Logo

der Strand, die Katze und sowieso

Miko Hucko am Mittwoch den 18. Februar 2015

vorletzte Woche habe ich doch von diesem lustigen Schild beim Waisenhausplatz berichtet – und siehe da, es werden derer immer mehr! jemensch überklebt da wahrscheinlich die offziellen Plakate der Stadt. oder es ist ein sehr geschickter Werbefeldzug für eine Veranstaltung VON der Stadt und ich begreife es überhaupt nicht. aber es ist doch schön, mal etwas zum giggele zu haben in der Innenstadt. wer hat noch mehr gesehen?

 

« Zur Übersicht

3 Kommentare zu “der Strand, die Katze und sowieso”

  1. zuffi sagt:

    Vor dem Ädu Bubenberg hat’s auch eins. “Defekt” oder “Ausser Betrieb”, jedenfalls etwas in der Richtung.

  2. Sibylle sagt:

    Ich hab die dazu passenden Flyer im Resti ums Eck entdeckt: Kunst ganz öffentlich – eine Initiative der Kommission Kunst im öffentlichen Raum. Die Kommission verfolgt die Strategie, mit temporären Kunstinterventionen ausgewählte Orte städtischer Entwicklungen zu begleiten – so der Text dazu. Unter http://www.lebruitquicourt.ch ist das momentane Projekt vorgestellt.

  3. Miko Hucko sagt:

    AhA, das macht natürlich Sinn! also doch etwas von der Stadt selbst. immer noch sehr schön, obwohl ich an Guerilla-Aktionen ja ein bisschen mehr Freude gehabt hätte (aus Prinzip quasi). und ein bisschen traurig bin ich natürlich, dass die Detektivarbeit so einfach war.