Grün ist die Ruhe

Grün als Wohnfarbe bringt Ruhe und Harmonie. Genau, was wir zu Hause gut brauchen können.
sweet home

Jetzt in der Adventszeit dekorieren wir viel mit Grün. Tannengrün, Stechpalmen, Efeu und andere immergrüne Winterzweige haben Hochsaison. Das, weil im Winter die Natur meist farblos und vor allem nicht grün ist. Natürlich stimmt das jetzt gerade überhaupt nicht, denn die Sonne hört nicht auf zu scheinen und die Farben leuchten golden wie im Herbst.

Trotzdem sagt diese Dekorationstradition viel über unsere Beziehung zu der Farbe Grün aus. Sie verkörpert die lebendige Natur, das Wachsen und Gedeihen und vermittelt Ruhe und Harmonie. Davon können wir zu Hause nicht genug kriegen. Deshalb hat sich die Farbe Grün auch als wichtige und beliebte Wohnfarbe durchgesetzt. Sie zeigt sich in sanften Tönen von hellem Moosgrün bis zu dunklem Tannengrün. Aber auch in Form von immer beliebter werdenden grünen Zimmerpflanzen und Bildern mit botanischen Motiven. Auf diesem Mauersims, entdeckt auf dem Blog «Life is simple», tanzen Pflanzen und Bilder charmant in einer Reihe. 

sweet home

Ein Garten für die Wohnung

Mit zartgrüner Farbe an der Wand und einem mit Pflanzen gefüllten Tisch ist es hier gelungen, eine kleine Gartenecke mitten in einer Wohnung einzurichten. Wichtig sind natürlich auch die edlen Töpfe, in denen die Pflanzen stecken. Gekonnt an dieser kleinen, einfachen Inszenierung ist der Mix von Alt und Neu, von Darunter und Darüber und das Einsetzen von unterschiedlichen Formen und Texturen. Wenn ein Tisch nicht zum Arbeiten oder Essen gedacht ist, sondern als Ablage dient, dann darf auch darunter etwas verstaut werden. Hier ist ein antiker grüner Koffer, der auch Stauraum bietet. Ein Landschaftsbild an der Wand vervollkommnet diese grüne Ecke. (Bild: Ikea)

sweet home

Im Grünen schlafen

Moosige, vergraute Grüntöne eignen sich besonders gut als Wandfarbe. Ihre Nähe zum Grau macht sie neutral, ohne kühl zu wirken. Besonders in einem Schlafzimmer, zum Beispiel wie hier, in der Kombination mit Weiss und Grau, entdeckt auf dem Blog «My scandinavian home», wirken sie ruhig und sanft. 

sweet home

Dekoratives Blattgrün

Urbanes Wohnen und Leben hat uns die Liebe zur Natur stärker ins Haus gebracht. Vielleicht, weil wir in unserem Alltag zu weit von der Natur entfernt sind, sehnen wir uns verstärkt nach ihr, vor allem in unserem Refugium. Neben Zimmerpflanzen und Grün als Wohnfarbe sind es botanische Motive, die verstärkt einziehen. Drucke sind dafür eine gute Möglichkeit, aber auch selbst gepresste Blätter und Blumen. (Bild über den Blog «Batixa»)

sweet home

Grüne Gemütlichkeit

Auf diesem Bild, entdeckt auf dem Blog «Homes to love» kommt ganz schön viel zusammen. Da ist erst einmal eine elegante Wohnung, die mit rohbelassenen Holzmöbeln möbliert wurde, Überzüge und Kissen aus ganz vielen verschiedenen Stoffen, viel Countrychic und noch mehr grüne Sammelstücke. Das sind genügend Ideen für eine ganze Wohnung. Solche Interiorbilder können zu Neuem inspirieren, zu einer neuen Farbgebung etwa, zu Shoppingtouren durch Flohmärkte, oder einfach die Lust wecken, sofort ein paar flaschengrüne Kissen zu nähen. 

sweet home

Immer Aussicht auf Grün

Wenn wir gerade beim Nähen sind: Diese grünen Vorhänge auf dem Bild, entdeckt auf dem Blog «Automatism», sind eine Aktion an der Nähmaschine wert. Grüne Vorhänge bieten nämlich immer eine grüne Aussicht. Auch sind sie eine Möglichkeit, diese sanfte Farbe in einen Raum zu bringen, ohne die Wände umzustricken. 

sweet home

Grün ist elegant

In vielen alten Häusern, auch in alten Schweizer Bauernhäusern, sind Wände und Holzverkleidungen oft grün gestrichen. Das bringt eine ganz natürliche Eleganz. Hier auf diesem Beispiel des Blogs «Best outdoor livingrooms» ist dies noch unterstützt mit feinen schwarzen Möbeln und fantastischen blauen Stoffen.

sweet home

Industriegrün

Auch im Industrialstil spielt Grün eine wichtige Rolle. Viele Industriemöbel aus Metall und Holz sind in hellen Graugrüntönen gestrichen. Das, weil man schon immer wusste, dass Grün beruhigend und harmonisch wirkt. (Bild über den Blog «Home decor obsession»)

sweet home

Naturstudie

Blumen tun immer gut. Suchen Sie nach grossen grünen Blumenbildern und verschönern Sie damit Ihre Räume. Sehr schöne Bilder malt die Künstlerin Claire Basler. (Bild über den Blog «The poetry of material things)

sweet home

Einfach zum Selbermachen

Diese wunderschöne Idee, entdeckt auf dem Blog «Frenchy fancy», lässt sich einfach selber umsetzen. Blätter und Blüten zwischen zwei Glasplatten in einen Rahmen gepresst sehen einfach toll aus. Diese Idee gibt zum Beispiel auch ein sehr edles und persönliches Weihnachtsgeschenk ab. 

 

Grüne Geschenkideen zum Kaufen

sweet home

Einfach geht die Idee mit den zauberhaften Glasrahmen von Angel and Boho, zu 13 Pfund. Sie können Sie auch ganz persönlich mit einem schönen gepressten Blatt oder einer Blume darin verschenken. Eine andere schöne Idee als Weihnachtsgeschenk sind antiquarische Bücher über Botanik, die Sie natürlich im Antiquariat finden.

sweet home

Dieser wunderschöne, kunstvolle Print aus Stoff, von By Mölle zu 240 Euro, bringt genau dieses Stück grüne Harmonie an die Wand, die einer Wohnung oder einem Büro guttut.

sweet home

Chic sind Serien von Bildern. Dieses Viererset von botanischen Prints, gerahmt in schwarze Rahmen, ist von Cox and Cox, zu 100 Pfund.

 

 

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.