So modern zeigt sich die neue Romantik

Der Frühling lässt zwar noch eine ganze Weile auf sich warten, aber die Lust auf Neues, Leichtes und Frühlingshaftes ist bereits da. Nicht nur finden wir bereits die Frühlingskleider in den Schaufenstern, auch im Wohnbereich ist man auf die neue Saison eingestellt. Verhaltene, zarte Romantik ist angesagt – aber modern und mit viel Stil. Wer also zu Hause etwas verändern will, setzt auf feine Töne. Blümchenmuster im Liberty-Stil zeigen sich auf Kissen und Bettwäsche. Möbel, Teppiche oder Vorhänge präsentieren sich in weichen Kreidetönen, Tapeten zieren Wände und im Essbereich ist Teatime angesagt, samt Cupcakes auf Etageren und viel verspieltem Geschirr.

pfister
KLEINE VORSCHAU
Nächste Woche finden Sie den neuen Frühlingskatalog des grössten Schweizer Möbelhauses Pfister im Briefkasten. Sweet Home hat ihn bereits durchgeblättert und zeigt Ihnen hier exklusiv eine kleine Vorschau der stimmungsvollen, animierenden Bilder. Auf eine moderne, unkomplizierte Art wird Romantik in den Wohnbereich gebracht. Neue, buntgeblumte, Kissen sind hier zum Beispiel zum schlichten, pastellfarbenen Elementsofa der Schweizer Designerin Claudia Caviezel kombiniert worden.
pfister
ALLES IM RAHMEN:
Kleine Bilderrahmen für Familienfotos oder hübsche Frühlingsbilder wirken am schönsten, wenn Sie in einer Gruppe zusammenstehen. Das kann, ganz privat, auf einer Kommode oder auf einem Schminktisch im Schlafzimmer sein, oder auch als persönliches Stilleben im Wohnbereich, auf einem Sideboard oder Sekretär. Alles von: Pfister.
pfister
SCHÖNE WEICHLINGE
Mit Kissen, Decken und anderen Wohntextilien kann man am schnellsten und effektvollsten einen neuen Look oder eine andere Anmutung in die Wohnung bringen. Die Frühlingsboten der weichen Mitbewohner zeigen sich hell, verträumt, mit kleinen Libertyblümchen oder Blumenmustern, die an klasische Chintzstoffe denken lassen, raffinierten Spitzeninterprationen und zarten Streifen. Quiltdecken ersetzen Wolldecken und Baumwollteppiche bringen auf eine leichte Art Komfort und Wohnlichkeit. Alles von: Pfister.
first home
PAPIER AN DIE WAND
Tapeten können auch Bilder sein, das hat die englische Designerin Deborah Bowness mit ihren handbedruckten Tapeten wunderschön umgesetzt. Die zarten, pastellfarbenen Tapeten mit Fotoprints von Kleidern, Büchern, Pflanzen, Bildern oder Möbelstücken zeigen genau die Art von Romantik, die modern, neu und unbeschwert wirkt. Die Tapeten können selbstverständlich klassisch eingesetzt werden und eine ganze Wand einkleiden. Wie man auf dem Foto sieht, funktionieren sie auch mit Kleiderbügeln, Stangen oder Klebebändern als Bild. Die Tapeten von Deborah Bowness gibt es bei Hurter Tapeten. Bild über: First Home.
h+m home
KLEIDER FÜR DIE WOHNUNG:
Der schwedische Kleiderriese H+M, kleidet auch die Wohnung ein: In der Home-Kollektion, die jede Saison wechselt, sind vor allem textile Wohnaccessoires wie Kissen, Decken, Bettwäsche und Badetücher zu finden. Diese Frühling werden diese zarten Kissen mit Liberty-Blümchen bestimmt ein Renner, verkörpern Sie doch genau die leichte Romantik, auf die wir nun Lust haben. Kissen von: H+M Home.
ellmania
SOFA IM SAISONWECHSEL
Ein neutrales Sofa hat immer Saison: Im Winter mit Strickdecken und Fellen, im Frühling mit Blumen und Pastellfarben und im Sommer mit Leinen und Farbakzenten. Das gilt übrigens nicht nur für weisse Sofas, auch dunklere Sofas können da ganz schön mitmachen. Achten Sie darauf, dass der Look der Kissen zum Sofa passt. Wechseln Sie auch mal einfach nur die Kissenhüllen oder geben Sie lustigen, farbigen neugekauften Kissen eine weiche Federfüllung. So wirken auch günstigere, modische Kissen edel und wertvoll. Federfüllungen in allen Grössen, auch günstige, finden Sie in den Duvet-und Kissenabteilungen. Bild über: Ellmania.
ellmania
SÜSSE FRISCHMACHER
Manchmal braucht es wenig und die Wohnung wirkt gleich viel freundlicher und frischer. Ein paar Blumen sind immer die besten Stilmacher. Aber auch einige bunte Schälchen zwischen dem klassischen, weisse Geschirr bringen Abwechslung auf den Tisch. Suchen Sie in Chinaläden nach bunten Chinaschälchen, diese sind günstig und effektvoll. Stellen Sie Süssigkeiten auf Etageren bereit und geben Sie einem Küchentisch mehr Farbe mit Vasen, Blumen und Windlichtern. Beleben Sie auch ein Regal: Stellen Sie auch mal Spielsachen oder Kinderzeichnungen zwischen die Kochbücher. Farbpunkte geben nicht nur Textilien. Eine grosse Hängeleuchte, wie hier diese pinkfarbene Kartell-Leuchte, kann ganz schön aufpeppen.  Bild über: Ellmania.
pfister
TIME FOR TEA
Ja, wir sind wieder konservativer geworden. Diese Trendwende ist überall  zu spüren. Sie zeigt sich immer dann, wenn sich eine Gesellschaft nach Sicherheit und Beständigkeit sehnt. Da kommt der gute alte Tee, wie ihn die Engländer lieben, genau richtig. Und ganz klar: Er wird auf dem Silbertablett serviert, mit weissen Leinenservietten und Köstlichkeiten auf der Etagere. Nur die Tässchen zeigen sich mit Blümchen, Röschen und Schmetterlingen verspielt, kokett und frech. Alles von: Pfister.
pfister
GEZWITSCHER IM KÜCHENSCHRANK
Der neuste Tweet: Süss ist cool und Vögelchen machen sich auch gut auf Geschirr. Das poppig, romantische Geschirr vom angesagten holländischen Trendlabel Pip Studio ist ein absoluter Renner im Küchenschrank. Es ist die gekonnte Mischung, die es ausmacht: Romantik, die mit modernen, klaren, einfachen Formen und starken Farben kombiniert ist. Geschirr, Bilderrahmen und Vintagemöbel von: Pfister.
ubiquitous

DARAUF HABEN WIR GEWARTET
Nach so viel Romantik haben wir nun Lust auf eine feine Sonntagstorte. Ganz klar, dass auch diese Frühlingslaune zeigt. Geschmückt mit essbaren Blüten macht sie ganz schön Eindruck. Bild über: Ubiquitous.

Zutaten für eine schnelle, einfache Meringuetorte:

  • 8 Eiweiss
  • 400 g Zucker
  • 6 dl Rahm
  • 1 Esslöffel Rosenwasser
  • 3 Esslöffel Rosengelee
  • essbare Blüten
  • Granatapfelkerne
Zubereitung:
Mit einem Mixer die Eiweisse steif schlagen, den Zucker löffelweise beigeben und weiter schlagen, bis die Meringuemischung steif und glänzend ist. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Einen Dessertteller auf das Backpapier legen und mit einem Bleistift 3 Kreise auf das Backpapier zeichnen. Diese Kreise mit der Meringuemischung füllen. Es sollen am Schluss 3 grosse, flache Meringues entstehen. In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben, die Hitze auf 140 Grad reduzieren und 1 Stunde 15 Min. backen bis die Meringue fertig ist: aussen knusprig und innen ein wenig weich. Herausnehmen, abkühlen lassen. Den Rahm steif schlagen und ein wenig Rosenwasser und Zucker beigeben. Nun können Sie die Torte auftürmen. Zuerst eine Meringuelage, diese mit ein wenig Rosengelee bestreichen, danach eine Lage Rahm darauf geben und flach streichen. Zweimal wiederholen. Am Schluss essbare Blüten und Granatapfelkerne darüberstreuen. Auf einer Tortenplattemit Fuss servieren. Essbare Blüten, Rosenwasser und Rosengelee gibt es in der Delikatessabteilung von Globus.

2 Kommentare zu «So modern zeigt sich die neue Romantik»

  • theresa binder sagt:

    Bilder mit Rahmen an gemusterten Tapeten, Fotografien in den Bilderrahmenecken reingedrückt –
    das soll schön sein? Erinnert mich stark an die Omawohnung: gemusterte Tapeten, daran hängen
    Bilder mit Segelschiffen und röhrenden Hirschen. Geschmacksache, wirklich.

  • Rina sagt:

    Wo ist die nächste FIliale von H&M home? Gibt es eine in der Schweiz?

    Danke für ihren blog Frau Kohler – sehr inspiererend und anregend!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.