Wie wärs mit Ferien im Gutshaus?

In diesem wunderschönen Haus in Mecklenburg-Vorpommern werden Ihre Ferien zum sinnlichen Märchen.

Fotos:  Yannic Schon und Susann Probst von Kraut Kopf

In den Ferien sucht man überraschende Erlebnisse und andere Welten. Das alles bietet das wunderschöne Gutshaus Rensow in Prebberede im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. Man kann im Gutshaus vier Ferienapartments und drei dazugehörige Doppelzimmer mieten. 

Die Gastgeber sind ein deutsch-dänisches Paar, das mit ihren drei Kindern unter dem Dach wohnt und einige Tiere wie Hund, Katze, Schafe und Pfauen zu ihrem Haushalt zählt. Christina kommt aus Kopenhagen und hat zuvor in der Mode gearbeitet. Knut ist in der Nähe von Hamburg aufgewachsen, half seinem Vater im Antikhandel und hat internationale Beziehungen, Diplomatie und Wirtschaft studiert. Dabei lebte er an ganz verschiedenen Orten auf der Welt und hat in Kopenhagen Christina kennengelernt.  

Das Haus ist ausserordentlich sinnlich und wie eine alte Geschichte eingerichtet. Das hat mit Christinas Leidenschaft fürs Einrichten und Dekorieren zu tun. Nach der Geburt ihres ersten Kindes und dem damit verbundenen Umzug nach Deutschland hat sie sich ganz dem Interiorbereich verschrieben und widmet sich dabei stark der Dekoration und dem Styling. 

Kein Wunder, taucht das fantastisch eingerichtete Gutshaus in Fernsehdokumentationen, Interiorzeitschriften, Büchern und auf dem Netz in seiner ganzen Schönheit immer wieder auf. 

Das barocke Gutshaus steht erdverbunden in der mecklenburgerischen Landschaft. Rundherum befindet sich eine Parkanlage, die mal englisch war und nun ein bisschen verwildert mit uralten Bäumen, bunten Pfauen und scheuen Wildtieren wie Rehen, Füchsen und Fröschen zum Verweilen einlädt. 

Eingerichtet ist es mit Antiquitäten, alten Öfen und vielen hübschen Dingen wie Kerzenleuchtern, Porzellan, Büchern und Kuriositäten.

Zum Gutshaus gehört auch eine alte Schule, in der zwei Ferienapartments und ein Doppelzimmer Platz für zwölf Personen bieten. Für die Einrichtung der alten Schule hat sich das kreative Paar von der japanischen Wabi-Sabi-Idee inspirieren lassen.

Dabei kommen die Schönheit der Einfachheit und der Unvollkommenheit harmonisch zusammen. Die alte Schule wird über Öfen geheizt und zeigt sich rustikaler als das elegantere Gutshaus.

In der einzigartigen Atmosphäre kommen Vergangenheit, Natur, Handwerk, Sinnlichkeit und Wohnlichkeit mit ein bisschen Exzentrik zusammen. Zur alten Schule gehört ein Garten mit einer rustikalen Sauna, die ausschliesslich den Gästen zur Verfügung steht.

Das elegant entspannte Ambiente des Gutshauses und die rustikale Stimmung in der alten Schule führen mit jedem Detail in andere Zeiten, Geschichten und Traumwelten. Bis Ende August ist das Gutshaus nun ausgebucht, aber Ferien auf dem Land sind auch später eine gute Idee und bieten eine entspannte kleine Flucht in die ausserordentliche Welt von Rensow. 

Sie könne Ferien im Gutshaus direkt bei den Besitzern buchen: gutshaus-rensow@gmx.de. Schreiben Sie einfach eine Mail mit Anfrage und Kontaktangaben und Sie werden von der Familie zurückgerufen. 

Die wunderschönen Fotos vom Gutshaus und der alten Schule haben die Nachbarn der Gastgeberfamilie gemacht. Tauchen Sie ein in die fantastische Bildwelt von Yannic Schon und Susann Probst von Kraut Kopf.

6 Kommentare zu «Wie wärs mit Ferien im Gutshaus?»

  • Judith sagt:

    Wieder ein herrlicher Beitrag voller Sinnlichkeit. Ich habe die Bilder sehr genossen. Solch lebendige Wände bietet nur ein altes Gebäude und gebrauchte Gegenstände haben reiche Seele, die einem Fabrikneues niemals bieten kann. Herzliche Gratulation an die Besitzer und Gestalter dieses einmaligen Gebäudes.

  • Hoffert Elisabeth sagt:

    Ich stelle mir vor, dass ich in diesem Haus übernachte. In der Nacht höre ich Geräusche, wie sie in einem alten Haus vorkommen. Ich erwache, keine Gefahr aber eine Inspiration zu einem Gespenster-Krimi!
    Beim Frühstück ist die Inspiration verflogen…

  • Tina sagt:

    Hmm, etwas düster… zieht mich jetzt grad gar nicht dort hin.

  • M. Cesna sagt:

    Manche Bilder machen so den Eindruck, dass da so ein Odeur nach etwas Feuchtigkeit vorhanden sein könnte.
    Was nicht unterkellert ist, hat manchmal das Risiko.

  • Othmar Riesen sagt:

    Wie finden Sie eigentlich immer diese wunderschönen Häuser und Anwesen. Ich gratuliere Ihnen für alle Ihre Beiträge. Ich bin ein grosser Fan von Ihnen.
    Beste Grüsse
    O.R.

  • Esther sagt:

    Macht mir leider einen unheimlichen Eindruck ! Sind wir da in Schottland ?!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.