Logo

Zidane und ich

Dr. Eichenberger am Montag den 25. Oktober 2004

In der Stadt Bern tobt der Wahlkampf. Am 28. November entscheiden die Wählerinnen und Wähler, wen sie in den Gemeinderat delegieren wollen. Da zählt jede Stimme, auch die des Fussballfans. Das hat die amtierende Vorsteherin der Direktion für Bildung, Umwelt und Integration, Edith Olibet (SP), erkannt. Auf ihrer Website macht sich die bekennende Bewunderin von Real-Star Zinédine Zidane bedenkenswerte Gedanken über den Fussball: «Eine Mannschaft ist stark, wenn alle in die gleiche Richtung kicken. Eigentore sind im Fussball wie in der Politik kontraproduktiv.» Dem ist nichts beizufügen. Ausser, dass Edith Olibet, wie sie im Interview beteuert, auch schon ein Spiel in Barcelona besucht habe, «weil damals Zidane noch bei diesem katalanischen Spitzenverein spielte». Wir klären auf:

Zidane: gestern bei Barcelona, heute bei Real Madrid.

« Zur Übersicht

Ein Kommentar zu “Zidane und ich”

  1. Meier sagt:

    Seher geehrte Fräulein
    ich möchte sie nicht enttäuschen aber Zidane hat noch nie in Barca gespielt. Das Bild zeigt Figo und Zidane.
    Figo hat in Barca gespielt aber nicht Zidane