Die Waffen der Frau

Sie wollen keine Opfer sein: Texanerinnen zeigen offen ihre Knarren, die sie sonst im Nachttischchen oder in der Handtasche verstauen.

«Ein psychisch gestörter Verwandter hat mich mehrmals bedroht. Ich besitze jetzt eine Glock 19 und einige andere Pistolen.»

Selbst in Texas und mit Waffen im Haushalt aufgewachsen, hat sich die Fotografin Shelley Calton für die Bildserie «Concealed» auf die Suche nach Frauen gemacht, die eine Pistole oder einen Revolver auf sich tragen. Was für andere ein befremdlicher Anblick sein mag, ist für Calton und ihre Modelle viel eher Ausdruck dafür, dass man als Frau keine Opferrolle einnehmen muss – und den Schutz von sich selbst und seinen Liebsten in die eigene Hand nehmen kann.

«In meiner Familie haben Waffen Tradition. Wenn mich jemand fragt, was mir Angst mache, entgegne ich jeweils lächelnd: ‹Wovor soll man sich denn fürchten, wenn man eine 38er dabeihat?›»

«Die Sicherheit der Frauen ist mir ein Anliegen, insbesondere die der Immobilienmaklerinnen. Gott hat uns zum schwächeren Geschlecht gemacht, aber deshalb müssen wir nicht gleich hilflos sein.»

«Die Waffenlizenz habe ich mir hauptsächlich für die Reisen zur Uni und zurück zugelegt. Ich will den Leuten zeigen, dass auch wir Texaner verantwortungsvoll mit Pistolen umgehen.»

«Früher als Kinder haben wir Ostereier als Ziele für Schiessübungen verwendet. Heute besitze ich drei Handfeuerwaffen, eine Schrotflinte und ein Gewehr.»

«Ich trage eine Pistole in meiner Handtasche. Dadurch nehme ich meine Umgebung aufmerksamer wahr.»

 

«Ich bin das Produkt eines Vaters, der als Marine Dienst leistete. Ausserdem bin ich Grundschullehrerin und stolze Besitzerin einer Waffenlizenz.»

 

«Die Glock unter meinem Bettkissen hat mir mehr Sicherheit verschafft als irgendein Türschloss, Alarmsystem oder Freund. Mein Wachhund Scooby hilft natürlich auch.»

 

«Ich habe schon immer in gefährlichen Branchen gearbeitet. Auch wenn mir die Waffen ein sicheres Gefühl geben, musste ich meinen früheren Spirituosenladen schliessen, weil es einfach zu riskant war.»

640-9783868285154

Shelley Calton, Concealed: She’s Got a Gun. Verlag Kehrer, Heidelberg 2015. Englisch, 96 Seiten, ca. 50 Franken.