Zwei Ferienhäuser zum Träumen

Diese beiden Häuser in der Normandie und in Edinburgh laden zum Abschalten und Verweilen ein.

Nach Häusern und Wohnungen zu suchen, ist wie eine grosse Reise mit zahlreichen Geschichten im Kopf. Also genau das Richtige in diesen Tagen. Bei diesen zwei luxuriösen Ferienhäusern kann man sich gut vorstellen, anzukommen, die Koffer auszupacken, in den Garten zu sitzen und den Vögeln beim Zwitschern zuzuhören. 

Das erste Haus heisst The Riverside House und ist ein grosses Anwesen in der Normandie. Mit vielen Zimmern sowie einem grossen Umschwung und Garten lädt es dazu ein, den Sommer mit Freunden und Familien dort zu verbringen. Es gehört einer amerikanischen Familie, die es modern und gemütlich eingerichtet hat. 

Das Haus bietet sieben Schlafzimmer und sechseinhalb Badezimmer. In den Wohnzimmern und grossen Esszimmern findet man eine entspannte Einrichtung im California Style, die viele Möbel aus dem Midcentury zeigt. Die Eigentümerin betreibt in Paris einen exklusiven Cateringservice, «Cantine California». Das Haus ist frisch renoviert und kann erst seit kurzem auch gemietet werden.

Die Schlafzimmer sind traditionell eingerichtet mit hohen Betten, kleinen Tischchen und viel Feriengemütlichkeit. 

Das Riverside House wurde im späten 19. Jahrhundert gebaut und befindet sich etwa 100 km von Paris entfernt am Ufer der Seine. Es bietet den idealen Rahmen für Ferien mit vielen Freunden und grossen Familien.  

Der 100 Jahre alte, 5000 Quadratmeter grosse Garten gehört zum Anwesen und zieht sich das Seine-Ufer entlang. Dazu gehören auch ein Swimmingpool und Bäume mit Obst und Nüssen. 

Credits: 

Alle Fotos von der Website des Riverside House
Mieten: The Riverside House 

Auch im Norden, genauer gesagt in der schottischen Stadt Edinburgh, steht ein anderes grosses Haus, das man für Ferienaufenthalte mieten kann: The Pavilion at Lamb’s House. Kreiert haben es der Architekt Nick Groves-Raines und seine Frau Kristín Hannesdóttir, die Architektin und Malerin ist. 

Das Paar ist bekannt für die Restauration von vielen geschichtsträchtigen Häusern in Schottland. Dazu gehört auch das Lambs House im Leith-Quartier von Edinburgh aus dem 17. Jahrhundert. Mit dem Pavillon, der zum Anwesen gehört, haben die beiden mit viel Liebe für Details ihr Traumhaus gestaltet.

Das Mobiliar im Haus besteht hauptsächlich aus sorgfältig ausgewählten Antiquitäten. Dazu meint die Hausherrin auf der Website des Hauses: «Dabei sind nur Dinge, die praktisch sind und schön – vorzugsweise beides zusammen.» 

Die typisch anglosächsische Gemütlichkeit zeigt sich im Lambs House Pavilion natürlich schottisch, warm und stimmungsvoll. 

Das Haus hat drei Stockwerke und verfügt über drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, Küche und Wohnzimmer. Der fantastische Renaissance-Garten, der im italienischen Stil angelegt wurde und zum Lambs House gehört, darf von den Gästen mitbenützt werden. 

Credits: 

Miete: The Pavilion at Lamb’s House
Fotos: Melody Joy Co. und  Murdo McDermid über die Website von The Pavilion at Lamb’s House

2 Kommentare zu «Zwei Ferienhäuser zum Träumen»

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.