Logo

Sommerlektüre(n)

Miko Hucko am Mittwoch den 8. Juli 2015

Ihr Leserucksäckli für die Ferien ist noch leer? Hier eine kurze Zusammenstellung von Büchern, die Sie sicher nicht enttäuschen werden. Vom Krimi bis zum wirtschaftlichen Sachbuch ist für alle was dabei.

THE BLAZING WORLD (Siri Hustvedt)
Poetisch, politisch und sprachlich präzise erzählt dieser Roman die Lebensgeschichte(n) einer feministischen Künstlerin und ihren Werken irgendwo zwischen Betrug und Brillanz. A big one und eine tolle Beschäftigung mit dem Kunstmarkt.

HOMAGE TO CATALONIA (George Orwell)
Orwells Tagebuch aus den 30ern, dem Widerstand gegen Franco und den ganzen Kriegswirren. Sie werden Barcelona mit anderen Augen sehen – und sogar den Ramblas was abgewinnen können.

THE CIRCLE (Dave Eggers)
Dramaturgisch durchschaubar, aber doch: Dankbarerweise hat sich mal jemensch die Mühe gemacht, das Datenschutzdebakel durchzudenken und daraus einen flotten Roman zu schreiben. Leicht und schnell gelesen und hey, es spielt im sommerlichen Kalifornien.

SAND (Wolfgang Herrndorf)
Nicht nur in Nordafrika, sondern auch an der Aare DIE Strandlektüre überhaupt. Ein Pageturner, absurd, witzig, gruslig, grausam – und das alles in einer sprachlichen Kompetenz!

UND, WAS MACHST DU SO? (Patrick Spät)
Diese fröhliche Streitschrift gegen den Arbeitsfetisch ist genau das Richtige für die Ferien, die Frage, warum die eigentlich immer so viel zu kurz sind, und was sich dagegen machen liesse.

BESCHEIDENER VORSCHLAG ZUR LÖSUNG DER EUROKRISE (Yanis Varoufakis et al)
Varoufakis and Friends versuchen, Vernunft zu flüstern in die verzwackte Finanzsituation. Sehr kurz gehalten, knapp geschrieben, informativ. Für alles andere gibt’s Wikipedia. Oxi!

AN UNSERE FREUNDE (Unsichtbares Kommittee)
Mein Buch des Jahres bisher, irgendwo zwischen Essay, Aufruf, Manifest und Berichterstattung des Widerstands seit 2011. A must read, wen die gegenwärtige Politik beschäftigt.

KOLLABORATION (Mark Terkessidis)
Auch hier: ein essayistisches Sachbuch der Sonderklasse. Der deutsch-griechische Autor macht sich Gedanken über Formen der zwischenmenschlichen Zusammenarbeit, Hierarchien, Müllabfuhren und, natürlich, Europa.

All diese Bücher leihe ich auf Nachfrage gerne aus, damit das Lesen nicht von der Finanzsituation abhängt. Support your local library.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.