Neu in der Stadt

Unsere allseits beliebte Sammlung mit Neueröffnungen in der Stadt. Diesmal erweitert um ein Buch, eine neue Partyreihe und eine neue CD.

Raygrodski
Seit die Weststrasse 30er-Zone ist, gibt es Platz für Neues im Quartier. Etwa für den verkehrsberuhigten Brupbacher-Platz beim Lochergut. Oder neuer auch für die am neuen Platz gelegene Bar mit dem Namen Raygrodski. Hier sind die Barkeeper adrett gekleidet und die Drinks gut gemixt. Ausserdem gibt’s im Raygrodski jede Woche DJs. Eine gute Adresse halt. Sihlfeldstrasse 49, 8003 Zürich. Mittwoch bis Samstag ab 17 Uhr
www.raygrodski.ch

Meinwein
Kürzlich haben wir einen neuen Weinladen gleich an der Ecke Dienerstrasse/Nietengasse entdeckt. Da sich die Preise im Meinwein zwischen 9 und 120 Franken bewegen, sollte es für jeden etwas dabei haben. Wer also mal in der Gegend ist: reinschauen im netten Quartierladen!
Dienerstrasse 68www.meinwein.biz

Abart-Buch
Das Abart ist seit dem 31. Dezember 2012 Geschichte. Und als solche gehört es dokumentiert. Das ist jetzt passiert auf über 150 Seiten mit Bildern, Anekdoten, unzähligen Flyern und Erinnerungen an den wichtigsten Rock-Club, den Zürich je besessen hat. Das Buch kostet 48 Franken und ist in der Buchhandlung Ihres Vetrauens oder direkt über den Verlag erhältlich. www.salisverlag.com

Komplex-Club
Drei Jahre nach der Eröfnung der Konzerthalle Komplex 457 in Altstetten eröffnen die Betreiber im selben Haus einen Club. Im Kellergeschoss des ehemaligen Cabaret Dollhouse werden ab nächstem Freitag unterschiedliche Veranstalter mit Partys aufwarten, die von Rock über Dubstep bis hin zu Elektro reichen sollten. Ausserdem werden im rund 400 Leuten fassenden Lokal wöchentlich Konzerte über die Bühne gehen. Diesen Freitag ist Eröffnung.
Komplex Club, Hohlstrasse 457. www.komplex-club.ch

Tanzdiele
Der Konzertraum Stall 6 ist zwar bekannt für Experimente, doch eine Party, bei der nur Deutsche Popmusik gelaufen wäre, gab es noch nie. Wer nun an Schlager, NDW oder generell Hossa Hossa denkt liegt falsch. Hildegard Knef, Hamburger Schule, Kraftwerk und weitere Bands mit Klasse und Stil werden an dem Abend gefeiert. Ein schöne Idee, finden wir! Freitag 2. April, ab 22 Uhr. Stall 6. stall6.ch

Yuri Member
Neue Musik aus Zürich: Manfred Hirt ist ehemaliger Gitarist und Songwriter der Zürcher Indie-Institution Gabardine. Mit anderen Musikern hat er sich nun zur Band Yuri Member formiert. Und spielt liebevoll komponierten, schwelgerisch-schwebenden Pop. Das Album Do ist bei Ikarus Records erschienen. yurimember.bandcamp.com

7 Kommentare zu «Neu in der Stadt»

  • Im Graykowski, äh, nein … also im Radikoffski, nein, blöd; ich mein‘ natürlich im Greiwowski … Alsoherrgottsackezement! Ich kann mir den Namen einfach nicht merken :/ Jedenfalls in diesem neuen, genialen, sehr ambientösen Lokal an der Weststrasse unbedingt einen „Pablo“ ordern. Kommt mit frischem Basilikum und zischt herrlich! Viva!

    • Luigi sagt:

      Schade nur, dass es keine (alkoholischen) Drinks unter 15.50 gibt. Weststrasse neu 30er Zone, Gentrification, aber die NEUEN Mieter dort können sich es sicher leisten… und beim Durchlesen habe ich instinktiv „sehr ambiziöses Lokal“ gelesen, was eigentlich auch gepasst hätte. Gut, dass es jetzt im Quartier (ausser dem Birnenschnaps-Lokal) jetzt einen zweiten DJ wöchentlich gibt, ist sicherlich ein Vorteil!

      • Sophia sagt:

        Jeder dieser Drinks wird aber mit verschiedenen Zutaten und viel Liebe gemixt. Da bekommst du keinen aufgegossenen Vodka-Redbull, sondern Gaumenfreuden serviert – auch wenn der Laden rappelvoll ist. Jeder Drink wird gemixt. Finde ich mind. 15:50 wert.

        • Luigi sagt:

          also ’ne bar, in welcher der drink nicht gemixt wird, da setz ich keinen fuss rein und trotzdem zahl ich nicht immer 15.50 😉

  • Anton sagt:

    Ich mag mich noch an Partys erinnern, an der nur NDW lief. Also nichts mit, das gab es noch nie eine Party mit nur Deutscher Popmusik. Sind wohl etwas zu Jung für einen solchen Blog Herr Sarasin?

  • ommat sagt:

    .. der Freitag ist übrigens der 5. April.. 😉

  • tom egli sagt:

    kleiner hinweis: die neue CD ist nur als LP erhältlich…

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.