Pyeongchang im Fokus

Zwei Wochen voller Sport und Emotionen: die schönsten Bilder von den Olympischen Winterspielen in Südkorea, täglich neu.

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 0

Bewegtes Bild: Sven Kramer, Jan Blokhuijsen und Patrick Roest aus den Niederlanden während des Team-Halbfinals im Eisschnelllauf in Gangneung. (21. Februar 2018, Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Schattenmänner: Armin Niederer beim Zielsprung im kleinen Ski-Cross-Final , Niederer wird fünfter. (21. Februar 2018, Tages-Anzeiger/Urs Jaudas)

Keine Patzer erlaubt: Während des Spiels gegen das schwedische Team spielt der Schweizer Claudio Patz einen Stein. (19.Februar, 2018, Toby Melville/Reuters)

Wirbelt auch ohne Wind durch die Luft: Die österreicherische Snowboarderin Anna Gasser während des Trainings vor der Big Air Qualifikation der Frauen. (19.Februar 2018, Dan Istitene/Getty Images)

Mit Schwung unterwegs: Die Französin Jennifer Piot während des Abfahrtstrainings der Frauen. (19.Februar, 2018, Sean M. Haffey/Getty Images)

Das Eiskunstlaufpaar Kana Muramoto und Chris Reed tritt für Japan beim Kurzprogramm an. (19.Februar, 2018, Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Kopfüber: Das britische Eiskunstlaufpaar Penny Coomes und Nicholas Buckland während des Paarlaufes. (19.Februar, 2018, Julie Jacobson/AP)

Alleine am Mitfiebern: Eine freiwillige Helferin wohnt dem Ski-Alpin Abfahrtstrainings der Frauen bei. (18.Februar, 2018, Eric Gaillard/Reuters)

Die «Königinnendisziplin»: Mikaela Shiffrin aus den USA steht beim Abfahrtstraining vor dem Starthäuschen. (18.Februar, 2018, Alexander Hassenstein/Getty Images)

Ins Netz gegangen: Ein Fotograf hielt den Kanadier Teal Harle während der Qualifikation des Ski-Slopestyle-Wettbewerbs der Männer fest. (18.Februar, 2018, Kin Cheung/AP)

Einstimmen auf das Spiel: Die deutschte Eishockey Mannschaft versammelt sich um den Torhüter Danny aus den Birken, bevor das Vorrundenspiel gegen Norwegen beginnt. (18.Februar 2018, Larry W.Smith)

Training bei Sonnenuntergang: Der Athlet Lukas Runggaldier aus Italien ist Teilnehmer der Nordischen Kombination. (18.Februar 2018, Dmitri Lovetsky)

Im Zählrahmen: Eine Gruppe Biathleten nimmt im Massenstart-Rennen die Langlauf-Passage in Angriff. (18. Februar 2018, Toby Melville/Reuters)

Lässt es schleifen: Der Kanadier Evan McEachran zeigt in seinem Qualifikationslauf im Slopestyle einen Hand Drag. (18. Februar 2018, Gregory Bull/AP/Keystone)

Zurück zuhause: Silber- und Bronzemedaillengewinner Beat Feuz wird am Flughafen Zürich von Fans und Freunden empfangen. (17.Februar 2018, Melanie Duchene/Keystone)

Der US-Amerikaner Vincent Zhou während der freien Kür der Männer. (17.Februar, 2018, Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Schuss um Schuss zur Goldmedaille: Die slowakische Biathletin und spätere Massenstart-Siegerin Anastasiya Kuzmina feuert auf die Scheiben. (17. Februar 2018, Jorge Silva/Reuters)

Harte Landung: Im Slopestyle-Wettbewerb kann die Britin Katie Summerhayes einen Trick nicht stehen. (17. Februar 2018, Ian MacNicol/Getty Images)

Abkühlung auf dem Eis: Ryan Zapolski, Goalie des US-Eishockeyteams, greift im Gruppenspiel gegen Russland zur Trinkflasche, um sich zu erfrischen. (17. Februar 2018, Grigory Dukor/Reuters)

Formationsflug: Lindsey Jacobellis, Michela Moioli, Julia Pereira De Sousa Mabileau, Chloe Trespeuch, Alexandra Jekova und Eva Samkova heben im Boardercross-Final der Frauen gleichzeitig ab. (16. Februar 2018, David Ramos/Getty Images)

Flachgelegt: Zwei Langläufer liegen nach dem Rennen über 15 Kilometer Skating erschöpft im Schnee. (16. Februar 2018, Urs Jaudas)

Leuchtturm in der Ferne: Die Alpensia-Anlage am Abend vor dem Grossschanzen-Springen der Männer . (16. Februar 2018, Urs Jaudas)

Ungewollter Köpfler: Die weissrussische Aerials-Spezialistin Alla Tsuper stürzt bei einem ihrer Sprünge im Final vorwärts in den Schnee. (16. Februar 2018, Lee Jin-man/AP/Keystone)

Lebendes Logo: Yuzuru Hanyu verschmilzt während des Kurzprogrammes im Eiskunstlauf fast mit dem Muster des Bodens. (16.Februar 2018, Tim Donnelly/AP)

Waschechter Fan: Ein US-Amerikaner während des Curlingwettbewerbes der Männer. (16.Februar 2018, Natacha Pisarenko/AP)

Zum Hüpfen zumute: Wendy Holdener hat nach ihrem Silbermedaillengewinn Grund zur Freude. (16.Februar 2018, Toby Melville/Reuters)

Eine Favoritin: Mikaela Shiffrin während des ersten Laufes des Slaloms der Frauen. (16.Februar 2018, Charlie Riedel/AP)

Alle guten Dinge sind drei: Diese Frauen sind auf dem Weg zur Siegerehrung des Super-G Wettkampfes der Männer. (16.Februar 2018, Kai Pfaffenbach/Reuters)

Karneval auf dem Eis: Das norwegische Männer Curling Team trägt wieder einmal bunt gemusterte Hosen. (16.Februar 2018, Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Es geht rund: Ein Fan schaut sich den Skeleton Final der Männer an. (16.Februar 2018, Wong Maye-E/AP)

Heroisch: Dario Cologna holt seine vierrte Goldmedaille bei Olympischen Spielen. (16.Februar 2018, Carlos Barria/Reuters)

Erleichterung: Das deutsche Team Aljona Savchenko und Bruno Massot ist nach dem Eiskunstlauf Wettbewerb überglücklich. (15.Februar 2018, Tatyana Zenkovich/EPA)

Überdreht: Die Amerikanerin Madison Olsen beim Ski Akrobatik Training vor der Qualifikation. (15.Februar 2018, Cameron Spencer/Getty Images)

Schneeschleuder: Skirennfahrer Christof Innerhofer bremst im Zielraum der Abfahrt effektvoll ab. (15. Februar 2018, Urs Jaudas)

Kein Ende in Sicht: Max Parrot aus Kanada bei einem Sprung während des Slopestyle Finals. (11.Februar 2018, /Jae C. Hong/AP)

(Nicht) der Sonne entgegen: Die Französin Celia Aymonier ist Teilnehmerin des 15km Biathlon Einzelwettbewebs. (15.Februar 2018, Matthias Hangst/Getty Images)

Musikalische Unterstützung des Teams: Die nordkoreanischen Cheerleaderinnen und das Orchester treten im Gangneung Park auf. (15.Februar 2018, /Damir Sagolj/Reuters)

Ein Herz und eine Seele: Die überwältigte Rodlerin Natalie Geisenberger fällt nach ihrem Sieg im Einsitzer dem deutschen Trainer Norbert Loch in die Arme. (13. Februar 2018, Edgar Su/Reuters)

Fast ein bisschen wie Skispringen: Der Slowene Martin Cater fliegt über den Kurs der Kombinationsabfahrt. (13. Februar 2018, Shaw/Getty Images)

Das ging schnell: Ein Zuschauer des Rodelwettkampfs der Frauen hält seine Kamera noch über dem Kopf, da ist die Amerikanerin Summer Britcher schon vorbeigerast. (12. Februar 2018, Arnd Wiegmann/Reuters)

Harte Brocken: Fans des kanadischen Mixed-Teams tragen für das Final gegen das Schweizer Duo Perret/Rios Curlingsteine als Hüte. (13. Februar 2018, Aaron Favila/AP/Keystone)

Eine nahezu geisterhafte Erscheinung: Bei einer Landung im Slopestyle-Final wirbelt die Französin Lucile Lefevre eine Menge Schnee auf. (12. Februar 2018, Issei Kato/Reuters)

Vom Winde verweht: An einen Riesenslalom der Frauen ist nicht zu denken – schon die Streckenarbeiter kämpfen mit den widrigen Wetterverhältnissen. (12. Februar 2018, Christophe Ena/AP/Keystone)

In anderen Sphären: Die US-Snowboarderin Jamie Anderson gewinnt im Slopestyle die Goldmedaille und setzt sich zur Feier des Tages einen Astronautenhelm auf. (12. Februar 2018, Loic Venance/AFP)

Wie ein Brummkreisel: US-Eiskunstläufer Adam Rippon in Aktion während des Team-Wettbewerbs. (12. Februar 2018, Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Schmucke Ringe am Hals: Die Halskette der kanadischen Mixed-Curling-Spielerin Kaitlyn Lawes. (12. Februar 2018, Cathal McNaughton/Reuters)

Streckt alle viere von sich: Die Kanadierin Kaetlyn Osmond fliegt bei ihrem Einzelauftritt im Team-Event übers Eis. (11. Februar 2018, Roberto Schmidt/AFP)

Eine haarige Angelegenheit: Dieser Ski-Alpin-Streckenposten hat nicht etwa einen gut gepflegten Bart, sondern schützt sein Gesicht mit einem Fell vor Kälte und Wind. (12. Februar 2018,Stefano Rellandini/Reuters)

Ausharren in exponierter Lage: Athleten der nordischen Kombination und Vorspringer versuchen sich auf der Schanzentreppe möglichst warm zu halten, während sie auf den Start des Trainingsspringens warten. (12. Februar 2018, Kai Pfaffenbach/Reuters)

Kopfvoran durch den Eiskanal: Der britische Skeletonfahrer Edward Parsons beim Training. (11. Februar 2018, Kirill Kudryavtsev/AFP)

Aufgebockt: Das kanadische Eistanzpaar Tessa Virtue und Scott Moir zeigt in der Gangneung-Arena sein Können. (12. Februar 2018, Lucy Nicholson/Reuters)

Führerkult? Die nordkoreanischen Cheerleader setzen sich während des Frauen-Eishockeyspiels gegen die Schweiz Masken mit dem Konterfei eines jungen Mannes auf. Manche munkeln, es könnte sich um den «Ewigen Präsidenten» Kim Il-sung handeln. (11. Februar 2018, Urs Jaudas)

Abgehoben: Wie ein Ufo schwebt der Turm des Alpensia-Skisprung-Stadiums im Hintergrund, während die Slowenin Spela Rogelj einen Trainingssprung absolviert. (11. Februar 2018, Jorge Silva/Reuters)

Das haut ganz schön rein: Trommler unterhalten die Gäste am Gyeongpo Beach in der Stadt Gangneung, wo einige der Sportstätten für die Winterspiele gelegen sind. (11. Februar 2018, Urs Jaudas)

Eine hat gut lachen: Skiathlon-Olympiasiegerin Charlotte Kalla (2. v. r.) kann schon einen gemütlichen Schwatz mit ihrer schwedischen Landsfrau Ebba Andersson halten, während sich andere noch am Boden erholen müssen – darunter auch die Schweizer Läuferin Nathalie von Siebenthal, die Sechste wird. (10. Februar 2018, Carlos Barria/Reuters)

Auf die Plätze, fertig, los: Der Lette Kristers Aparjods begibt sich für den ersten Lauf der Einzelrodler an den Start. (10. Februar 2018, Vassil Donev/EPA/Keystone)

Noch einmal kurz einschwören: Die russischen Eishockeyspielerinnen versammeln sich vor dem Spiel gegen Kanada vor dem eigenen Tor. (11. Februar 2018, Brian Snyder/Reuters)

Völlig losgelöst: Die Freestyle-Skifahrerin Lydia Lassila aus Australien wirbelt beim Training in der Abenddämmerung durch die Lüfte. (10. Februar 2018, Cameron Spencer/Getty Images)

Schwungvoll: Der Japaner Mikito Tachizaki hängt sich im Biathlon-Sprintrennen über 10 Kilometer voll rein. (11. Februar 2018, Christian Bruna/EPA/Keystone)

Höchste Zeit für südkoreanisches Gold: In einem Uhrengeschäft in Pyeongchang läuft gerade der Shorttrack-Wettbewerb über 1500 Meter im Fernsehen. Der Einheimische Lim Hyo-jun holt schlussendlich den Sieg. (10. Februar 2018, Urs Jaudas)

Leicht abgespact: Alternativprogramm im bunt beleuchteten Bus von Chauffeur Kenungwo Lee. (Februar 2018, Urs Jaudas)

Rutschpartie auf dem olympischen Eis: Die Shorttrack-Spezialisten Han Tianyu (links) und Juri Confortola stürzen im 1500-Meter-Rennen. (10. Februar 2018, John Sibley/Reuters)

Im Gleichtakt: Trommlerinnen bei der Eröffnungszeremonie der Winterspiele im Olympiastadium von Pyeongchang. (9. Februar 2018, Sean M. Haffey/AFP)

Spiel mit dem Feuer: Ein Darsteller der Eröffnungsfeier zieht eine Pyroshow ab. (9. Februar 2018, Carlos Barria/Reuters)

Präsenz markieren: Auf einer vereisten Fensterscheibe in der Unterkunft der Schweizer Athleten im Olympiadorf von Pyeongchang hat sich jemand «verewigt». (8. Februar 2018, Urs Jaudas)

Kommt die Schweiz, dürfen Kuhglocken nicht fehlen: Zusammen mit koreanischen Trychlerinnen eröffnet Nicolas Bideau, Chef von Präsenz Schweiz, das House of Switzerland in Pyeongchang. (8. Februar 2018, Urs Jaudas)

Sportliche Kunst: Skulptur auf dem Gelände der Pyeongchang Olympic Plaza. (Februar 2018, Urs Jaudas)

Drei Wochen vor dem Startschuss: Arbeiter richten die Buckelpiste im Phoenix Snow Park für die olympischen Wettbewerbe her. (17. Januar 2018, Urs Jaudas)

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.