Logo

Das Ticket wo tickt

Frau B am Mittwoch den 15. Juni 2005

Herr Rrronaldo berichtet live aus dem Wankdorf:

Sensationell: An der Wankdorf-Eröffnung bekommt jeder Besucher eine Uhr!

Das gaben die Organisatoren heute bekannt. “Das ist ein Ticket wo tickt”, sagte Überraschungsgast Polo Hofer. Genau genommen handelt es sich um eine Swatch.

Von den übrigen Highlights bekam Herr Rrronaldo leider nicht viel mit, da ihn die Moderatorin Andrea Jansen schwer in seinen Bann zog. Jedenfalls gibt es eine so genannte Massenchoreo mit 1’000 Bauarbeitern und – Achtung! – einen neuen YB-Song, geschrieben von Bruno Dietrich, dem Sohn von Peter, Sue und Marc.

Massenchoregraf Sindico Rutschi sagte übrigens, dass die Eröffnungsfeier auch Tribut an den “siebenfachen Weltmeister Brasilien” zollen soll (die sieben Sterne auf dem Trikot symbolisieren ja bekanntlich die sieben Kontinente). Ausserdem sei der heutige Fussballfan nicht mehr ein daueralkoholisierter Wurstesser, deshalb sei auch Kultur zur Eröffnung angebracht. Wir freuen uns auf den 30./31. Juli und sagen: Prost!

In den Kommentaren finden Sie weitere packende Bilder von der Pressekonferenz.

« Zur Übersicht

16 Kommentare zu “Das Ticket wo tickt”

  1. Noz sagt:

    Dann würde das Ticket ohne die uh super mega kultige Uhr nur 50.- kosten? Vielen Dank, liebe Stade de Suisse Wankdorf Nationalstadion AG!

  2. Noz sagt:

    Aber die Frau Jansen…

    Hach. Ich geh wohl trotzdem hin.

  3. Rrr sagt:

    so, ich trete mal den rckzug an. brigens sind schon 50 und 70 prozent der tickets fr die beiden tage weg. Noch toller als frau jansen war der olle massenchoreograf, ein bild dazu spter. Voll metro!

  4. Häberli sagt:

    Sind Sie schon voll, HeRrr Zingg? Oder wer hat Ihnen die Umlaute geklaut?

  5. Gnoz sagt:

    Die wurden heute morgen weggekrzt, Herr Hberli.

  6. häck sagt:

    Bilder von der Frau Jansen bitte!
    Oder sollte man die kennen?

  7. Val der Ama sagt:

    1. Frau Jansen ist sehr klein, Sie muss dann bei der Feier ganz vorne sitzen, sonst sieht Sie nichts.
    2. Eine Uhr habe ich schon, also gehe ich nicht hin.
    3. Polo Hofer ist nie Überraschungsgast, mit ihm muss man einfach immer rechnen.
    4. Danke für die Berichterstattung

  8. Noz sagt:

    Herr Häck, Frau Jansen ist übrigens diese engelgleiche Person hier:

  9. Rrr sagt:

    So, jetzt noch ein paar faszinierende Fotos von der Pressekonferenz. Also, wirklich wichtig ist dieser Onkel da, das ist Sindico Rutschi, der die ollen Massenchoreografien gestaltet. Super Coiffeur!

  10. Rrr sagt:

    .. und hier Polo Hofer mit Andrea Jansen … gut, das ist jetzt nicht ein Wahnsinnsbild.

  11. Rrr sagt:

    … dafür hatte ich einen Super-Fensterplatz an der Pressekonferenz, die übrigens auf der (zum Stade de Suisse gehörenden) Tribüne des Leichtathletikstadions stattfand.

  12. Frans sagt:

    Wer trägt denn da die Brille am Hinterkopf, HeRrr Zingg???

  13. xirah sagt:

    Der Herr Rutschi sieht aus wie einer dieser obskuren Typen, die mir in Sizilien dauernd übern Weg gelaufen sind und der darf in der Casa Nostra eine Choreo gestalten? Momoll…

    Wie siehts eigentlich mit der abgebildeten Swatch aus, die ist bloss typähnlich oder haben die sich bei der Kreation in den Farben vertan?

  14. Rrr sagt:

    Das ist das Original, Frau Xirah. Vielleicht sollten wir mal so eine verlosen?

    Herr Frans, keine Ahnung. So ein Schurnalist halt. Überhaupt hatte es recht viele so Schurnalisten an dem Anlass. Und sehr feine dreieckige Aperohäppchen.

  15. Rrr sagt:

    Ach nein,, Herr Frans, moment – der Typ mit der Brille ist Lukas Lehmann, unseren Lesern als “Lukas die schwarze Sau” bekannt. Nebst seinem Hauptjob als Schiedsrichter bei den Juniorinnen F betätigt er sich ab und zu noch als Fotograf bei Keystone.

  16. häck sagt:

    Wenn Frau Jansen verlost wird, will ich gewinnen! Ja! Bitte!