So geht mediterranes Wohnen

Sehnsucht nach dem Süden und dem Meer? Diese 10 entspannten Einrichtungsideen zaubern Ferienstimmung nach Hause.

1 — Draussen wohnen

Eine grosse Bedeutung in den südlichen Häusern hat der Aussenbereich. Denn so richtig wohnt man in heissen Ländern draussen. Dazu gehören die Tavolata unter dem Schatten eines grossen Baumes, die Siesta am Swimmingpool oder gemütliche Plauderstunden mit Freunden, während man den Sonnenuntergang bewundert und den Zikaden beim Singen zuhört. Ein entspannt rustikaler Stil hilft, damit solche mediterranen Ferienträume auch daheim gelebt werden können. Denn dieser ländlich einfache Wohnstil bringt Feriengefühle, und macht ein unkompliziertes Sommerleben möglich. Das bedeutet also besser keine supermodernen Loungesessel für den Garten, sondern eher einfache Holzmöbel, weisse Kissen und Grosszügigkeit, so, wie sich hier die Kollektion von Tine K. Home zeigt. 

2 — Hut ab und willkommen im Ferienhaus

Klar können wir nun in der städtischen Mietwohnung nicht einfach Gipsputz an die Wände zaubern und die Böden mit Terrakottaplatten auslegen. Aber für ein bisschen Ferienhausgefühl sorgen Dekorationsideen wie Strohhüte an der Wand oder ein Terrakottatopf als Schirmständer. Wenn Sie dann noch ein paar Ferienfotos rahmen und ins Entree hängen, dann hören Sie bestimmt bei jedem Nachhausekommen ein bisschen Meeresrauschen. (Bild über: Arquitrecos)

3 — Eine Tischrunde wie im Süden

Was uns am perfekten Ferienhaus im Süden am besten gefällt, ist die Unperfektheit der Einrichtung. Da sich das Leben vor allem draussen abspielt, ist drinnen alles simpel und reduziert – und zeigt ländlichen Charme. Decken Sie den Tisch mit einem grossen weissen Tuch. Stellen Sie Blumen und Kräuter in Keramiktöpfe und setzen Sie sich auf Gartenstühle. Peppen Sie Ihre Küche mit Körben, Terrakottagefässen und grossen grünen Flaschen auf. Solche grüne Glasflaschen finden Sie zum Beispiel im Zürcher Einrichtungsgeschäft Artiana. (Bild über: Lonny

4 — Gegen Fernweh sind ein paar Kräuter gewachsen

Was auch zum Feriengefühl am Mittelmeer gehört, sind die Düfte der Natur. Die Kräuter der Provence wie wilder Thymian, Rosmarin oder Oregano. Trocknen Sie ein paar Küchenkräuter und hängen Sie diese mit Knoblauch und Schalotten in die Küche. Dafür brauchen Sie bloss eine Stange zu montieren; Sie können dann die Kräuter mit Schnüren daran befestigen. Dieses gewisse sommerliche Etwas entführt Sie nicht nur ein bisschen ans Mittelmeer, sondern inspiriert Sie auch zu mediterranen Kochkünsten. Finden Sie feine Rezepte dazu in dieser Foodgeschichte. (Bild über: The Well Essentials

5 — Möbel, die Geschichten erzählen

An was denken Sie zuerst, wenn Sie die Stilbegriffe «rustikal» und «mediterran» hören? Genau – an ein altes schiefes Holzmöbel mit ächzenden Schubladen, das über die Jahre so oft blank geputzt wurde, dass es jeglichen Lack verloren hat. So ein Möbel tut der Wohnung und besonders der Küche gut. Füllen Sie es mit Körben voller Gemüse, Kräuter, Knoblauch und Zitronen, mit Kochbüchern und grossen Stapeln Keramiktellern. (Bild über: SF Girl)

6 — Blaue Stunde am Tisch

Als blaue Stunde bezeichnet man die Zeit der Dämmerung, in der sich der Himmel nach dem Sonnenuntergang blau färbt. Oft wird sie zum Apéro genutzt. Aber man kann diese sinnliche blaue Stimmung auch auf den Tisch zaubern. Gönnen Sie sich blaue Gläser, blaue Schalen, blaue Servietten. Und zwar solche in sanften Blautönen. Gemischt mit Strohsachen und hellem Holz erhält ein festlicher Sommerabendtisch so die Farben des Meeres und des Südens. (Bild über: Las Cositas de Beach & Eau

7 — Flechtwerk und Palmenblatt

Zum mediterranen Wohngefühl gehören Körbe, Palmen, Rattan und viel Weiss. Dekorieren Sie Ihre Wohnung ein wenig mit solchen Dingen. Dafür braucht es nicht viel, und schon kommt Sommerstimmung wie in den Ferien auf. (Alles von Madam Stoltz)

8 — Allerlei wird zu einem Ganzen

Okay, ich bin keine Freundin von Ferienhäusern, in denen einfach alles abgestellt wurde, was man zuhause nicht mehr brauchen konnte. Immer, wenn ich mich nach charmanten, nicht-luxuriösen Ferienhäusern umschaue, stosse ich auf Einrichtungen, die teils schon fast eine Beleidigung sind. Besonders in der Schweiz findet man gerne Stahlrohrmöbel aus den 80er-Jahren, mit rotem Leder bezogene Barstühle und maisgelbe Jerseyleintücher. Dabei wäre es so einfach, eine Ferienwohnung liebevoll einzurichten – auch mit einem bescheidenen Budget. Das Ziel ist es, eine Gesamtwirkung hinzukriegen, die Leben und Liebe zeigt. Dabei helfen Besuche in Brockenhäusern und auf Flohmärkten. Denn dort findet man Möbel, die anstelle von echten Erbstücken eingesetzt werden können. Um sie in Schwung zu bringen, laugt man sie ab und gibt ihnen so den charmant verwitterten Look. Auch weisse Lackfarbe hilft. Sisalteppiche kosten kein Vermögen und sind perfekt für den rustikal mediterranen Stil. Unterstützen Sie alles mit Leinenkissen und stellen Sie Blumen und Gräser in Gläser. Diese Tipps können Sie in Ihrer eigenen Ferienwohnung umsetzen. Oder aber, nach Bedarf, auch partiell zu Hause. (Bild über: The Fox and She)

9 — So geht der mediterrane Stilmix auf die moderne Art

Natürlich geht dieser Trick mit dem entspannt gewachsenen Stilmix auch auf die moderne Art. So ist er auch tauglicher für Stadtwohnungen. Achten Sie dabei darauf, dass sie bestehendes schlichtes, eher weisses oder helles Mobiliar mit rustikalen Einzelstücken ergänzen. Das können Hocker sein, Tontöpfe, Körbe oder einzelne antike Holzmöbel wie der Schrank von Beispiel 5. (Alles von Tine K. Home)

10 — So lässt es sich schöner träumen

Zum Glück haben wir in unseren Breitengraden keine solche Mückenplagen wie im Süden. Doch eine Art Netz könnte im Sommer auch einem Bett in der Stadtwohnung gut tun. Hüllen Sie es in weissen Musselin. Das ist ein hauchdünner Baumwollstoff in der Art von Stoffwindeln. Leider kann ich Ihnen keinen Tipp geben, wo man in der Schweiz einfach solche Stoffe kaufen kann. Vielleicht aber kennen Sie, liebe Leserinnen und Leser, gute Stoffquellen, die Sie uns in der Kommentarspalte verraten möchten? (Bild über: Planète Déco)

Credits: 

Blogs und Magazine: Planète Déco, The Fox and She, Las Cositas de Beach & Eau, SF Girl, The Well Essentials, Lonny, Arquitrecos
Shops und Kollektionen: Tine K. Home, Madam Stoltz

15 Kommentare zu «So geht mediterranes Wohnen»

  • Franziska Meienberg sagt:

    Liebe Frau Kohler
    Ein Tipp, wenn Sie ein Ferienhaus (in der Schweiz) suchen, wo eben alles da ist, was man braucht und nichts, was man nicht braucht. Und sich wunderbar erholen kann. Umbau und Einrichtung meiner Meinung nach sehr gelungen! Chalet Gschwend in Amden. Herzliche Grüsse

  • Patricia sagt:

    Wirklich schöne Bilder, die einen von Ferien am Mittelmeer träumen lassen.
    Für Stoffe aller Art mit einer riesen Auswahl ist der KREANDO Shop die Quelle meiner Wahl. Dort gibt es auch viele schöne Musselin Varianten.
    https://www.kreando.ch/

  • Frenzi sagt:

    Schön, dass Ihnen der Begriff „Ferien“ ein Begriff ist.

  • Ursula sagt:

    Danke für den Hinweis Christina Es gäbe auch Baumwollvarianten wie: Baumwolle leicht Nr. BG 5005.

  • Veronika sagt:

    contra-punkt.ch an der Münstergasse in Zürich (Stoffe etc.)

  • Carla Huganitas sagt:

    Sorry, aber im Mittelmeerraum lebt niemand so. Viele Leute dort verdienen nur ein paar hundert Euro im Monat. Die haben keine 200-teilige Geschirrsets in blau, keine Vintage-Möbel und keinen „Stilmix auf moderne Art“.

    • Barbara V.E. sagt:

      das dachte ich mir auch: keiner meiner Verwandten in Italien lebt so. Während des Pilgerns nach Rom haben wir in div. Agriturismi übernachtet. Auch da war die Einrichtung zwar schön, aber schwerer. Nicht so leicht und luftig.
      Das draussen Essen erlebe ich bei niemandem in Italien. Wenn ja, dann sind es Zugereiste aus dem Norden ;-)
      Aber die Bilder sind echt schön und haben meiner Seele gut getan. Danke dafür

      • filrita sagt:

        Also meine italienischen Freunde haben ein Haus in Sardinien am Meer, das noch schöner ist als auf diesen Bildern. Sie sind aber nicht wirklich wohlhabend. Das Haus haben sie natürlich geerbt von den Eltern. Wer kann sich schon eine Immobilie am Meer leisten. Aber eingerichtet haben sie es selber und das mit sehr viel Geschmack.
        Wenn ich meine Familie in Norditalien besuche, dann essen wir immer draussen. Es werden zwei, drei Tische auf den Rasen unter den Kirschbäumen gestellt und dann kommen alle zusammen. Leinentischtücher und das schönste Geschirr werden aufgetischt. Meine Cousine kocht und mein Cousin schenkt seinen selbst angebauten Wein ein.
        La vita è bella ;)

  • WildeHenne sagt:

    Jetzt habe ich definitiv Fernweh…

    Den Stoff findet man unter den Stichworten Rebgaze oder Mullstoff im Netz. Zum Beispiel hier: https://www.hffst.ch/shop/werkmaterial/rebgaze-weiss-pro-laufmeter/

  • li na sagt:

    wie immer tolle(r) Artikel, herzlichen Dank. mamsell.ch hat tolle Stoffe

  • ri kauf sagt:

    ohhhhhh! wunderbar! gefällt mir ausserodentlich!

  • Vahine sagt:

    Bei Manufactum.ch gibt es ein fixfertiges Moskitonetz. Perfekt für Leute, die Südesee-Träume Daheim leben möchten.

  • Ursula sagt:

    Stoff4you Webshop Versand in die CH, Sommergaze 4 Farben Artikel BD01G55075

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.