So geht Wohnen light

Haben Sie auch gerade Lust auf mehr Leichtigkeit? Diese 10 Ideen zeigen, wie das zu Hause geht.

1 — Auf «unkompliziert» umschalten

Klar, der Sommer ist noch weit weg – und der richtige Frühling auch. Aber wenn schon die Sonne ins Haus scheint, dann kommt gleich Ferienstimmung auf. Diese fangen Sie ein, wenn Sie einrichtungsmässig ein bisschen improvisieren. Aus einem Bett wird zum Beispiel eine Tagesliege, wenn Sie ein Bettgestell mit Matratzenkissen bestücken und das Sofa mit einigen hübschen Zierkissen toppen. (Bild über: SF Girl)

Get the look: Matratzenkissen in dieser Art finden Sie bei Interio, eine solche Glasvase gibt es bei Artiana und Noguchi-Papierleuchten im Wohnbedarf

2 — Das Meer ins Haus holen

Kaum sind die ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen da, dann zieht mich das Fernweh Richtung Meer. Da ich nicht so schnell einfach in den Süden reisen kann, da Miss C., mein Hündchen, das Reisen gar nicht mag, lese ich die Maigrets, in denen der Kommissar in Südfrankreich den Bösen nachreisen muss und dabei Madame Maigret Mimosen nach Hause bringt. Ich kaufe auch Mimosen und koche wieder leichter. Aber eben, das Meer! Ein Trost wären da solch tolle Fotos, riesengross und mit schlichten Holzrahmen eingefasst. Diese grossen Fotografien auf dem Bild sind von Kara Rosenlund und erhältlich auf ihrem Webshop

3 — Die Sonne reinlassen

Die Sonne scheint nicht nur durchs Fenster, sondern auch mit «sonnigen» Stücken und Einrichtungsideen in der Wohnung. Dazu gehören Rattanmöbel, südliche Zimmerpflanzen in Terracottatöpfen, ein kleiner Fensterplatz, eine schlichte Liege und Körbe und Keramikschalen als Wohnaccessoires. (Bild über: Homepolish)

Shoppingtipp: Einen ähnlichen, ein bisschen einfacheren Rattanschrank gibts bei Ikea

4 — Auf Glas setzen

Leichtigkeit entsteht mit leicht wirkenden Möbeln. Und da hilft Glas. Dieser kleine Arbeits- oder Essplatz am Fenster wirkt leicht, frisch und elegant, dank der Glasplatte. Aber Glasmöbel sind ein schwieriges Thema. Sie können schnell wirken wie aus den 80er-Jahren. Das ist bei diesem schlichten Tisch mit Holzbeinen nicht der Fall. In den 80er- und 90er-Jahren kombinierte man gerne Glas und Metall. Glas und Holz ist eine völlig andere Sache. Andere Möbel mit Glas, die leicht wirken, sind Vitrinen. (Bild über: The Modern House

5 — Leichte Hüllen nähen

Wer gut nähen kann, versucht es mal mit Kleidern für Möbel. Andere geben Schneidern und Polsterern einen Auftrag. Es lohnt sich nämlich, bestehenden Sitzmöbeln neue Hüllen zu geben. Ich habe mich gerade in dieses Bild verliebt, es zeigt ein schlichtes Sofa und einen Pouf, die mit weissem Baumwollstoff oder weissem Leinen überzogen sind und unglaublich frisch wirken. Das auch, weil die Hüllen nicht satt und platt auf den Posten gespannt sind. (Bild über: Alquimia Deco)

6 — Dem Bett Leinenkleider geben

Da wir schon bei den neuen Kleidern sind – diese lohnen sich auch für das Bett. Mit neuer Bettwäsche ändern Sie im Nu den Look. Wagen Sie Farbe, und mischen Sie diese mit Weiss. Das wirkt neu, frisch, und es macht erst noch Spass, immer wieder neue Kombinationen auszuprobieren. Diese Leinenbettwäsche gibt es bei H+M Home

7 — Das Sofa in eine rosa Wolke verwandeln

Immer mehr Kollektionen setzen auf Nachhaltigkeit, auf langsames, bewussteres Konsumieren. Ein fantastisches Beispiel dafür ist die englische Firma Ingredients LDN. Schon beim Öffnen der Website entspannt man. Mir haben es die handgefärbten Samtkissen in zarten Tee- und Rosatönen angetan. 

8 — Aus Keramikgeschirr essen

Auf Slow Living setzt auch die dänische Firma Tine K. Home. Sie ist eine der ersten skandinavischen Firmen, die nicht nur auf den kühlen skandinavischen Stil gesetzt haben, sondern von Anfang an Ethno-Elemente als wichtige Bestandteile in die Kollektion miteinbezogen hatte. Schaut man bei Tine K. rein, ist das immer eine kleine Ferienreise. Zum leichten, entspannten Wohnstil passt das schlichte weisse Keramikgeschirr wunderbar. 

9 — Den Tisch schön decken

Leichtigkeit entsteht auch beim Zusammensein. Decken Sie den Tisch nun leichter, mit hellen Leinenstischtüchern, filigranen Kerzenständern, schlichten Schalen und Vasen. Alles von Broste

10 — Schlichtheit wählen

Schlichtheit ist, was wir nun wollen. Denn sie bringt automatisch Leichtigkeit. Dabei sind aber nicht Minimalismus oder eine radikale Marie-Kondo-Aktion gemeint. Schlichtheit kann durchaus sinnlich sein und Eleganz mitbringen. Wählen Sie einfach alle Dinge mit Bedacht aus. Entscheiden Sie sich bewusst für neue Stücke und freuen Sie sich daran. Damit es schlicht und schön ist, helfen natürliche ruhige Farbpaletten, schöne Formen und edle Materialien. Vergessen Sie beim Arrangieren und Dekorieren nie Dinge aus der Natur und alte Einzelstücke. Möbel und Wohnaccessoires von Interio

Shoppingtipps zum Thema

Diese zwei Artikel sind mir besonders aufgefallen, denn sie vereinen Schlichtes mit Schönem. Die Wolldecke von H+M Home, zeigt ein grafisches Muster und ist zweifarbig, zu 139 Fr.

Der formschöne Keramikkrug von Artiana ist perfekt, um Frühlingsblumen einzustellen. Im Sommer können Sie ihn dann als Wasserkrug einsetzen, aber jetzt verwandelt er jeden noch so günstigen Tulpenstrauss in ein elegantes Stilwunder, zu 48 Fr.

9 Kommentare zu «So geht Wohnen light»

  • helene sagt:

    Die Papierleuchte auf Bild 1 ist übrigens auch vom schwedischen Möbelgiganten und heisst Storuman, gibts für 18.-;.)

  • Heidi Arn sagt:

    Bild 5 hat es mir auch angetan! Es zeigt die Lösung für meine zu wenig „lockeren“ Polster.

  • ma brügger sagt:

    auf bild nr 7 hängt sie bloss im ausschnitt: hat jemand einen shoppingtipp für die aus gebogenen holzlammellen hängeleuchte, die mit einem einfachen weissen tuch überspannt ist? diese lampion-artige lampen sehe ich in letzter zeit auf vielen nordisch inspirierten einrichtungs-blogs… danke immer wieder für die inspirationen!

  • ri kauf sagt:

    W i e schön diese Inspirationen doch sind! Vielen Dank. Leider hat der Ratanschrank bei mir keinen Platz……schluchtz…

  • Gabi Meier sagt:

    Wunderwunderschön, man möchte grad alles umstellen, Blumen kaufen und einen gestreiften Liegestuhl auf den Balkon stellen.

  • Esther sagt:

    Guten Tag
    Ich wollte vor einiger Zeit diesen Ikea Schrank unbedingt kaufen. Leider ist er aber in der Schweiz nicht mehr erhältlich (gemäss Auskunft Ikea). Schade.

  • Barbara Patane sagt:

    Liebe Frau Kohler
    Danke für diesen Beitrag ich freue mich jeden Morgen wieder darauf ihrem Blog zu lesen. Allerdings ist es so das der von Ihnen erwähnte Rattan Schrank von Ikea nie gebaut wurde. Leider.

    • Liebe Frau Patane, herzlichen Dank, es freut mich, dass Sweet Home zu Ihrem Alltag gehört. Im Shoppingtipp, den ich zu dem Bild vom Rattanschrank gebe, weise ich darauf hin, dass es bei Ikea einen ähnlichen aber einfacheren Schrank gibt, also einen anderen als auf dem Inspirationsbild. Der Shoppinglink führt darauf.

    • Janne sagt:

      Liebe Frau Patane
      Das stimmt nicht ganz. Den Schrank gab’s/gibt’s sehr wohl bei Ikea, leider in der Schweiz in sehr begrenzter Stückzahl. Bei Ikea Freiburg DE kann man ihn noch bestellen, man muss dann halt die Wegstrecke auf sich nehmen.. Jeder dänischer Wohnblog/Instaprofil zeigt den Schrank und ich bin schon ein klein wenig genervt, dass ich ihn nicht gekriegt habe :-I
      LG
      Janne

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.