Samt, der König der Stoffe zieht ein

Platz machen bitte: Samt, der König aller Stoffe, regiert wieder und möchte auch unser Zuhause besuchen. Und mal ehrlich, es ist höchste Zeit dafür, denn ein bisschen Opulenz kann in diesen coolen Zeiten nicht schaden. Samt ist wirklich edel und kein schneller Glamourfaktor im Hollywoodstil. Durch ihn wirkt vieles viel wertvoller, er lässt Farben wie Edelsteine leuchten und ist streichelweich.
designtraveller

Samt bringt Farbe zum Leuchten 

Samt ist feines Schlingengewebe, das geschoren wird, so entsteht sein weicher Flor, der den Farben Tiefe gibt und sie leuchten lässt. Samt lebt, je nach Lichteinfluss wirkt die Farbe heller oder dunkler. Samt kann man gegen oder in seine Strichrichtung streichen. Die Ausrichtung des Gewebes beeinflusst ebenfalls die Wirkung der Farbe. Modern zeigt sich Samt in starken Farben. Ein schönes Beispiel ist hier das grosse Sofa in Fuchsia, die bunten Kissen und die warme Farbe unterstützen den frischen Effekt. Bild über: Design Traveller.

solidfrog

Die schönsten Weichlinge sind aus Samt 

Samtkissen sind wie grosse, textile Edelsteine und geben einem Sofa oder Bett einen edlen und sinnlichen Look. Samt ist ein wertvoller Stoff, er wird auch in der Mode eingesetzt und hat deshalb einen Couturefaktor. Samt ist die Art des Stoffes, nicht aber sein Material. So gibt es matteren, härteren Baumwollsamt oder weicheren, glänzenden aus Kunstfasern oder Garn-Seide. Die Schweizer Stoff-Firma Création Baumann hat sogar einen kostbaren Samt aus Mohair entwickelt. Dieses Bild und die schicken Kissen sind von der britischen Firma Toast.

Automatism

Samt ist kokett

Oft wird Samt mit schwerer Opulenz verbunden, mit üppigen, dunkle Einrichtungen und Vorhängen in Rubinrot oder Dunkelgrün. Samt zeigt sich aber neu in unerwarteten Farben. Ein schönes Beispiel ist dieses lilafarbene Sofa. Dank der frischen Pastellfarbe wirkt das antike Möbelstück neu, aktuell, leicht und feminin. Bild über: Automatism.

automatism

Samt weckt die Lust auf Luxus

Wenn etwas als luxuriös beschrieben wird, kommt es oft in Samt und Seide daher. Diese Stoffe waren einst nur Königen vorbehalten, heute schmücken Sie unser Zuhause und lassen es luxuriös und edel wirken. Diese goldenen Samtkissen haben einen eleganten Effekt. Bild über: Automatism.

decorista

Samt ist sexy

Durch seine «Fühl mich, fass mich an»- Materialität ist Samt ein sehr sinnlicher Stoff. Man kommt nicht umher ihn zu streicheln. Das Samtene will man nicht nur sehen sondern auch spüren. Schöne Haut wird mit Samt verglichen. Diese Kombination von fuchsiafarbenem Samtsofa und Samtkissen mit Leopardenmuster bedruckt, spielt mit der «Sexyness» dieses Stoffes. Bild über: The Decorista.

interiorporn 16

Samt bringt Modernes und Antikes zusammen 

Eklektische Mischungen, persönliche Wohnstile, individuelle Interpretationen, das ist es was modernes, aktuelles Wohnen ausmacht. So kann Samt denn auch als Vermittler von verschiedenen Stilen oder Epochen eingesetzt werden, denn er wirkt klassisch, edel und hat doch eine starke Präsenz. Bild über: Interiors Porn.

decorista

Samt wirkt wertvoll 

Ein schlichtes Möbelstück mit Samt bezogen wirkt wertvoll und erzeugt eine gewisse Verführungskraft. Bild über: The Decorista.

Toast

Samt hat eine starke Anziehungskraft

Samt kann man natürlich auch anziehen. So hat die Britische Firma Toast hübsche Slipper und schicke Hausmäntel in ihrer Homeware-Kollektion.

Designers Guild

Samt zeigt Muster

Ein sicheres Gefühl für schöne, starke Farben und deren Umsetzung ins Textile hat die englische Textildesignerin Tricia Guild. In der Designers-Guild-Kollektion sind denn auch viele gemusterte Samtstoffe zu finden. Besonders cool wirkt die Interpretation von Reptilienhaut. Möbel und Samt von Designers Guild.

Designers Guild

Samt bekennt Farbe

Designers Guild zeigt Samt in allen, leuchtenden Tönen von Fuchsia über Türkis zu Zitronengelb.

SHOPPINGTIPPS:
Designers Guild
Creation Baumann
Bruno Triplet

KÖNIG UND SAMT ZUR UNTERHALTUNG:
Samt, ganz sexy und in seiner opulentesten Form, zeigen die Tudors. Die 4. Staffel läuft momentan auf BBC 2, die Videos finden Sie hier: The Tudors.

daily-220x220
Wieso nicht ...

... Dessert mit Beeren servieren?

Versetzen Sie ein Dessert – das kann auch ein gekauftes sein – in Sommerlaune, indem Sie frische Beeren darauf türmen anstatt einer Portion Rahm. Schmeckt viel frischer, ist leichter und sorgt erst noch für eine Extraportion Vitamine. (Bild über: Daily Dose)

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.