Sind Sie ein Weihnachtsparty-Kontrollfreak?

Prüfen Sie sich selbst. Rechtzeitig vor dem Fest der Liebe!

Führen Sie seit Jahren eine Liste, damit Sie nicht zweimal dasselbe Wichtelgeschenk machen? Das ist ein Warnsignal, Sie müssen einen Gang runterschalten. Foto: iStock

Die freundlichen Grossbanken am Zürcher Paradeplatz sind bereits weihnachtlich geschmückt, meine Damen und Herren, und auch die Bahnhofstrasse erstrahlt im Lichterglanz, und auf allen Wegen der Neuzeit erreichen uns Einladungen zu Weihnachtspartys. Wo ist eigentlich der Herbst geblieben? Die Frage stellt keiner. Stattdessen steht eine andere Frage im Vordergrund, nämlich: Wie schafft man es, nicht durchzudrehen in dieser potenziell so stressträchtigen Zeit des Jahres, die jetzt also geradezu ruckartig angefangen hat?

Nun, ganz einfach: Indem man die Zeichen richtig liest. Die ersten Anzeichen von nervlicher Anspannung und Überlastung, meine ich. Um dann gegenzusteuern. Und weil alles so früh stattfindet, dass es irgendwie gar keinen Herbst mehr gibt, erledigen auch wir das Weihnachtsthema gleich jetzt, dann haben wirs hinter uns. Also: Hier sind fünf Anzeichen, dass Sie möglicherweise ein Weihnachtsparty-Kontrollfreak sind:

  1. Sie fixieren die Tischkarten mit Klebeband. Weil Sie an Weihnachten als Fest der Liebe und Versöhnung glauben. Und weil die perfekte Sitzordnung nicht vom Himmel fällt. Ihre Gästelisten sind sorgfältig kalibrierte Kunstwerke. Spontan auftauchende Begleitpersonen sind Ihnen ein Graus.

  2. Sie führen eine Wichtel-Excel-Tabelle, zurückgehend bis 1998, um sicherzustellen, dass Sie niemals derselben Person das gleiche Geschenk zukommen lassen. Das ist Ihnen einmal passiert. 1997. Seitdem nie wieder.

  3. In der Vorweihnachtszeit ist ja bekanntlich immer so viel los. Deshalb verschicken Sie für jedes adventliche Beisammensein vorsichtshalber ein Save the Date. So drei Monate im Voraus. Ausgeschlossen werden jene Leute, die beim letzten Mal zu früh gegangen sind. Und/oder keine Dankeskarte schickten. Und/oder von Ihnen verdächtigt werden, Ihnen zweimal das gleiche Wichtelgeschenk ausgesucht zu haben.

  4. Leichte Kostümierungen an Weihnachtspartys mittels Mützen, Hütchen und Rentiergeweihen sind gut und schön, werden aber mit Vorteil von Ihnen zugeteilt, um Exzesse und Dopplungen zu vermeiden.

  5. Partyspiele wie Scharade wirken stets belebend für die Gesellschaft. Selbstverständlich achten Sie darauf, dass nebenbei keine unzulässigen Privatgespräche geführt werden. Damit alle ihren Spass haben.

 

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.