Logo

Geschenkbeutel 2014

Christian Zellweger am Freitag den 19. Dezember 2014

Das Kulturblog Ihres Vertrauens öffnet den Geschenketippsack:

Herr Zellweger schenkt:
kugelfischWeil es von Podcasts keine Geschenkboxen gibt, erzähl ich einfach jedem, den ich kenne von Serial. Etwas handfesteres und immer wieder gern gesehen ist die Tierpatenschaft vom Tierpark Dählhölzli, warum nicht für den Kugelfisch? Noch etwas handfester wird es mit dem Buch Bilder deiner großen Liebe, dem letzten Roman von Wolfgang Herrndorf. Das kann man wunderbar zusammen mit dessen Durchbruch-Roman Tschick verschenken, die beide in derselben Welt spielen.

 

Oliver Roth schenkt:
die-schuerze-zum-nackt-kochen-und-grillen_2631Wer sich auch dieses Jahr wieder nicht dazu überwinden kann, sich nackt und nur mit einer Schleife um den Hals dem Liebespartner zu präsentieren, der schenke zum Beispiel ein Bio-Abi. Der oder die Beschenkte erhält dann im Stadtgebiet Bern im zweiwochentakt saisonal zusammengestellte Taschen mit Bio-Gemüse – frisch vom Bauernhof aus der Umgebung ins Haus. Natürlich kann man sich das auch selber schenken. Zudem lassen sich die beiden Ideen auch verbinden, indem man dem Partner oder der Partnerin nackt mit nur einer Schleife um den Hals Gemüse kocht.

 

Die Krstic schenkt:
Feingebein_Lilith_BeckerNicht Diamonds sondern BONES are a human beings best friend: Schmuck aus Knochen! Die filigranen Halskettchen und Ohrstecker sind so hübsch wie Morbides nur hübsch sein kann und werden von der deutschen Künstlerin Lilith Becker hergestellt. Leider gibt es die Kollektion namens Feingebein online nirgends auszuchecken, aber sie wird momentan am Kunstkiosk der Sattelkammer verkauft. Dort lässt sich dann am Samstag gleich eine Tischbombe dazu ersteigern: Wie wärs mit der Sex Bomb, exklusiv zusammengestellt von J. P. Love?

 

Fischer schenkt:
Ein in einer Berner Lieblingsbuchhandlung der Wahl gekauftes schönes Buch mit guter Marge für den Laden. Zum Beispiel (noch verzweifelt auf der Suche nach etwas Undigitalem für das Göttikind?) die Little-Nemo-Gesamtausgabe im Taschen-Verlag. 549 Folgen des tollsten Zeitungscomics aller Zeiten auf über 700 Seiten, 37 mal 50 cm, 8,4 Kilo. Und dann aber auch wirklich verschenken, diese Zauberwelt von Winsor McCay, und nicht etwa selber behalten!

Miko Hucko schenkt:
Sie werden lachen. Also hoffentlich werden Sie lachen, denn ich finde es wird Zeit für ein lustiges Geschenk. Ich könnte Ihnen jetzt auch ein Buch empfehlen oder einen Theaterbesuch oder eine lustige Internetseite – aber wie wäre es mit etwas noch Analogerem. Schenken Sie Ihren Liebsten eine Stand-up-Show. Also eine eigene. Eine richtig Peinliche. Setzen Sie Ihre rhetorischen Künste und nackig-im-Geschenkband-Fähigkeiten ein. Alles wäre lustiger als Andreas Thiel. Spätestens in einem halben Jahr werden Sie dann selber darüber lachen.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.