Logo

Kleinkariert

Frans am Montag den 13. März 2006

Selbst den abgebrühtesten Beamten der Frisurenpolizei hat es gestern die Sprache verschlagen.

Auf den ersten Blick handelt es sich um einen der haarsträubendsten Fälle in der internationalen Frisurengeschichte. Bei näherer Betrachtung enthüllt die frisurenpolizeiliche Spurenerkennung allerdings den originellen Versuch, das kleinkarierte Muster des Nationaltrikots auf den Schädel zu transportieren.

P.S.: Vertrauliche Mitteilung unseres Agent provocateur: Noch nicht zur Fahndung ausschreiben, denn in diesem Fall besteht offensichtliches Steigerungspotenzial. Man ersetze schwarz durch rot und weiss und rot und weiss…

« Zur Übersicht

46 Kommentare zu “Kleinkariert”

  1. Je sagt:

    Wo hab ich das nur schon mal gesehen?
    Ach ja, letzte Woche war gegen Strassburg einer mit fast der selben Frisur dabei (etwas kürzer).
    Mir hat’s schon damals die Sprache verschlagen, aber ich bin ja eigentlich auch kein Berner;-)

  2. Je sagt:

    Den hier meine ich (er würgt grad seinen Kollegen, der ein Tor geschossen hat)

    Da muss irgendwo ein Nest sein!

  3. Die Frisurenpolizei sagt:

    Scharfes Auge, Herr Je. Wir suchen stets qualifizierte Informanten. Melden Sie sich vertrauensvoll bei Frisurenpolizei c/o Schweizer Coiffeurmeisterverband, 3000 Bern 11.

  4. Natischer sagt:

    Ihr Beitrag ist indertat etwas spät dran, Herr Frans:

    Frisurenpolizei
    2006-03-09 22:22:32

    Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung von Herrn Petric führen, wenden Sie sich bitte an die Kantonspolizei St. Jakob oder an den nächsten Gwafför.

  5. Agent provocateur sagt:

    * Pssst: Machen Sie das weg, Herr Natischer – wir schnappen uns den Kerl erst, wenn er noch zum Farbtopf gegriffen hat.*

  6. Onkel Shearer sagt:

    Es gibt aber auch gutes von der Frisurenfront zu berichten: Am Samstag lief im Wankdorf ein aus früheren Zeiten berüchtigter Übeltäter auf, diesmal mit deutlich dezenterem Haarschnitt. Offenbar herrscht beim aargauischen Coiffeurmeister-Verband diesbezüglich noch Zucht und Ordnung….

  7. Die Frisurenpolizei sagt:

    Also, Herr Vardanjan war uns schon vorher nicht besonders negativ aufgefallen, Herr Shearer.

  8. Onkel Shearer sagt:

    Ich habe auch nicht an den freundlichen Armenier gedacht, sondern eher an… na Sie wissen schon an wen…

  9. xirah sagt:

    Guten Morgen. Meinen Sie einen, der früher im Trio schlimme Lieder über Butterbrote gesungen hat, Herr Shearer?

  10. Herr Eugster sagt:

    Ich fühle mich in meiner Integration verletzt, Herr Shearer.

  11. JimBobIII sagt:

    Frau Xirah, wieder zurück vom Mailänder Superspiel gegen Sampdoria, sind Sie nicht? Kurze Prognose für Morgen Abend, bitte.

  12. Onkel Shearer sagt:

    Ich weiss nicht ob dieser Spieler gesangliches Talent besitzt, man musste sich schon die Frage stellen, ob überhaupt fussballerisches vorhanden ist…

  13. Rrr sagt:

    Ist das ein Fasnachtsbeitrag, oder machen Sie sich im Ernst irgendwelche Hoffnungen auf ein Weiterkommen, geschätzter Herr JimBobIII?

  14. xirah sagt:

    Herr JimBobIII, kann mich Herr Rrr nur anschliessen mit der Frage. Die Gazetta meinte gestern, Ajax non fa paura, und Voetbal hat Angst vor Figo ( Bij Inter speelde Luis Figo een uitstekende wedstrijd.). Es tut mir ausserordentlich Leid, aber Ajax scheidet leider aus. Bedankt.

  15. JimBobIII sagt:

    Ihr sind alle imprägniert vom Herrn-Frans-Defaitismus, ausser natürlich Frau Xirah als aufrechte InterFigoFan. Ich mache mich sehr grosse Hoffnungen auf einen Überraschungscoup, lieber HeRrr.

  16. Rrr sagt:

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, Herr JimBobIII.

    Wenn Sie mir versprechen, dass Sie am Mittwoch ihre positive Stimmung an YB weitergeben, dann werde ich morgen abend auch Ihnen den Daumen drücken. Haben wir Geschäftsverkehr, Herr JimBob?

  17. häck sagt:

    Herr JimBobIII, es gibt Momente, in denen ich mein Herz dem Holländischen Fussball schenken kann, und morgen wird wieder so ein Tag sein.
    Und lassen Sie sich von diesen Miesmachern nicht irritieren, alles arme Seelen!

  18. Gemäss unseren Insider-Informationen soll es sich dabei um einen Versuch handeln, sämtliche David Beckham Frisuren in einer einzigen, ultimativen Frisur zu vereinen. Siehe dazu die Vorlagen Petric-Frisur-Vorlagen

  19. JimBobIII sagt:

    Genau, Herr Rrr, sie leben ja auch schon seit längerem, mindestens auf Lokalebene, von purer Hoffnung und Drogen aller Art, tun Sie nicht? Aber bald gibt’s denn den Cupsieg, und alles wird gut, und Sie können ihres drogenfreies Leben anfangen.
    Ich war von Mai 1995 bis Mai 1996 auch mal drogenfrei, hab dann nach dem Elfmeterschiessen gegen Juve doch wieder angefangen.

  20. Natischer sagt:

    Entdecke ich da das böse F*-Wort in einem Ihrer KommentaRrre??

  21. Rrr sagt:

    Das kann nicht sein, Herr Natischer, Sie delirieren.

  22. häck sagt:

    Drogenfreies Leben? Ist das erstrebenswert?

  23. Natischer sagt:

    Ok, ich will mal drüber hinwegsehen, aber bitte löschen Sie dafür min. 1 Gelbe von meinem Konto.

    Gibz für MI eine offiziöse RL-Delegation im Letzi?

  24. xirah sagt:

    Wollen Sie auf den Extrazug, Herr Natischer?

  25. Valentino Baresi sagt:

    Wenn ich mir den unprofessionellen Schnitt anschaue (Abstände zwischen den Quadraten), beantrage ich zudem, auch den Friseur zur Fahndung auszuschreiben. Ich danke Ihnen.

  26. JimBobIII sagt:

    Drogenfreies Leben? Ist das erstrebenswert?

    Nein, Herr Häck, ich war sehr unglücklich in dieser Zeit damals, obwohl ich das Ganze Jahr Champions League-Sieger war.
    In dem Sinn danke ich trotz Niederlage gegen die gedopten Spielern den Verein Juve ganz herzlich für die Wiederaufnahme diverser Suchteleien.

  27. Rrr sagt:

    Herr Baresischwili, ich grüsse Sie! Sie haben einfach ein untrügliches Näschen für Nachwuchstalente, muss ich sagen.

  28. Natischer sagt:

    Ich dachte eher an einen nicht so trümmlig an jedem Miststock anhaltenden IC. Ohne Zuschlag, aber dafür mit kundenfreundlichem Wagenmaterial EWIV oder Dosto.

  29. JimBobIII sagt:

    Einfach nicht in Altstetten aussteigen, gell Jungs!

  30. Natischer sagt:

    Ich bitte Sie, Herr JimBobIII. Die Berner Anhänger sind doch nicht solche Rabauken wie diese Baseler.

  31. 24 sagt:

    Der Extrazug hält doch in Zürich-Altstetten oder nicht?

  32. Baresischwili sagt:

    Das ist inzwischen ein alter Hut, Herr Rrr, dass wir den Generationenkonflikt überwinden müssen, damit wir die Zukunft meistern werden.

  33. xirah sagt:

    kundenfreundlichem Wagenmaterial EWIV oder Dosto

    Könnten Sie das für nicht SBB-Interne etwas ausdeutschen, Herr Natischer?

  34. Rrr sagt:

    Interessante These, Herr Baresischwili. Möchten Sie vielleicht noch Herr Magnin zur Ergänzung Ihres generationenübergreifenden Kaders?

  35. Hr. Snook sagt:

    @ Hr. Metro, ich habe das Gefühl, Petritsch vereint nicht nur sämtliche Becks Frisuren, sondern auch noch die seiner Frau sowie der Kinder die auf dem einten Bild abgebildet sind.

    @ HerRrr. Das Forum scheint ansteckend zu sein, ich habe das Gefühl, ich deliriere auch.

  36. Ferronatischer sagt:

    Gern, Frau xirah!
    Hier sehen wir sogenannte Einheitswagen der Serie IV

    und hier einen Doppelstock-Wagen

  37. xirah sagt:

    Sehr freundlich, Herr Natischer, danke. Der Dosto erinnert schmerzlich an die vergangene Zeit, wo Zug fahren noch vergnüglich war mit Lesestoff, Kaffee und Zigi.

    Wenn man am Mittwoch in Bern um 18:02 den Zug bestiege, wäre dann das ein Dosto oder ein EWIV?

  38. Noz sagt:

    Sie haben im Kinderabteil geraucht?
    RESPECT, Frau Xirah.

  39. häck sagt:

    Dieser Satz erklärt alles!

    Lediglich mein Biotyp hat sich geändert.

  40. Natischer sagt:

    Das wäre dann ein Dosto, Frau xirah. Inkl. Familien- und Bistrowagen. Aber alles Nichtraucher.

  41. xirah sagt:

    Wieso denn im Kinderabteil, Herr Noz? Hab ich wieder mal falsch gelesen?

    Herr Natischer, danke für die rasche und kompetente Auskunft.

    Herr Häck, Sie lesen wieder schlimme Blätter, geben Sie es zu!

  42. häck sagt:

    Ich les’ nur das linkslastige Revolverblatt mit den grossen Lettern. Ist das schlimm?

  43. Noz sagt:

    Frau Xirah, ich meinte nur, in dem abgebildeten Wagen sei ein Kinderabteil drin.

  44. Kursbuch-Auswendigatischer sagt:

    Herr Noz hat natürlich recht! Ob er wohl auch eine gewissen Affinität zu unsern allseiz geliebten Bundesbahnen hat?

  45. Rrr sagt:

    Herr Noz stammt quasi aus einer Eisenbahnerfamilie, Herr Kursbuch-Auswendignatischer.

  46. Noz sagt:

    Herr Noz stammt quasi aus einer Eisenbahnerfamilie

    Ich bewerbe mich daher heute Nachmittag gleich einmal um die Nachfolge des guten alten Bendicht.