Logo

Gefällt mir. Nicht!

Milena Krstic am Donnerstag den 1. Mai 2014

Haben Sie sich schon einmal gefragt, weshalb es auf Facebook keinen Dislike-Button gibt? Das «Dislike – Magazin für Unmutsbekundung» liefert auf diese Frage zwar keine Antwort, ist aber von der Gefällt-mir-Philosophie beeinflusst und unter anderem deshalb entstanden. Die junge Berner Journalistin Katja Zellweger hat gemeinsam mit Rebekka Gerber und Sarah Pia ein Magazin gegründet, das sich eigens damit befasst, seinem Unmut Luft zu machen; zu sagen, was einem auf den Wecker/Zeiger/Sender/Sack geht, was nervt/missfällt/anekelt/abstösst/empört.

comment_section_bund_gifGleich zwei Beiträge behandeln das Thema Online-Kommentare. So etwa Mirko Plüss, Reporter beim Tagesanzeiger, in seinem Essay «Die verfluchte Kommentar-Funktion» und die Journalistin Michèle Binswanger, die einen gruseligen Einblick in ihr privates Postfach gibt («… sonst droht ein hässlicher Krieg. Sorry!»).

 

«Dislike – Magazin für Unmutsbekundung» ist diesen Monat zum ersten Mal erschienen. Es wurde von der Berner Design Stiftung prämiert und ist deshalb Teil der Ausstellung BESTFORM im Kornhausforum (bis 18. Mai). Zu kaufen auf der Dislike-Website oder vom 14. bis 21. Mai im Pop-Up-Store des Kulturbüro Bern. 

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.