Logo

¡Esto non es futbol!

Dr. Eichenberger am Donnerstag den 14. Oktober 2004

Mit Entsetzen nahm Spanien von der duerfigen Leistung der Seinen im Auswaertsspiel in Litauen Kenntnis. “Das ist nicht Fussball”, empoert sich die Sportzeitung “as”, “das ist Fernsehmuell!” Dabei hat der Nationaltrainre Luis Aragones alles versucht, seine Mannen zu motivieren. Seinen Mittelfeldspieler Reyes schrie er letzte Woche im Trainingscamp vor versammelter Journalistenschar an: “Du bist besser als dieser Scheiss-Neger!” Er meinte damit Reyes Teamkollegen bei Arsenal, Thierry Henry. Das kam dem franzoesischen Natispieler ziemlich spanisch vor. Nicht aber den Chefs beim spanischen Fussballverband. Konsequenzen hatte die rassistische Entgleisung fuer Aragones naemlich keine. Die spinnen, die Spanier! (Von unserem Spanienkorrespondenten Pedro Peppe)

« Zur Übersicht

Ein Kommentar zu “¡Esto non es futbol!”

  1. RRronaldo sagt:

    Mach dich nur lustig über fremde Völker, Du verkappter Italiener! Die Azzurri haben sich beim 4:3-Zittersieg gegen Weissrussland auch vorzüglich blamiert. Wenn sie absteigen könnten, würden sie es tun. Liebe Grüsse aus Bern-Lecce, R