Logo

Im Probetraining (9): Alex Tschäppät (SP)

Dr. Eichenberger am Donnerstag den 14. Oktober 2004

Elf Kandidatinnen und Kandidaten wollen am 28. November in der Stadt Bern in den Gemeinderat gewählt werden. «Zum runden Leder» stellte ihnen sechs matchentscheidende Fragen. Lesen Sie heute die Antworten von Alex Tschäppät:

Wann verfolgten Sie zum letzten Mal ein Fussballspiel im Stadion?
Alex Tschäppät Ich war einer der wenigen sachkundigen Fussballconnaisseurs, die am 7. September 2004 im Neufeldstadion die herausragende Leistung der Schweizer U21-Mannschaft gegen Irland miterlebten. Gemäss Mannschaftsaufstellung ist es höchste Zeit, dass unser Land die erleichterte Einbürgerung einführt. Schweizer Namen waren nämlich in der Startformation kaum auszumachen.

Wie oft gelingt Ihnen ein öffnender Steilpass?
So oft wie meine politischen Weggefährten rechtzeitig und ohne ins Offside zu laufen meine spielerische Genialität vorausahnen.

Wann wurden Sie zum letzten Mal aus dem Abseits zurückgepfiffen?
Gibt es für Politiker auch ein Abseits oder nur ein Jenseits?

Gesetzt den Fall, Sie wären YB-Präsident und das Geld spielte keine Rolle: Welchen Spieler würden Sie sofort verpflichten? Warum?
David Beckham, weil wir so Gigi Oeri ohne Transfersumme und ohne Steuerabkommen dazu bewegen können, Wohnsitz in Bern zu nehmen.

Welchen Spieler möchten Sie auf gar keinen Fall in Ihr Team aufnehmen?
Hildegard Fässler, weil sie nur die Flanken von links beherrscht.

Welche Ereignisse verbinden Sie mit dem 6. Dezember 1992?
Samichlous du liebe Maa,
gäu i muess ke Ruete ha?
La mi lieber i EWR la gah!

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.