Taugen Sie fürs Weisse Haus?

Ein Fragebogen zur Bewerbung für die Trump-Regierung
Blog Mag

Einige Posten konnte Donald Trump bereits mit geeigneten Kandidaten besetzen. Aber noch sind ein paar Stellen offen. Foto: Frazer Harrison (AFP)

Donald Trump, meine Damen und Herren, muss, wie Sie vielleicht gehört haben, in Windeseile rund 4000 Stellen besetzen, um seine Administration zusammenzukriegen. Deshalb findet plötzlich auch Mitt Romney seinen Weg in den Trump Tower. Doch alles bleibt unübersichtlich. Wir schlagen ein standardisiertes Verfahren vor: Einen Fragebogen zur Bewerbung. Die Auflösung ist kein Geheimnis, deshalb verraten wir sie gleich hier: Immer a) ist am besten. Halb a) und halb c) geht auch gerade noch so. Zu viel c) ist nicht gut. Ein einziges b) – und Sie sind draussen. Natürlich können Sie auch sonst jederzeit rausfliegen. Und müssen vier Jahre warten. Oder, Gott bewahre, acht. Und hier folgt das Trump-Assessment. Good luck!

  1. Haben Sie für Donald Trump gestimmt?

    a) Ja

    b) Nein

    c) Weiss nicht.

  2. Können Sie sich an irgendein Wahlkampfversprechen von Donald Trump erinnern?

    a) Nein

    b) Ja, deshalb habe ich ihn ja gewählt.

    c) Mauer, welche Mauer?

  3. Glauben Sie an die globale Erwärmung?

    a) Nö

    b) Ja

    c) Vielleicht ein bisschen. Neuerdings.

  4. Glauben Sie ans Gewinnen um jeden Preis?

    a) Na klar, für mich existiert nur die Zweiteilung Gewinner/Verlierer.

    b) Nein, dem Gewinnen wohnt eine ambivalente Qualität inne.

    c) Weiss nicht.

  5. Glauben Sie an die Wichtigkeit der Gene?

    a) Na klar, die zeigt sich unter anderem darin, dass nur junge Frauen hübsch sind.

    b) Nein

    c) Weiss nicht.