Alte Fabrik? Coole Wohnung!

Die Art, wie wir wohnen, widerspiegelt die Entwicklung unserer Gesellschaft. So schafften wir es von der Höhle in die Hütte, ins Haus, in Siedlungen und seit einiger Zeit nun auch in Fabriken.

Design: SUPRBLK

Diese sonnige, hübsch und praktisch gestaltete Wohnung war mal eine Biscuit-Fabrik im Londoner Eastend. Genauer gesagt die Backstube der süssen Knabbereien. Süsser Butter- oder Vanilleduft ist jedoch schon länger nicht mehr in der Luft, da die Räumlichkeiten seit den 80er-Jahren anders genutzt werden.

Den Architekten war es wichtig, dass einiges von der ursprünglichen Anmutung, nämlich die schönen industriellen Baudetails, Bestandteil der Wohnung bleiben. Anstelle von dicken Wänden kreierten sie mit Sperrholz Abteilungen, die man beliebig öffnen oder schliessen kann. 

Die Höhe der Räumlichkeiten wurde genutzt, um neue Ebenen zu schaffen. In eine Art zweite Etage gelangt man über eine gelbe Holztreppe. 

In dieser Etage befindet sich ein Arbeitsraum. Darunter ist ein Schlafzimmer entstanden, welches ebenfalls leicht erhöht auf einem Podest steht. In den kompletten Einbau wurde viel Stauraum integriert.

Die Wohnung erstreckt sich in die Länge und hat entlang der grossen Fensterfronten eine Art Gang bekommen. Da die Holzwände nicht bis an die Decke reichen, behält der helle und freundliche Raum seine Grosszügigkeit.

Dieses Work-in-Progress-Bild zeigt, wie sorgsam die Architekten die Schönheit der ehemaligen Fabrikräume herausschälten.

Credits: 

Architektur und Design: SUPRBLK

2 Kommentare zu «Alte Fabrik? Coole Wohnung!»

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.