Attraktive Tiefgänger

Praktisch, stilvoll, gemütlich: Niedrige Bücherregale bilden auch Sideboards und bringen Pfiff in die Wohnung.

Ein Bücherregal muss nicht gleich wie eine Wohnwand aussehen. Wer sich für ein tiefes Regal entscheidet, schafft sich gleich noch ein Sideboard und viel Wohnlichkeit dazu. Platzieren Sie Ihr Sofa mit einem Durchgehabstand zum Regal. Das lässt die Einrichtung luftig wirken. (Bild über: Gravity)

Tiefe Regale entstehen ganz einfach durch das Aneinanderreihen von kleineren Einheiten. Ein weiterer Vorteil: Solche Regale sind nicht so breit wie Sideboards, brauchen dadurch weniger Platz und bieten trotzdem Ablagefläche für Tischleuchten, Wohnaccessoires oder Bilder. (Alles von: Ikea)

Sie können ein Sofa auch mit weniger Abstand zum Regal platzieren, um so den unteren Teil des Regals optisch abzudecken. (Bild über: Planete Deco)

Sehr schön hat die Interiordesignerin Barbara Hinder ein tiefes Regal in ihrem Wohnzimmer platziert. Es bietet auf attraktive Art Stauraum und wird gleichzeitig zum Fenstersims. Entdecken Sie noch mehr Wohnideen von Barbara Hinder in der Sweet-Home-Homestory «Hollywoodcharme auf der Forche». (Foto: Rita Palanikumar für Sweet Home)

Die eleganteste Art, ein tiefes Regal mit der Wand zu verbinden, funktioniert mit Bildern. Stellen Sie einfach Bilder auf das Regal, und hängen Sie zusätzlich Bilder an die Wand. (Bild über: Att Pynta)

Auch hier dient ein tiefes Bücherregal als Fenstersims. Sehr schön hebt es sich mit einer Fussleiste vom Boden ab. Eine solche Fussleiste lässt auch ein freistehendes Regal wie ein Teil der Architektur wirken. (Bild über: Apartment therapy)

Noch tiefer liegt dieses kleine blaue Regal. Dafür bietet es darüber Platz für ein grosses Bild. (Alles von: Ikea)

Ein tiefer gelegtes Bücherregal passt auch fabelhaft hinter einen grossen Esstisch. Es bietet jene Wohnlichkeit, die vielen Esszimmern fehlt. (Bild über: Coco Lapine Design)

Es muss nicht immer Weiss sein. Schwarze Möbel wirken sehr elegant und bringen – wie in diesem Beispiel – Farben zum Leuchten. (Bild über: My Domaine)

Wenn tiefe Bücherregale Räume unterteilen, so wirkt das einfach, leicht – und witzig. (Bild über: Blood and Champagne)

Tiefe Regale sind ideale Möbel, wenn man sie vor grossen Fensterfronten platziert. Zudem gibt es noch viele Wohnungen, die einst Radiatoren vor den Fenstern hatten und dann mit Bodenheizung ausgestattet wurden. Der verbliebene Platz eignet sich perfekt für ein Regal. (Bild über: Lovely life)

Natürlich müssen selbst tiefe Regale nicht immer auf dem Boden stehen. Dieses hier zieht sich über eine ganze Wand hin und zeigt deutlich, wie fabelhaft tiefer gesetzte Wandregale wirken können. (Bild über: My Scandinavian Home)

Credits: 

Blogs und Magazine: My Scandinavian HomeLovely life, Blood and Champagne, My Domaine, Coco Lapine DesignApartment therapy, Planete DecoGravity 
Shops und Kollektionen: Att Pynta, Ikea 
Sweet Homestory zum Thema: «Hollywoodcharme auf der Force».

 

6 Kommentare zu «Attraktive Tiefgänger»

  • Adrian sagt:

    Es gibt auch Schweizer Möbel die diesen Ansprüchen entsprechen. Im bernischen Schwarzenburg wird vifian’meo produziert. Ein Regalsystem in vielen Grössen, Farben und Hölzern, fast individuell an die Gegebenheiten angepasst.
    Tolle Sache.

  • Markus Meili sagt:

    Ja, alles richtig. Und erst noch attraktive Staubfänger…

    • Natalie sagt:

      Demnach wohnen Sie ohne Möbel?

      Ich verstehe diese Staubkommentare nie. Abstauben gehört nun mal zum Putzen. Und dabei nehm ich auch die Dinge in die Hand, die da rumstehen und erinnere mich – wo ich sie gekauft habe, wer sie mir geschenkt hat; und das Putzen wird gleich viel schöner!

      • ri kauf sagt:

        Natalie, ich bin ganz Ihrer Meinung. Dieses ewige Staub-Argument…..Ich glaube, diese Leute sind eher miesepetrig unterwegs und können sich nicht an z.T. unnützen aber schönen Dingen freuen.

  • Zora sagt:

    Sehr schöne Beispiele, inspirierend, danke!
    Was fehlt: ein Tief-Regal als Raumteiler, das von beiden Seiten mit Büchern bestückt ist und oben eine Pflanzenoase ist.
    (Wenn ein Regal an der Wand steht und der Abstand von der Vorderseite bis zur Wand angegeben ist, wird das mit TIEFE bezeichnet und nicht mit Breite wie in Bsp. 2. Ikea Billy gibts mit Tiefe von nur 28cm, das reicht für die meisten Bücher und es nimmt dem Regal optisch die Schwere).

    • ri kauf sagt:

      Hmmm, da nimmt man einfach ein Regal ohne Rückwand oder stellt zwei schmale gegeneinander und schwups…..schon ist das Gewünschte da. Habe ich mal so gemacht und fand es super-praktisch. Und auch schön.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.