Eine Art Adventskalender

Türchen auf und zu. Ohne Schneeflocken und Engelchen, dafür mit sommerlicher Freundlichkeit zeigt sich das alte australische Haus, das vom Architekten Luigi Roselli renoviert wurde.

Architektur: Luigi Roselli

Sweet Home

Praktisch die ganze Fassade besteht bei diesem Haus aus Fensterläden. Diese öffnen und schliessen sich nach Bedarf und schaffen eine frische, sommerliche Stimmung – drinnen und draussen. 

sweet home

Türchen auf und schon öffnet sich der Wohnraum zum paradiesischen Garten. Das australische Haus steht unter Denkmalschutz und bietet Balkone, Veranda und grosse Räume. Bloss waren diese, der Jahrhundertwende entsprechend, aus der die Villa stammt, eher dunkel. Mit der Öffnung der Fassade durch grosse Läden besteht nun die Möglichkeit, Helligkeit und Frische ins Haus zu bringen. 

sweet home

Durch die Lamellen tanzt das Licht in einem spannenden Spiel in den Raum. Die Läden schützen auch vor der Sonne und bieten die Möglichkeit einer angenehmen Durchlüftung. Der Innenbereich ist modern, praktisch und auf eine selbstverständliche Art sehr wohnlich.

luigi-rosselli-architects-heritage-treasure-chest009-800x600

Viel Holz und warme Farben geben der modernen, unkomplizierten Einrichtung Wohnlichkeit und Wärme. 

sweet home

Das Haus, von der Strasse aus gesehen, mit Vorgarten und grosser Terrasse. 

7 Kommentare zu «Eine Art Adventskalender»

  • Ri Kauf sagt:

    Ein tolles Haus! WOW!

  • Marlene Austermühle sagt:

    So ein schönes Anwesen. Ich könnte dort sofort einziehen .
    Gerne würde ich diesen Beitrag auf Facebook sharen, aber dann sieht man nur das Foto vom Haus, kann aber den Blog nicht gesamthaft anschauen.

    • Blog-Redaktion sagt:

      @Marlene Austermühle. Also der Link funktioniert bei Ihnen nicht? Bei uns klappt das Teilen auf FB einwandfrei.

      • Marlene sagt:

        … ja, später klappte es! Danke für die Info, die ich erst jetzt sehe, weil ich mir diesen Blog noch einmal anschauen musste. Das Haus ist ein Traum! Merci für diesen Beitrag.

  • Stinde sagt:

    hab ich auch gesehen! Der hat mich den ganzen Weg von Winterthur bis nach Zürich begleitet – konnte ihn aus dem Zugfenster betrachten!

    Und ja, das Haus ist auch wunderschön!

  • nicenice sagt:

    Danke für diesen Beitrag. Nach dem riesigen Regenbogen heute Morgen über Zürich bereits der zweite Aufsteller.

    • Ladybird sagt:

      Geht mir genau gleich ;-)
      Wirklich ein richtiger Aufsteller!
      Am liebsten würde ich sofort in dieses Haus einziehen, sieht es doch so sommerlich und lichtdurchflutet aus.
      Da geht einem einfach das Herz auf.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.