Weg mit dem Bauch!


So klappt es mit dem flachen Bauch. Video: Erkan Balkan

Vielleicht haben Sie während der Ferien regelmässig ein Glas Wein genossen und fein gegessen und sind sich jetzt reuig, weil der Bauch gewachsen ist. Das ist alles kein Problem. Ich zeige Ihnen vier Übungen, mit denen Sie den Speck wegtrainieren können.

Im Video gebe ich Angaben dazu, wie lange Sie die Übungen jeweils ausführen sollten. Generell gilt, dass Sie die letzten zwei Wiederholungen mit Mühe ausführen sollten. Wie Sie sehen, fangen auch meine Muskeln regelmässig an zu zittern. Das ist ein gutes Zeichen, denn wir wollen unserem Körper signalisieren, dass er stärker werden muss, um der nächsten Herausforderung gewachsen zu sein. Aber übertreiben Sie es bitte nicht! Wenn Sie nach einer langen Pause erstmals Bauchübungen machen, bringt es nichts, wenn Sie am nächsten Tag vor lauter Muskelkater nicht mehr lachen können. Die Daumenregel lautet darum: Beenden Sie das Set, nachdem Sie sich bei zwei Wiederholungen schwergetan haben.

3 Kommentare zu «Weg mit dem Bauch!»

  • Doris sagt:

    Lieber Patrik. Natürlich können Sie diese Übungen auch machen. Toll, dass Sie mitmachen 🙂 Und andere und zusätzliche Übungen kommen dann schon noch, keine Sorge.

  • Thomas Burckhardt sagt:

    Hallo Patrik, ja auch du als Mann kannst diese Uebungen machen; du kannst es. Einfach so machen, wie im Video gezeigt. Viel Glück denn na, gell.

  • Patrik sagt:

    Kann ein Mann alle diese Übungen auch machen? Oder braucht es andere oder zusätzliche Übungen? Wäre dankbar für eine Antwort. Danke

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.