Logo

Silvio-Berlusconi-Fanclub gegründet!

Dr. Eichenberger am Freitag den 10. Dezember 2004

Wie erst heute bekannt geworden ist, wurde am Montag in Bern der erste offiziell anerkannte Silvio-Berlusconi-Fanclub der Schweiz gegründet. Der Fanclub entstand auf Initiative der Weblogautoren «Zum runden Leder». An der gut besuchten Gründungsversammlung im überfüllten Saal der Casa d’Italia wurde der Verein konstituiert und ein dreiköpfige Vorstand gewählt: Zum Präsidenten ernannt wurde Dr. Peter Eichenberger, als juristischer Berater amtet der Advokat Dr. Franz Zeller, zur Zeit Amsterdam, als Kassier wurde der Privatdetektiv Dr. Christian Zingg bestimmt. Dem Fanclub gaben die Anwesenden den Namen Forza Silvio! Im Zweckartikel der Statuten wird ausdrücklich festgehalten, der Verein sei politisch und fussballerisch äusserst einseitig und bezwecke nichts anderes, als den Cavalliere Berusloni und den Fussballclub AC Milan in ein glanzvolles Licht zu stellen. Insbesondere will der Verein «politisch und juristisch motivierte Attacken aller Art gegenüber Silvio Berlusconi entlarven und energisch dementieren.»
Silvio Berlusconi hat gestern den Präsidenten des Fanclubs in Rom zu einem Antrittsbesuch empfangen und ihm die besten Wünsche mit auf den Rückflug gegeben. Vereinbart wurden regelmässige Arbeitsessen zwischen den Vorstandsmitgliedern und dem Ministerpräsidenten.


Im glanzvollen Licht: Die Präsidenten Silvio Berlusconi (links) und Dr. Peter Eichenberger (rechts).

« Zur Übersicht

9 Kommentare zu “Silvio-Berlusconi-Fanclub gegründet!”

  1. Fritz Leibundgut sagt:

    Bravo! Endlich treten mutige junge Leute der linksextremen Propaganda gegen Herrn Berlusconi entgegen! Als Milan-Fan und SVP-Wähler kann ich diese Initiative nur unterstützen. Forza Weblog!!!!!

  2. Christian Zingg sagt:

    Was Weblog-Leser nicht ahnen: Für besagtes Foto stand Berlusconi auf ein Schämeli, um ungefähr die Grösse Eichenbergers zu erreichen. Aber psst, nicht weitersagen.

  3. Noz sagt:

    Was mich weit mehr interessiert als die beiden angegrauten Herren im Vordergrund ist die Szene dahinter: was bitte spielt sich denn hier wieder ab? Haben Sie uns in letzter Zeit denn noch nicht genügend Schweinereien zugemutet?

  4. Zon sagt:

    Genau, mein Freund Noz von der Evangelischen Volkspartei hat recht: Hören Sie endlich auf mit diesen genitalen Schweinereien! Wir wollen saubere Weblogs! Freistösse statt Vorhäute!

  5. Noz sagt:

    Ich bin natürlich nicht von der EVP. Das sind mit RGM paktierende Weicheier. Ich bin von der EDU.

  6. Marco. sagt:

    weltklasse, forza silvio…… hoffentlich gewinnt er 2006 die wahlen

  7. Gudi und Helga sagt:

    hi hier! =) tolle seite, informativ, netter Schmäh. Grüße aus Germany!Die Berlusconi-Fans

  8. photoshop_newbies_nogos sagt:

    wo putin drin steckt, da muss eichenberger seinen kopf herhalten?! da gibts nur eins: viva georgia!

  9. Primo commento. Parlo in italiano perchè così qualche segundo o terzos mi potranno capire.
    Noi, ticinesi, “kaibatessiner”, siamo di cultura italiana, un triangolo immesso nell’Italia. Ci siamo distanziati politicamente mantenendo la nostra cultura e non come hanno fatto i nostri amici svizzero-tedeschi cambiando lingua e non sapendo più nemmeno chi sia Dürenmatt.
    Gli itaniani, voi, siete dei poveri individualisti e volete, come individualisti, sempre pensare di essere i più furbi. Vi ritrovate perciò con la Mafia che vi mantiene e con Silvio Berlusconi al Governo. Lo spaete che cosa ha detto jeri? “sono contento che gli USA abbiano un nuovo presidente: bello, giovane e abbronzato” Questa è una stronzata che solo un colglione mafioso come S.B poteva pronunciare. L’ho conosciuto personalmente quando da poveretto lavorava alla Polivideo di Riazzino poi ha cominciato a riciclare e visto il successo avuto voi lo avete eletto. Che forti che siete. Sempre sul carro del vincitore vero?
    Daii …. rispondetemi …. daiiiii
    Federico Pedotti
    http://www.lessico.ch
    www,pedotti.ch
    0078 708 35 55