1. JimBobIII sagt:

    Herr vanElden, herzliche Gratulation, ich mag’s Ihnen gönnen als einziger FCZler im Forum. Bis Morgen. Das wird lustige Fussballnachrichten geben im Helsinki.

  2. erstblog sagt:

    gopferdeggel huerä gäil! das mües drr schlimmschti daag si im lääbe vommenä baseler fänn!

  3. Baresi Senior sagt:

    Ich mache mir Sorgen um die Freunde in Basel, hof-fentlich ist das Care-Team des RL schon unterwegs!

  4. JimBobIII sagt:

    Karl Odermatt, Fairnessgott!!!!!

  5. JimBobIII sagt:

    Zeit das die sympatischen kleinzürcher Wasserwerfer ihre Arbeit aufnehmen. Gellet Sie, Herr vanElden, die kennen wir ganz gut, die sind super, die Jungs.

  6. newfield sagt:

    gratuliere auch.
    bin aber mit den herrn baresi und gygax.

    und wenn dann endlich mal einige basler “fans” stadionverbot erhalten, wäre dem fussball auch gedient.

    gratulation auch an Frau B.
    sie stellt sich einen gemütlichen fussballnachmittag sicher auch gemütlicher vor.

  7. Hr. Snook sagt:

    Ist diese schischi Öhri als Präsidentin noch tragbar? Der FCB hat unter ihr noch nie ein Spiel oder eine Meisterschaft gewonnen!

  8. Frau B sagt:

    Gute Güte.

  9. JimBobIII sagt:

    Was doch ein bisschen trist ist, ist das FCB sich selber den CLK-Quali-Teilnahme versaut hat gegen Middlesbrough.

  10. JimBobIII sagt:

    Aus irgendwelchem Grund wird heute mehr gehupet als auch schon in Kleinzürich. Ich gehe mal raus zum schauen was los ist. Schöne Nacht.

  11. vanElden sagt:

    Ich liiiiiebe Euch alle! Die 15 Züri- und die 7 YB-Fans in meiner Stube lieben Euch auch! Und wir haben den 6jährigen Quotenbasler übrigens leben lassen!

  12. Natischer sagt:

    War heute Fussball?

    Gratuliere

  13. Natischer sagt:

    *aufknienjubel*: Der FC Naters hat heute in Martinach einen Punkt geholt und hat 2 Runden vor Schluss 6 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz!!!!!!!
    (Gut, Signal hat noch 1 Spiel weniger, aber hu kärs?!)

    43434 – DAS PASST!

  14. newfield sagt:

    gratuliere, diesmal herzlich, auch Natischers FC Naters!

  15. newfield sagt:

    im übrigen bitte ich sie, das wesentliche nicht aus den augen zu verlieren:

    nach der saison ist vor der saison, wie wir jäger zu sagen pflegen.

  16. Frau B sagt:

    Genau, Herr Newfield: Ohne YB wäre der FCZ jetzt nicht Meister.

  17. Friedrich Wilhelm Jehle sagt:

    Freue mich schon jetzt auf den spannenden Dreikampf nächste Saison und auf den verdienten und sympathischen zwölften Meistertitel der berühmten Young Boys.

  18. Frau C sagt:

    Könnten Sie auch einmal über die schlimmen Folgen des Fussballs berichten – zum Beispiel über die wütenden Bebbi Fans heute, die FCZ-Spieler tätlich angriffen fast wie damals in Istanbul. Das scheint mir doch auch pädagogisch wichtig. Oder finden Sie nicht, dass man dagegen etwas tun müsste.
    Mit bestem Dank
    Frau C, eine besorgte Mutter

  19. Gygax sagt:

    Rot gegen alle. Ich danke Ihnen.
    Ihr Herr Gygax

  20. bugsierer sagt:

    Schön, dass die Besseren gewonnen haben. Zum Kotzen aber, dass die Hooligandeppen wieder den Grossteil der Berichterstattung ausmachen werden. Wann endlich sperrt man diese Obermegadeppen weg?

  21. Hr. Snook sagt:

    Herr Natischer : Ich gratuliere!

    Frau C : Wir sind alle schockiert über das Geschehene. Doch liegt es in unserer Macht was zu ändern? Wo bleibt der Respekt in unserer Gesellschaft?

  22. Das Orakel sagt:

    Ich fühle mich heute nicht mehr in der Lage in irgendwas irgendwelche Deutungen zu interpretieren Hr. Snook …

    Es tut mir nochmals leid ,
    man kann mich ja morgen noch mal fragen.

  23. Gygax sagt:

    @ Baresi Senior
    Alles im grünen Bereich.
    Sowohl Herr Baresi jun. als auch Herr Gygax möchten sich hier offiziell für den -hoffentglich kleinen- Rest der Basler Fangemeinde entschuldigen und empfehlen einen koordinierten Einsatz der K-For Truppen in der Basler Innerstadt.
    Wir befinden uns bereits unter den jeweiligen Bettdecken und wünschen dem FCZ in der CL alles Gute.
    Gute Nacht FCB.

  24. Das Orakel sagt:

    Ich weiß warum Seher Ali , alles falsch gesehen hat ,
    es lag an den Wolken ,
    er konnte , so wie ich , keinen Kontakt aufbauen …

    Außerdem haben die ungünstigen Sterne seine Deutungen beeinflusst.

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
    Ihr Orakel

  25. Holzwurm sagt:

    Wir haben uns alle über die Türkei aufgeregt. International hat man der Schweiz beigepflichtet und nun stellt sich die Schweiz 2 Jahre vor der EM selbst ins Abseits. Bedenklich, dass es solche Schwachköpfe gibt – bedenklich aber auch, dass es dazu gekommen ist. Ich bin gespannt, was für Konsequenzen dies für den FCB hat. Aber selbst wenn die Blauroten 10 Geisterspiele aufgebrummt bekommen, die Lösung an den Wurzerln gepackt hat man damit auch nicht. Aber vielleicht hat das Orakel morgen den Durchblick – dann wenn die Tränengaswolken verschwunden sind, die Basler Polizei eine erste Bilanz zieht und der FCB die Sache bedauert – und die Schweiz mit Schrecken feststelt, dass die Vorkommnisse von Istanbul nicht ein türkisches Phänomen, sondern auch in der Schweiz möglich sind.

  26. georges b. sagt:

    @herr holzwurm: treffender hat es heute abend wohl noch niemand formuliert…

    so, gehe jetzt meine wüden maden massieren, so 10 meilen können verdammt lange sein

  27. sphinx alias aeg sagt:

    Gratulation an Zürich und Danke an Basel für das unterhaltsame Spiel.
    Ich helf mal dem Orakel auf die Sprünge:
    Ist ja nichts neues, das mit den Baseler Fans. Seit Jahren verdufte ich nach jedem Spiel gegen Basel schnellstmöglich durchs Quartier, um aus der Schusslinie zu sein, bevor die Pöbeleien losgehen. Sachbeschädigungen gehören ja auch immer dazu. Und wenn die Zürcher Polizei mal durchgreift geht ein Riesengejammer los und der Verein nimmt seine “Fans” auch noch in Schutz – dass das eben nicht alles unbescholtene und harmlose Halbwüchsige sind, hat man heute wieder mal gesehen. Ausserdem haben es die Stadionverantwortlichen offensichtlich immer noch nicht im Griff, im Stadion für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Vielleicht sollten die wichtigeren EM-Spiele doch im Wankdorf stattfinden. Sicherheit ist schliesslich wichtiger, als ein paar Sitzplätze mehr oder weniger…

  28. Sämi Schmid sagt:

    Jetzt wo Sies sagen, fällt mir das auch auf, dass wir vielleicht ein Problem haben mit der Sicherheit. Aber an der EM spielen ja die Basler nicht, oder?

  29. sphinx sagt:

    Lieber Herr Schmid
    denken Sie ausländische (z.B. Holländer und Engländer) Fans sind einfacher zu kontrollieren als diese Basler Halbstarken Vollidioten??? Und stellen Sie sich mal vor, die Türkei spielt in Basel gegen die CH. Da muss man sich dann ernsthafte Sorgen um die Türken machen – wie peinlich!

  30. dustbowl sagt:

    herr sphinx alias aeg, ich seh da kein problem wegen der em, es hat ja in 2 jahren gar keine fans mehr im stadion, da schaut ja der herr blatter schon ganz gut………

  31. je (entsetzt) sagt:

    ich gehe seit jahren mit den kindern an kein spiel mehr mit baslern; ich kam einmal zwischen die fronten und das reicht mir bis zum ende. solche deppen muss ich mir nicht antun.
    und am nächsten tag heisst es jeweils, es sei ja nicht so schlimm gewesen…
    die beste reaktion bis anhin war die thuner feuerwehr (vor-?)letztes jahr, die das pausenfeuerwerk mit viel wasser abgestellt hat
    10 geisterspiele in middlesborough für basel!
    kein zutritt mehr für basel-“fans” in schweizer stadien!

  32. Rrr sagt:

    Alles Vollidioten, kein Zweifel, Herr Je. Was mich tröstet, ist bloss, dass die grosse Mehrheit der FCB-Fans anständige Leute sind, die sich für diesen Pöbel in Grund und Boden schämen.

    Mein Beileid an die richtigen Basler Fans für die 1:2-Niederlage.

  33. FCB Forum sagt:

    Wir haben den Laden dicht gemacht. Diskussionen sind irgendwie nicht möglich.

  34. sphinx sagt:

    Man müsste halt die paar Chaoten aus der Mehrheit der gemütlichen Fans herausfiltern können. Immerhin haben die Basler am letzten Mittwoch im Wankdorf echt Stimmung gemacht, was abgesehen von den unvermeidlichen Petarden auch in Ordnung war. Schliesslich wollen wir ja auch kein Stadion voller Cüpli-Trinker, wie in der tristen Version vom Herrn Dustbowl.

  35. Sämi Schmid sagt:

    Jetzt kommt mir gerade eine super Idee: Ich kann die Krawalle doch als Argument für mein trümmliges Anti-Hooligan-Gesetz einsetzen!

    Herr Defago, wenn jemand von der Presse anruft, sagen Sie, wir brauchen eben jetzt dringend dieses Anti-Hooligan-Gesetz.

  36. Je (etwas beruhigt) sagt:

    Einverstanden, Herr Rrr, die allermeisten Basler sind tolle Fans und nette Menschen. der FCB hat eine tolle Saison gespielt und ist am Ende mit fliegenden Fahnen untergegangen. Auch die Zürcher waren gut, aber wenn wir ehrlich sind, hätte das Ganze ohne YB nicht geschehen können: dank YB konnte sich der FCZ auf die Meisterschaft konzentrieren (Gratulation!) und dank YB konnte Basel noch eingeholt werden.
    Trotzdem, der Auftritt der idiotischen Fans nach dem Spiel (nicht nur nach diesem Spiel…) gibt mir mächtig zu denken: ich wundere mich vor allem, dass seit Jahren die paar Chaoten (es sollen ja immer die selben sein) geschützt werden. Bei anderen Klubs ist es genau das gleiche Theater: es wird verharmlost und verniedlicht, bis mal so was geschieht wie in der Türkei letztes Jahr oder gestern in Basel. Wenn dann aus irgend einem Grund mal durchgegriffen wird, gibt’s das grosse Jammern: “Unser Bubi war doch nur am Match, er ist sonst ganz lieb! Die anderen sind schuld, sie hätten ja nicht gewinnen müssen…” Und von den vielen anderen “Fans” werden solche Trottel auch noch gedeckt. Was haben diese Leute nur für ein beschränktes Weltbild?!
    Da bekommen die restriktiven Billetverkaufsvarianten der Fussballverbände einen gewissen Sinn…

  37. Rrr sagt:

    Ich bin ganz Ihrer Meinung, Herr Je.

    Wenn sich der FCB als Sicherheitsmassnahme im Stadion damit begnügt, ausschliesslich vor dem Gästesektor eine Absperrung zu errichten, dann kennt er seine eigenen Fans verdammt schlecht.

    Sogar die “Basler Zeitung”, das normalerweise völlig unkritische Hoforgan des Klubs, übt Kritik:

    Man habe auf Erfahrungswerte gesetzt, sagte FCB-Kommunikationschef Josef Zindel. Bisher sei im St.-Jakob-Park noch nie etwas mit dem Heimpublikum geschehen. Der FCB vertraute darauf, dass auch bei dieser brisanten Partie der FCB-Fanblock zu kontrollieren sei. Er verkannte jedoch, dass nach über fünf Jahren im neuen Stadion erstmals eine Konstellation eingetreten war, in welcher der FCB riskierte, eine folgenschwere Niederlage gegen einen Verein aus der Super League zu beziehen. Noch nie hatten die Basler im eigenen Stadion zuvor eine Meisterschaftspartie organisiert, die absolut finalen Charakter aufwies.

  38. Je (leicht erschöpft) sagt:

    Henuitem, eigentlich sollte man sich ja allzu lange über die Probleme anderer Leute aufregen. Wenn die nicht verlieren können, kann es uns eigentlich egal sein, wie auch Herr Dzemaili treffend feststellte.
    So, nun habe ich mein Muttertagsgeschenk fertig gebastelt und kann ins Bett…
    Gute Nacht!

  39. Je (mit letzter Kraft) sagt:

    nicht allzu lange…

  40. JimBobIII sagt:

    Freinacht Olé, gute Nacht, und bis Morgen.

  41. vanElden sagt:

    Vorerst mal zurück vom ersten Feiern. War nach dem Tor derart mit Umarmen beschäftigt, dass ich (ausser ein paar unter diesen Umständen unverständlichen Kommentaren) nichts von BWIS-unterstützenden Verhaltensweisen mitbekommen habe. Was war denn los?

    (Alles was ich sah, war ein paar ach so böse FCZ-Fans, die ach so böse den Platz gestürmt hatten und ach so böse Johnny umarmten).

  42. Rrr sagt:

    Wenn Sie nichts mitbekommen haben, dann ist ja gut, Herr vanElden.

    Sind Sie das da in der Mitte?

  43. Feuerwehrfrau sagt:

    dank der nzzonline wissen wir dafür jetzt, was ein Hexer zwischen den Pfosten ist:

    Verwarnungen: 6. Delgado, 25. Von Bergen, 38. Schneider, 45. Margairaz (alle Foul), 58. Leoni (Zeitverzögerung), 80. Petric, 83. Filipescu (beide Foul).

  44. vanElden sagt:

    Nö, das bin ich nicht. Und inzwischen hab ich auch mitbekommen, was los war. Traurig, das.