3 Rezepte für kalte Sommersuppen

Inspiriert vom «Glamour»-Fotoshooting habe ich hier für Sie 3 Rezepte für kalte Sommersuppen zusammengestellt. Sie sind frisch, schnell gemacht und schmecken nach Ferien.

 

the bitten word wj eohgehq

 1 — Gazpacho 

Eine klassische, spanische Sommersuppe, die wunderbar würzig und erfrischend schmeckt. (Bild über: the bitten word)

Zutaten für 4 Personen:  
  • 700 Gramm reife Tomaten
  • 1 rote oder grüne Peperoni
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 Gurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 Gramm Weissbrot ohne Rinde
  • 2 Esslöffel Sherry Essig
  • 4 Esslöffel gutes Olivenöl
  • 1 Tasse lauwarme Bouillon
  • Salz und Pfeffer
  • einige Basilikumblätter
Zubereitung:  

Das Weissbrot in der Bouillon einweichen, die Tomaten, die Peperoni, die Zwiebel, die Gurke in Würfel schneiden, Knoblauch fein schneiden. Das Brot gut ausdrücken, alle Zutaten, mit der Bouillon in einer Küchenmaschine pürieren, Knoblauch, Essig und Olivenöl dazugeben,würzen und nochmals gut mixen. Kühlstellen. Wenn Sie das Gazpacho feiner möchten, können Sie es durch ein Küchensieb pürieren. Einige Basilikumblätter darüberstreuen. Servieren Sie dazu einige kleingewürfelte Gurken, Peperoni, Tomaten und Zwiebeln und in Olivenöl und Knoblauch geröstete Brotwürfeli, die Sie in Schälchen dazustellen. 

Kräutersuppe undejaunerdesloleil.blogspot.com

 2—Kräutersuppe

Fein, raffiniert und genau die richtige Malzeit, die man gerne unter dem Schatten eines Baumes geniesst. (Bild über: undejeunerdesoleil)

Zutaten für 4 Personen:
  • 400 Gramm frische Brunnenkresse oder Spinat
  • 1 halber Bund glatte Petersilienblätter
  • 1 halber Bund Basilikumblätter
  • 1 Handvoll Schnittlauchringli
  • 1 kleine Echalotte
  • 3 Tassen Bouillon
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Becher Crème fraîche
  • Olivenöl
 Zubereitung:

In einer Bratpfanne 2 Esslöffel Olivenöl heiss werden lassen, die kleingeschnittene Echalotte glasig braten, die Brunnenkresse dazugeben, zudecken, wenn die Kresse zusammengefallen ist die Bouillon dazugeben, kurz aufkochen. Alles in die Küchenmaschine geben, pürieren, abkühlen lassen, danach Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, und Crème fraîche dazugeben, nochmals gut mixen, würzen, mit Kräuterblätter und ein wenig gecrushtem Eis servieren.

 

the dabble.com

 3 — Tomatensuppe

Tomaten sind unsere Sommerfreunde, statt Salat oder Sugo, versuchen Sie doch einmal diese kalte Suppe.

Zutaten für 4 Personen:
  • 1 Kilogramm frische Tomaten, gehäutet, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Peperoncini, entkernt
  • 1/2 Bund Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Tassen lauwarme Bouillon
Zubereitung:

Knoblauchzehen zerdrücken und mit der halben Peperoncinischote in einer Bratpfanne in 3 Esslöffel Olivenöl anbraten, nicht braun werden lassen, herausnehmen, Tomatenwürfel beigeben, Basilikum zerreissen und begeben, ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Tomaten ein bisschen mit der Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomatensauce in einer Küchenmaschine pürieren, Bouillon dazugeben, kaltstellen. Die kalte Suppe nochmals im Mixer mit 2,3 Eiswürfel pürieren, servieren, mit einigen zerrissenen Basilikumblätter garnieren.

Tipps zu den kalten Suppen:

  • Servieren Sie die kalten Suppen in Gläsern wie einen Drink
  • Garnieren Sie die Suppen mit Zitronen, Kräutern und Eiswürfeln
  • Servieren Sie dazu Bruschette,  Grissini oder Knoblauchbrot
  • Kreieren Sie eigene kalte Suppen. Gut eignen sich zum Beispiel Zucchetti, grüne Spargeln oder Gurken als Basis
sweet-home-Bruschette1-220x220
Wieso nicht ...

... schnell gemachte Bruschette servieren?

Wenn unerwartet Gäste kommen und Sie schnell einen Apéro zaubern müssen, eigenen sich Bruschette auf die schnelle Art. Ein Stangenbrot in Scheiben schneiden, toasten, mit ein wenig Olivenöl beträufeln und mit Tapenade, Frischkäse, Paté oder Paste aus getrockneten Tomaten bestreichen. Streuen Sie einige frischgeschnittene Küchenkräuter darüber und fertig sind die superschnellen Bruschette. Gut geht auch Gorgonzola, oder Thunfisch aus der Dose mit ein wenig Olivenöl, Zitrone und Frühlingszwiebeln angemacht. Wenn Sie eine Dose mit weissen oder roten Bohnen zu Hause haben: abgiessen, die Bohnen mit der Gabel grob zerdrücken, Olivenöl und Zitrone darüber, salzen und pfeffern und grobgeschnittene Petersilie daruntermischen.

1 Kommentar zu «3 Rezepte für kalte Sommersuppen»

  • Patrick Roth sagt:

    Als Ergänzung hätte ich da noch Salmorejo, eine Spezialität aus der Provinz Cordoba.

    1 kilo de tomates maduros (1 kilo Tomaten)
    200 gr de pan del día anterior (200 gr Brot vom vorherigen Tag)
    250 ml de aceite de oliva (250 ml Olivenöl)
    sal y vinagre (Salz und Essig)
    Un diente de ajo (opcional) (je nach Wunsch einen Knoblauchzehen)

    Zubereitet wird es ähnlich wie Gazpacho und mit etwas Jamon Serrano und kleinen Würfeln aus gekochten Eiern in kleinen Schüsseln als eine Tapa oder zur Vorspeise serviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.