Logo

KSB-Heimatkunst, 3009 Bern

Christian Zellweger am Freitag den 9. Januar 2015

Die Stadt streicht also den Beitrag an die Biennale, ohne genau sagen zu können, was mit dem freigewordenen Geld passieren soll. Es fehlt an Visionen, heisst es allenthalben. Doch keine Angst, KSB weiss: Alles wird gut. Wir konnten an einer geheimen Hauptprobe für eine baldige Pressekonferenz von Alexander Tschäppät und Veronika Schaller folgenden Schnappschuss machen:

visionen

« Zur Übersicht

Ein Kommentar zu “KSB-Heimatkunst, 3009 Bern”

  1. Fischer sagt:

    da fehlt aber noch einer.

    Wenn man Ihnen so zuhört, könnte man meinen, Sie hätten eine Vision. Dabei haben Sie doch mal gesagt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.
    Diesen Satz habe ich ein einziges Mal gesagt, er ist aber tausendfach zitiert worden. Einmal hätte genügt.
    Wie ist er denn überhaupt in die Welt gekommen?
    Das weiß ich nicht mehr. Wahrscheinlich habe ich ihn in einem Interview gesagt. Das muss mindestens 35 Jahre her sein, vielleicht 40. Da wurde ich gefragt: Wo ist Ihre große Vision? Und ich habe gesagt: Wer eine Vision hat, der sollte zum Arzt gehen. Es war eine pampige Antwort auf eine dusselige Frage.