Logo

Kulturbeutel 16/18

Milena Krstic am Montag den 16. April 2018

«»

Die Krstic empfiehlt:
Meet me Mittwoch at Kapitel, wenn Marco Repetto live on air für das Radio Bollwerk den «Zeitkreisel» mode- und kuratiert. Inspiriert von John Lennons «Woman» spielt er Lieder mit und von Frauen.

Frau Feuz empfiehlt:
Noise-Rock mit New-Wave-Bassläufen: am Donnerstag sind im ISC A Place to Bury Strangers zu Gast. Am Freitag erweisen Sie dann der Lyrik-Spoken-Word-New-Dark-Wave-Pionierin Anne Clark die Ehre: in der Cinématte wird der Dokumentarfilm I’ll walk out into tomorrow über das Leben und Schaffen der Postpunk-Ikone gezeigt und zwar in Anwesenheit von Anne Clark herself.

Schwab empfiehlt:
Das Gipfeltreffen der Meister
am Pult. Zu fucking legend DJ Krush aus dem fernen gesellen sich weiter Bit-Tuner aus dem etwas näheren Osten sowie der beloved Lokalheld aka Bassderwisch Phrex. Könnt sein dass geil wird. Dachstock. Freitag. Ein Hoch auf die sinnvolle Lohnarbeit.

Der-Urs-Lifestyle-Consultings© empfiehlt.
Das Viersäulenmodell, patentiert im Hip-Hop, lässt sich aber auch prima sonst adaptieren:
1. Säule Film: Rote Sonne am Donnerstag im Rex – german hippies going nuts, must see!
2. Säule Theater: MESH am Donnerstag, Freitag oder Samstag im Tojo – szenografischer Minimalismus gegen Rollenklischees, oder so, gut so.
3. Säule Musik: Ester Rada am Sonntag im bee-flat – die «Soul-Sister» aus Israel, exzeptionell.
4. Säule Literatur: Michael Fehrs «Simeliberg» als Hörspiel von Kai Grehn, wann immer ihr Lust habt hier – definitiv mehr als eine simple Radiofassung.
Das Viersäulenmodell, Patentrezept zur Erlangung der ultimativen Kredibilität in der Freien Szene.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.