Logo

«Window Shopper» VII

Urs Rihs am Donnerstag den 21. September 2017

…oder die schönsten Schaufenster der Stadt, eingerichtet durch König Zufall, mit Eigenwille dekoriert, angenagt durch den Zahn der Zeit.
Hier gibts weder fabrikneue Ware noch die hipsten Ernährungstrends. Das ist die Fotoserie abseits der hegemonial marktlogisch gestalteten Vitrinen unserer Einkaufsmeilen. Und dazu ein Versuch, ihnen Graustufen des Zeitgeistes abzugewinnen.

Der Shopper schlendert durchs Quartier und trifft dabei an der Monbijoustrasse 20 auf diesen Klassiker. Die Bäckerei Gutknecht beweist Chuzpe, Coke à la fifties, straight on. Wo sonst gerne auch mal der Dekoteufel mit Ladenhütern durchgeht – man blicke dazu beispielsweise über die Strasse zum Frisör – setzt man hier auf Altbewärtes. Seit Dekaden schwebt da das arabesque Fläschli unter rotem Vorhang vor sich hin und lässt, trotz Bio und homemade-Hype, an seiner Nachhaltigkeit nicht zweifeln. Jede Mittag stürmen dutzende von übelst gelangweilt aus der Wäsche blickenden – wer kann es ihnen verübeln – late on Millennials aus der BFF den Laden und kaufen Brötli was das Zeug hält. Eine schöne Ecke.

Nach dem Ausflug in die Ländereien, ist der Shopper back in town.

 

 

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.