Feiern unter Freundinnen

Manchmal braucht man Freundinnen – zum Beispiel für einen gemütlichen Abend zu Hause, um zu feiern, tratschen und geniessen zu können. Hier finden Sie ein paar Tipps für eine gelungene Feier:

 

SWEET HOME

1 — Zu Hause bleiben und feiern 

Zu Hause bleiben und einladen ist das neue Ausgehen. Es passt besonders gut in diese Zwischenzeit. Der Frühling naht, ist aber noch nicht wirklich da, Winter ist es auch nicht mehr so richtig, man hat eigentlich viel Lust auf Neues und ist aber doch noch nicht so richtig in der Startposition. Da ist ein gemütlicher Abend zu Hause, eine Party mit den liebsten Freundinnen, gerade richtig. (Bild über: Candyland)

SWEET HOME

2— Die Wohnung verwandeln  

Mit wenig Aufwand wird aus der Wohnung ein Partylokal. Stellen Sie die Möbel zur Seite, damit Tanzfläche entsteht, und einen Tisch an die Wand, der das Buffet abgibt. Ein kleiner Beistelltisch oder Rollwagen lässt sich einfach in eine Bar verwandeln. Dekorieren Sie mit Lichterketten, Blumen und kleben (am besten mit abnehmbarem Klebband) ein paar motivierende Bilder an die Wand, die Sie aus Ihren Lieblingszeitschriften herausgerissen haben. Servieren Sie zum Beispiel bereits gemixte Drinks in Thermosflaschen, oder mixen Sie gemeinsam Drinks nach Rezepten, die sie bereitstellen. (Bild über: Stockhome)

SWEET HOME

3 — Sushi im Glas 

Lecker und einfach: Servieren Sie Sushi im Glas. Bereiten Sie dafür Sushi-Reis vor. Schneiden Sie Algen und Avocado in Stücke. Bereiten Sie Teriyaki-Lachs vor und servieren alles mit hauchdünnen Gurkenscheiben und Sesamsamen schichtweise in ansehnlichen Gläsern. (Bild über: Chefthisup)

Rezept für Teriyaki-Lachs:

Zutaten:
  • 4 Lachsfiletstücke
  • 10 Esslöffel dunkle Sojasauce
  • 2 Limonen, nur den Saft und die abgeriebene Schale
  • 2 Esslöffel Honig
  • 2 Knoblauchzehen, geraffelt
  • 1 Stück Ingwer, geraffelt
  • 2 Esslöffel Sesamöl
Zubereitung:

Vermischen Sie den Limonensaft und die abgeriebene Limonenschale mit der Sojasauce und dem Honig. Geben Sie ein wenig Öl in eine Bratpfanne. Dünsten Sie den Ingwer und den Knoblauch an. Geben Sie die Sauce darüber, und lassen Sie alles schön einköcheln, bis eine dickflüssige, sirupartige Sauce entsteht – die Teriyaki-Sauce. Braten Sie in einer anderen Pfanne den Lachs beidseitig an und geben ihn dann zum Fertigkochen mit in die Sauce. Den Lachs dann in Stücke reissen und über dem Sushi-Reis in den Gläsern servieren.

SWEET HOME

4 — Teaparty 

Eine Teeparty auf die englische Art eignet sich gut, um mit Freundinnen zu Hause zu feiern. Servieren Sie süsse Dinge, die Sie in der Konfiserie gekauft haben, wie Macarons und Torten, und ergänzen Sie mit frischen Früchten wie Erdbeeren, Mangoschnitzen, filetierten Orangen oder Kiwistückchen. Backen Sie selber einige Muffins, die sind simpel und sehen appetitlich aus. (Bild über: Milkywayreflection)

Rezept für Himbeermuffins:

Zutaten für 12 Muffins:
  • 2 Tassen Mehl
  • 2 Kaffeelöffel Backpulver
  • 1 Tasse Rohzucker (1 Esslöffel Zucker zum Bestreuen zurückbehalten)
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 Gramm weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1/3 Tasse Milch
  • 2 Tassen gefrorene Himbeeren
Zubereitung:

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen, Papierförmchen in die Muffinblechmulden legen. Mehl, Backpulver und Salz mischen, sieben. In einer anderen Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker anrühren, Eier dazugeben und gut vermengen, danach die Mehlmischung beigeben und verrühren, bis der Teig weich ist. Die gefrorenen Beeren einrühren und den Teig mit einem Löffel in die Muffinformen verteilen. Mit Zucker bestreuen, 5 Minuten backen, danach die Hitze auf 180 Grad senken und 30–35 Minuten backen. Die Muffins sind fertig, wenn sie bei leichter Berührung wieder ihre Form erlangen. Warm oder kalt servieren.

SWEET HOME

5 — Minihamburger – der kleine, feine Snack 

Servieren Sie als Häppchen Miniaturausgaben von echten Gerichten. Das können, wie hier auf dem Bild gefunden über Saweddingvenues, kleine Hamburger sein, aber auch Minisandwichs oder Suppen, Risotto oder Ähnliches in Espressotässchen.

Rezept für Minihamburger:

Zutaten:
  • 400 Gramm Rindshackfleisch
  • 2 Schalotten, fein gehackt
  • 1 Rüebli
  • 1 Semmeli, in Bouillon eingeweicht
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt
  • 1 Kaffeelöffel Paprika
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Kaffeelöffel Gewürzmischung (ich benutze Louisiana Spicerub von Globus)
Zubereitung:

Raffeln Sie das geschälte Rüebli mit der Röstiraffel und drücken dann alles in einem Tuch aus. Vermischen Sie nun alle Zutaten, das Fleisch, die Gewürze, die Schalotten, das Rüebli, das ausgedrückte Semmeli, das Ei und die Petersilie gut. Formen Sie kleine Hamburger, wenden Sie diese kurz in ein wenig Mehl, und braten Sie sie beidseitig gut an. Schneiden Sie kleine Minipartybrötchen entzwei. Bestreichen Sie sie mit ein wenig Mayonnaise. Legen Sie alle Hamburger direkt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, platzieren Sie zugeschnittene Käsescheiben darüber und schieben alles unter den Grill, bis der Käse ein wenig schmilzt. Nun belegen Sie die unteren Brötchen mit den mit Käse versehenen Fleischtätschli, geben ein wenig Ketchup darüber und decken sie mit den oberen Brötchen zu. Stecken Sie nun kleine Spiesschen mit einem Cornichon in die Hamburger.

SWEET HOME

7 — Schönheitstipps austauschen 

Benutzen Sie die gemütliche Zeit zusammen mit Freundinnen um Tipps rund um die Schönheit auszutauschen

Sweet Home liebt gerade:
  • Alles wie Pinsel, Watte, Stäbchen, Feilen – in Gläsern verstaut. Dafür eignen sich auch besonders gut Gläser, in denen einmal Duftkerzen waren
  • Matte Lippenstifte von MAC mit Primer, erhältlich in den meisten Warenhäusern
  • Nagellack von Dior, da der sich besonders gut auftragen lässt, schnell trocknet und tolle Farben hat, erhältlich in den meisten Warenhäusern
  • Duftkerzen von Diptique, weil Düfte wie Tubéreuse, Mimosa oder Violette bereits den Frühling ins Haus bringen, erhältlich zum Beispiel im Globus
SWEET HOME

8 — Der Drink: Dirty Shirley

Jede Party braucht einen passenden Cocktail, der Dirty Shirley, benannt nach Shirley Temple, ist für eine Girlieparty perfekt. (Bild über: Lifestyle Group)

Zutaten für 2 Dirty Shirley Cocktails:
  • 3 Esslöffel Wodka
  • 1,5 Esslöffel Grenadinesirup
  • 1 Esslöffel Kirschlikör
  • 1 Dose 7 Up oder Sprite
  • 4 Maraschinokirschen
Zubereitung:

Füllen Sie 2 Gläser mit Eis. Mischen Sie in einem Shaker oder grossen Glas den Wodka mit dem Grenadinesirup und dem Kirschlikör und giessen die Mischung über das Eis. Füllen Sie die Gläser mit der Limonade auf und geben je zwei Kirschen rein.

SWEET HOME

9 — Cupcakes im Angebot 

Zum Schluss noch eine wunderschöne Idee, gesehen auf dem Blog von Zsa Zsa Bellagio, Cupcakes und Muffins zu servieren: Nehmen Sie einen alten mehrarmigen Kerzenleuchter und stellen die kleinen Kuchen auf Untertassentellern darauf.

18 Kommentare zu «Feiern unter Freundinnen»

  • Fabienne sagt:

    Weiss jemand wo man den tollen Rollwagen in Bild 2 finden kann?

    Danke für eure Rückmeldungen. :)

  • Heidi Arn sagt:

    Ein Beitrag für geniessende Freundinnen: So schön!

  • Tom Meier sagt:

    Eine Polaroid-Kamera auf dem ersten Bild zeigt sinnbildlich den Bezug zur Realität ;-)

    • barbara sagt:

      Ich habe vor 2 Jahren eine nigelnagelneue Sofortbildkamera gekauft und habe auch solche Sofortbilder gemacht. Die gibt es heute immer noch, resp. immer wieder neu und aktuell.

  • Andreas Meier sagt:

    „ZU HAUSE BLEIBEN UND FEIERN“ – Find ich gut, nur leider vergessen viele bei Heim-Parties um 22 Uhr die Lautstärke runterzuschrauben. So geschehen bei uns letzte Woche, als um drei Uhr Nachts die Bässe und Gejubel noch zu hören waren. Es gibt ja auch Leute die Samstags und Sonntags arbeiten müssen und Schlaf benötigen. Gerade in Städten gibts genügend Möglichkeiten zu feiern, das muss da nicht in einem Wohngebiet stattfinden.
    Die Rezepte tönen super, werden ausprobiert!

  • adam gretener sagt:

    Schöne Idee mit dem Sushi im Glas. Der Reis bleibt zwar tendenziell liegen, aber auch egal. Aber wer staubt das alles ab? Wo bleibt die Regionalität? Schlimm.

  • marusca sagt:

    Das mit den Cupkakes und dem Kerzenleuchter ist nicht nur witzig, sondern geradezu genial!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.