So geht Ordnung ganz einfach

Jetzt ist die Zeit der Gemütlichkeit. Damit Sie diese auch wirklich geniessen können, tut ein bisschen Ordnung im Hintergrund gut. Lassen Sie sich von diesen einfachen, aber genialen Ideen inspirieren.
sweet home

In jedem Haushalt gibt es viele Dinge, die einen guten Platz brauchen. Gut verstaut macht alles Sinn und steht zum Gebrauch bereit. (Bild über: 55Kvadrat)

sweet home

Ein Platz für Wäsche

Wäsche kann schnell überhandnehmen. Ungebügeltes stapelt sich, macht keine Freude und sorgt für viel Unordnung. Nehmen Sie sich Zeit zum Bügeln – und machen Sie daraus eine kleine Haushaltsfreude. Mein Trick, um dieser Arbeit Genuss abzugewinnen, sind ein Glas Champagner und ein Film oder eine Serie auf Netflix. Danach wird alles fein säuberlich in einen Wäscheschrank gestapelt. So findet man einfach schöne Servietten für das Weihnachtsdinner, neue Bettwäsche für Gäste oder den wöchentlichen Wechsel, schöne Tischtücher und die richtigen Küchentücher! (Bild: Alvhem)

sweet home

Allzeit bereit

Ob auf dem Sofa oder im Bett, wir brauchen manchmal das Extrakissen, das Lieblingsbuch, das Strickzeug oder die Kuscheldecke. Diese Dinge finden wir nur, wenn sie griffbereit sind. Schöne, grosse Körbe sind dafür eine gute Lösung. (Bild über: brit.co)

sweet home

Kleine Küchensinfonie

Gerade jetzt verbringen wir gerne mehr Zeit in der Küche: Feine Abendessen mit Freunden und Familie, eine Köstlichkeit für den gemütlichen Abend zu Hause – Gemütlichkeit geht auch durch den Magen. Die Zeit in der Küche geniessen Sie mehr, wenn Sie ein ruhiges, schönes und inspirierendes Umfeld schaffen. Dafür gewisse Lebensmittel einheitlich verstauen, Regale und Schränke nicht nur mit Praktischem, sondern auch mit Schönem füllen. Übrigens, gute Musik in der Küche schafft sehr viel Stimmung. (Bild über: desiretoinspire)

sweet home

Schön und praktisch

Die Vorweihnachtszeit ist auch die Zeit der Gastlichkeit. Früher hatte man für Gäste das sogenannte Sonntagsgeschirr aus dem Buffet bereit. Heute hilft eine tolle Vitrine, worin man praktisch und chic Geschirr, Besteck und Wäsche verstaut. Alles selbstverständlich nicht nur für Einladungen, sondern auch für den Alltag. (Bild über: planete-deco)

sweet home

Es geht auch ohne Schrank

Herumliegende Kleider sind ganz klar Stimmungskiller und lassen jede Wohnung und insbesondere jedes Schlafzimmer schnell unordentlich aussehen. Wer also gerne an einem freien Tag länger liegen bleibt, den Frühstückstee und vielleicht einen Film im Bett geniesst, will nicht auf ein kleines Chaos schauen. Auch ohne Schrank lassen sich Kleider gut verstauen. Diese Idee, gesehen auf mydubio, ist einfach, günstig, effektiv und kann sich erst noch sehen lassen.

sweet home

Schöne Schubladenlösungen

Draussen Nebel, drinnen Wärme. Da kommt manchmal die Lust auf, ein bisschen zu Hause herumzuwuseln, alte Fotos anzuschauen, Liebesbriefe zu lesen, in Erinnerungen zu schwelgen. Die Zeit vor Weihnachten ist nämlich auch mit Nostalgie verbunden. Diese Schubladenmöbel von Ikea sind schön und praktisch und passen perfekt, um darin alles gut auffindbar zu verstauen, das man gerne ab und zu herausnimmt. 

sweet home

Hier bleiben Erinnerungen wach

Geben Sie Ihren Erinnerungen einen Platz. Wenn sie in Schubladen sind, findet man sie einfacher und schneller als in der Box, die irgendwo vergessen und verstaubt hoch oben auf dem Schrank ihr Dasein fristet.

sweet home

Nebenrollen mit Charakter

Manchmal braucht es wenig oder genauer gesagt Rollen – und das Leben wird einfacher. Rollen am Wäschekorb oder an Boxen helfen, diese schnell und einfach hervorzuziehen und wieder zu versorgen. (Korb: Potterybarn)

sweet home

Schlafzimmertrio

Ich liebe diese charmante Idee, die ich auf Pinterest entdeckt habe und von meyerlavigne ist. Drei Schränke aus dem Brockenhaus anstelle eines grossen 08/15-Schrankmonsters. Der Vorteil dieser Lösung ist auch, dass man die Schränke zusammen oder einzeln aufstellen kann.

sweet home

Am besten hinter Glas

Diese schlichte Holzvitrine von Ikea zeigt, dass hinter Glas einfacher Ordnung entsteht.

sweet home

Die Tür ist auch ein Regal

Diese unkonventionelle Idee schafft Stauraum und ist ein Blickfang. An der Badezimmertür ist eine Schiene montiert, an die man Körbe hängen kann, die man einfach herausnehmen kann. (Gefunden auf Pinterest)

sweet home

Vorhang für clevere Lösungen

Schranktüren brauchen Platz, um sie zu öffnen. Fehlt dieser, helfen Vorhänge. (Bild: 55Kvadrat)

sweet home

Ab ins Kästchen

Klein und fein haben Minikästchen neues Leben an die Wand gebracht und sind zu einem Wohnaccessoire geworden, das sich definitiv länger als eine Saison gehalten hat. Sie sind eine hübsche Ergänzung für genau den Platz, der in den üblichen Küchenschränken oder Badezimmerregalen fehlt, und man kann mit ihnen so was wie schöne dreidimensionale Bilder gestalten. (Kästchen von: Bloomingville)

8 Kommentare zu «So geht Ordnung ganz einfach»

  • martina sagt:

    Ist das ein alter oder noch in Zukunft kommender Vitrinenschrank von Ikea? Den gibt es nämlich nicht, hab ihn nicht gefunden

    • Anneliese Meyer sagt:

      Das ist IKEA BJÖRKSNÄS. Anscheinend in der Schweiz nicht erhältlich. Schauen Sie mal auf der Schwedischen IKEA Webseite nach (IKEA.se).

    • Remo Gasser sagt:

      Björksnäs heisst das Ungetüm. Aber wer stellt sich so einen Berserker ins Wohnzimmer. Lieber etwas leichtes aus Vintage.
      In Südfrankreich haben wir in einem Brokante einen wunderbaren Setzkasten aus 100% Vintage gesehen. Leider war er aber zu sperrig für aufs Motorrad.

  • AnnLou sagt:

    Die Holzvitrine von Ikea – was ist das für ein Modell?

  • Remo Gasser sagt:

    Ein guter Trick ist auch ein Vorhang im Raum. Dahinter lässt sich Stauraum für viele Sachen machen. Ausserdem: Gästen vermittelt er das Gefühl eines weiteren Fensters.

  • Coco's Cute Corner sagt:

    Da sind gute Ideen dabei. Insbesondere die Badezimmerlösung finde ich für kleine Badezimmer sehr praktisch und auch schön. Mal schauen, woher ich so eine Leiste bekomme.

  • karo sagt:

    was ist das für ein Sessel im ersten Bild?

  • zora sagt:

    Ihre Fähigkeit für clevere Titelvergabe ist genauso inspirierend und vielseitig wie die gezeigten Wohn-Beispiele – erfreut mich alles immer sehr!

    Danke sehr für die häufigen Aufmunterer!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.