Paradies aus Holz

Aussen verwittert, innen frisch und hell – dieses schwedische Holzhaus ist ein moderner Sommertraum, bei dem Idylle inklusive ist.

Architektur: M Arkitektur

Schwedische Sommerhäuser erinnern uns immer wieder an Kinderbücher. Auch wenn dieses Haus durch viel Stil und eine durchdachte Architektur besticht, strahlt es doch auch etwas Idyllisches aus. Das hat viel damit zu tun, dass man ihm nicht auf den ersten Blick ansieht, dass es neu und modern ist. 

Den Architekten war wichtig, dass sich das Haus harmonisch in die Umgebung einfügt. Das haben sie in erster Linie mit der Wahl des Materials gelöst. Holz spielt hier die Hauptrolle. Aussen zeigt sich das Holz rau und verwittert, sodass man denkt, das Haus stehe schon ewig hier. 

Und doch ist es beim zweiten Blick ein cleveres, modernes Ferienhaus mit hübscher Veranda, Swimmingpool, cooler Outdoor-Dusche und grossem Grillplatz. 

Der Grill mit dominantem Kamin steht nahe bei der Veranda. Die Gartenmöbel sind nordische Klassiker und zeigen sich in warmem Rostton – passend zum Kamin!

Innen ist der Holzausbau hell und frisch. Die Wände sind weiss gestrichen, der Boden warm und naturbelassen. Mit den vielen Oberlichtern und den grossen Fenster wirkt es wie ein Künstleratelier. 

Eingerichtet wurde das Sommerhaus mit viel moderner Gemütlichkeit. Dabei sind die Materialien und die Texturen wichtig. 

Auch ein Saunahaus gehört zu diesem nordischen Holzparadies. Es steht klein und fein inmitten der umliegenden Bäume. 

Credits: 

Architektur: M Arkitektur
Fotos: Emma Jönsson Dysell

8 Kommentare zu «Paradies aus Holz»

  • Claudia sagt:

    Ich finde das Haus wunderschön, würde mir sehr gut gefallen. Mir gefällt das verwitterte Holz aussen, der Swimmingpool wunderschön. Innen alles schön hell und licht. Sehr gelungen meiner Meinung nach.

  • Martin Tschuemperlin sagt:

    Tolles Haus, viel Licht und Raum.. alles was es hier fast nicht gibt!
    Der Preis dafür ist sicher Abgeschiedenheit, Einsamkeit und Angewiesenheit
    auf mindestens ein Fahrzeug!

  • Weber Susanna sagt:

    So ein wunderschönes Haus wäre genau mein Geschmack
    Sehr natürlich und vorallem so schön eingerichtet toll w

  • Joe Adorno sagt:

    Und ich mag verwitterte Hölzer ungemein. Wohltuender Kontrast in natürlicher Landschaft. Im Gegensatz zum öden Einfamilienhauskrebsgeschwür mit ihren blauen Keramikkugeln, toten Schottergärten, Sichtschutzphalisaden und Gartenzwergen.

  • Ursel sagt:

    Mag es innen noch so schön und luftig sein – der äussere Schein ähnelt erschreckend Flüchtlingsbaracken! Nicht alles Moderne ist auch ansprechend und/oder schön!

  • Urs sagt:

    Vergrauungslasur… Grauenvoll!
    Aber wem es gefällt., dass sein Haus im Neuzustand wie alter Geräteschuppen aussieht- bitteschön. Ich für meinen Teil habe lange genug in einer damals wirklich dreckigen Grossstadt mit ausschliesslich grau-schwarzen Fassaden gelebt. Das müsste ich mir nicht nochmal antun.
    Ansonsten, soweit die Bilder es hergeben, 08/15-Schuhschachtel-Design. Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.
    Würde perfekt ins Schweizer Mittelland passen. Wobei, da feheln noch die Schalbrettabdrücke auf den Betonmauern….

  • Marusca sagt:

    Wo sind bloss die Hühner hin??

  • Karl-Heinz sagt:

    Ich mag keine verwitterten Hölzer. Holz braucht im Witterungsbereich einen Schutz, privat verwende ich seit vielen Jahren Leinölfirnis mit Eisenoxid als Pigmentierung.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.