10 kreative Selbermachprojekte

Erwachen Sie langsam aus der Corona-Lethargie? Diese Bastelideen machen Freude und lassen sich auch gut mit Kindern umsetzen.

1 — Bringen Sie Ihr Fernweh aufs Regal 

Diese seltsame Zeit vergrössert unsere Vorstellungskraft: Wir träumen, wir erinnern uns, wir stöbern in unseren Dingen, und wir stellen uns vieles vor. Einige bringen Ihre Gedanken und Ideen zu Papier, andere ordnen Ferienerinnerungen oder Fotos. Solche Bücher sind perfekt für ein hübsches Kleid. Binden Sie sie mit alten Landkarten oder Seiten von einem Atlas. Karten sind übrigens sehr stabil und perfekt für Bücher, die man oft in die Hand nimmt. (Bild über: Apartment Therapy

2 — Lassen Sie Fische tanzen

Mobiles sind zauberhafte Objekte. Die verspielten Dekorationen tanzen im Wind, und man kann sie ganz einfach selber machen. Wählen Sie hierzu ein Thema. Hier sind es Fische, die ans Meer, an den Sommer und die Leichtigkeit denken lassen. Schneiden Sie aus Stoffen und Papieren Fische und Muscheln aus. Nähen Sie sie mit der Maschine so zusammen, dass beide Seiten unterschiedlich sind. Anschliessend die Fische mit etwas Abstand auf eine Reihe nähen, wobei Sie die Fische auch auf ein dünnes Band nähen können. Befestigen Sie die einzelnen Stränge an einem Kleiderbügel, einem Ring oder wie eine Art Vorhang an einem Band. (Bild über: Love to sew

3 — Füttern Sie Schubladen aus

Ordnen und Einräumen sind schöne, meditative Arbeiten, die Ruhe bringen. Also perfekt für diese beunruhigende Zeit. Dabei lohnt es sich, tiefer in die Schränke und Schubladen zu gucken und Tablare und Schubladen auszufüttern. Die aufwendige Version geht mit Stoff, die schnelle mit Schrankpapier oder Tapetenresten. Wichtig ist, dass das gewählte Papier fest und robust ist. Landkarten wie im ersten Beispiel eignen sich auch. (Bild über: Blue eyed yonder

4 — Nähen Sie eine schnelle Fähnchengirlande

Bringen Sie ein bisschen Festlaune in die Wohnung oder ins Kinderzimmer. Fähnchengirlanden sind dafür eine gute Idee. Schneiden Sie aus Stoffresten Fähnchen aus, und nähen Sie sie an eine Schnur oder ein Band. Wenn Sie möchten, dass die Girlanden ein bisschen weniger provisorisch aussehen, dann umnähen Sie jedes Fähnchen mit Zickzackstich. (Bild über: BHLDN)

5 — Basteln Sie einen Zoo

Haben Sie gerade viele Kartonkisten vom Onlineshopping? Nutzen Sie das Material, und basteln Sie mit Ihren Kindern hübsche Zootiere. Bemalt werden sie am besten mit Acrylfarben. (Bild über: Super make it

6 — Bringen Sie Farbe aufs Bücherregal

Ich liebe Bücher, die farbige Seitenränder haben. Leider findet man die nicht mehr oft oder höchstens antiquarisch. Sie können Büchern selbst Farbe geben. Dafür pressen Sie sie mit einer Klammer fest zusammen und bemalen die Seitenränder mit nicht allzu nasser Wasserfarbe. (Bild über: Trendland

7 — Umhäkeln Sie Servietten

Aus bunten Stoffen lassen sich hübsche, sommerliche Servietten nähen. Statt eines Saums bekommen sie eine Häkelbordüre. Bügeln Sie die Stoffränder um, und umsticken Sie sie mit Knopflochstich. Anschliessend umhäkeln Sie die Servietten mit dem gleichen farbigen Garn. (Bild über: Silly old suitcase)  

8 — Machen Sie Zotteln

Ob für den Hausschlüssel, den Briefkastenschlüssel oder den Schrankschlüssel: Solche hübschen Zotteln machen sie attraktiver. Sie können solche Zotteln auch an Lesezeichen binden, eine Sommertasche damit schmücken oder eine Girlande basteln. (Bild über: Sous Style

9 — Zaubern Sie Papierlaternen

Papierlaternen kann man ganz einfach selber machen. Alles was Sie dazu brauchen, ist farbiges, mittelfestes Papier. Sie können die Laternen mehrschichtig fertigen oder mit Fransen schmücken. Hängen Sie sie einfach so auf oder über eine LED-Birne, die nicht heiss wird. (Bild über: Oh Happy Day

10 — Etikettieren Sie alles

Alte Kinderbücher sind fantastische Schätze. Scannen Sie die schönsten Motive, und drucken Sie sie aus. Kleben Sie die Bilder auf Halbkarton und schneiden dann Etiketten aus. Jede Etikette bekommt ein Loch und ein Lochschutz aus der Papeterie. Nun können Sie alles etikettieren: die Kinderspielsachen, Schulzeug, Geschenke, Schrankschlüssel und natürlich Taschen und Koffer. (Bild über: Pinterest

Credits: 

Blogs und Magazine: Oh Happy Day, Sous Style, Silly old suitcase, Trendland, Super make it, BHLDN, Blue eyed yonder, Apartment Therapy, Love to sew

 

10 Kommentare zu «10 kreative Selbermachprojekte»

  • Irene Cosyns sagt:

    Die farbigen Servietten sind wunderbar und eine Ergänzung zu meinen gehäkelten Topflappen vom ehemaligen Handarbeitsunterricht !
    Vielen Dank für die originellen Ideen zum Selbermachen !

  • Rita Mancini sagt:

    Tolle Ideen
    Bitte die Sachen aber nur verschenken, wenn man 100% sicher ist, dass sie gefallen.

  • Rita Mancini sagt:

    Oje!
    Frau Brunner
    Viren auch an den Kleidern, Handtasche, Schuhen!
    Lösung FKK?
    Solche Zottel sind ja nicht zum Rumreichen auf der Strasse, sondern zum Eigengebrauch, nehme ich an.

  • Ellynelly sagt:

    Danke Frau Kohler! So schöne Ideen…bin grad richtig begeistert.

  • Sandra Brunner sagt:

    Teils gute Ideen. Aber sehr gefährlich ist Tipp 8 — Machen Sie Zotteln
    Ob für den Hausschlüssel, den Briefkastenschlüssel oder den Schrankschlüssel: Solche hübschen Zotteln machen sie attraktiver…besonders für Viren!

    • Zora sagt:

      …man muss den Zottel ja nicht jemandem unter die Nase halten, der im Zug niest und ihn dann ablecken. Die kollektive Angstneurose schwächt das Immunsystem, leider.
      Nichts gegen einen vernünfigen Umgang mit der Virenlast – doch wir werden ein wenig meschugge im Kopf damit, wenn wir alles und jedes verdächtigen.

  • Yvonne Woodhouse sagt:

    Was für wunderbare Ideen! Ich bin ganz angetan vom Schubladen füttern. Und da brauche ich doch einfach die alten Landkarten…. Was für fröhliche und bunte Ideen! Merci

  • Lucia da Vinci sagt:

    Ein Sonnenstrahl reicht hin, um viel Dunkel zu erhellen.
    Meinte einst Franz von Assisi.

    Hochgeschätzte Frau Kohler, Sie sind auch so ein richtig,
    strahlender Sonnenschein. Ihr erhellender Blog, bringt
    viel kreatives Licht ins tröge Dunkel…

    Vielen herzlichen Dank dafür

  • Heidi Baumann sagt:

    Liebe Frau Kohler. Ich bin wie fast immer total begeistert von ihren Ideen. Einige sind mir bekannt. Nun werden sie jedoch sehr ansprechend, frisch und fröhlich aufgepeppt vorgestellt und machen richtig Lust aktiv zu werden. Herzlich. Heidi

  • Bufi sagt:

    Super! Ganz nach dem Motto:
    „Keep calm and crafty on“

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.