Die besten Tierbilder 2016

Die Jury der British Wildlife Photography Awards hat die schönsten Aufnahmen des Jahres auserkoren.

0002423736

«Hitchhikers»: George Stoyle begegnete dieser riesigen Qualle am Ende eines Tauchganges in der Nähe der schottischen Insel Hirta. Mit dieser Aufnahme sicherte sich Stoyle den Gesamtsieg.

Der Wettbewerb, den es seit 2009 gibt, hat zum Ziel, britischen Fotografen eine Plattform zu bieten und die Biodiversität Grossbritanniens zu präsentieren. Weitere Informationen und Bilder sind hier zu finden.

0002423737

«Free Bird» von Chaitanya Deshpande, London, England.

0002423740

«Grey Seal Pup in a Sandstorm» von Jamie Hall, Norfolk, England.

0002423742

«Hello Ducky» von Paul Colley, Hampshire, England.

0002423738

Ein Wiesel vor der Schneehütte von Robert E. Fuller.

0002423729

«Welcome to the Party»: Eine Kegelrobbe in der Nähe der Farne-Inseln, fotografiert von Adam Handlon aus Northumerland.

0002423744

Gemeine Binsenjungfern in Cornwall, fotografiert von Ross Hoddinott.

0002423743

Kaulquappen in Bristol, fotografiert von Jeanette Sakel.

0002423739

«A Mountain Hare by an Ice Cave»: Ein Schneehase in den Highlands, fotografiert von Andy Rouse.

«Kung Fu Puffin»: Zwei Papageitaucher keilen sich auf der walisischen Insel Skomer, fotografiert von Rebecca Bunce.

«Hidden Beauty»: Ein Falter der Gattung Nachtpfauenauge, fotografiert von Cal Cottrell, Lancashire.

«Merest Glimpse»: Ein Otter auf der Shetlandinsel Mainland, fotografiert von John Moncrieff.

«Life and Death»: Ein Steinadler widmet sich im schottischen Assynt einem Kadaver, fotografiert von Peter Cairns.

1 Kommentar zu «Die besten Tierbilder 2016»

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.