Logo

Juve – Milan: die Damen zittern mit

Dr. Eichenberger am Samstag den 18. Dezember 2004

Heute kommt es zum Schocker Juventus Turin vs. AC Milan. Die Alte Dame in den schwarz-weissen Sträflingskleider startet mit 4 Punkten vorsprung in das Derby. Die AC Milan mit dem Spieler Europas Shevtchenko, dem künftigen Weltfussballer Kaka, dem genialen Mittelfeldstrategen Pirlo, dem grossartigen Kämpfer Gattuso, dem besten Abwehrspieler Nesta und dem brasilianischen Natitorwart Dida muss also unbedingt gewinnen. Dem Spiel fiebern auch die Damen entgegen:


Mascia Ferri (links) ist grosser Fussballfan und hält den Rosso-Neri die Daumen. Sie machte landesweit in der TV-Sendung «Grande Fratello» auf sich aufmerksam. Alessia Merz (rechts) hingegen wurde berühmt in der nicht minder ansprungsvollen Sendung «Isola dei Famosi». Sie hofft auf einen Sieg der Juve, weil sie nichts besseres weiss: sie stammt aus einer schwarz-weissen Familie.

« Zur Übersicht

5 Kommentare zu “Juve – Milan: die Damen zittern mit”

  1. MeisterKick sagt:

    FORZA JUVE!!

    Berluscazzzz! testa di minchia! faggia di merda!

  2. Frau B sagt:

    Die Dame B wird mitnichten mitzittern. Sie weilt nämlich heute Abend an einem Geburtstagsfest.

  3. Rrronaldo sagt:

    Ich helfe Juve, die Tifosa rechts sieht nämlich viel besser aus.

  4. Frau B sagt:

    Da scheine ich ja nicht viel verpasst zu haben. Ein typisch italienisches 0-0. *gähn* Da freue ich mich doch auf die Premier League heute Nachmittag!

  5. MeisterKick sagt:

    “Ein typisch italienisches 0-0”

    Wohl nicht ganz typisch, wenn ich bei der perfekten Informationsquelle http://de.bluewin.ch/news/index.php/sport/fussball/20041218:brz028
    lese, dass Juve zum erstenmal seit 53 Spielen zuhause kein Tor schoss….