Logo

Keine euphorische, viel zu lange Hymne

Christian Zellweger am Samstag den 12. April 2014

goldies

Was sagt man zu einem perfekten Abend, wie das gestern einer mit den Goldenen Zitronen war? Entweder man verfasst eine euphorische, viel zu lange Hymne, die auch für den gestrigen Abend ihr Gültigkeit hat, oder man verlinkt einfach die euphorische, viel zu lange Hymne und behauptet: Wer gestern nicht da war, hat das vielleicht beste Konzert verpasst, dass diese Stadt 2014 gesehen haben wird. Und das schon im April. Sogar das Fotografieren ging vergessen. Dankeschön, du ehemalige Punkband.

« Zur Übersicht

6 Kommentare zu “Keine euphorische, viel zu lange Hymne”

  1. signora pergoletti sagt:

    Word liebe Frau Feuz!!

  2. signora pergoletti sagt:

    ehm, sorry, Herr Zellweger :)

  3. Zellweger sagt:

    DJ-Frau Frau Feuz ist wahrscheinlich noch nicht wach.

  4. [Als Spam markiert von Antispam Bee | Spamgrund: Server IP]
    da hattet Ihr wohl Spass, Gruss aus der Savanna Afrikas

  5. Frau Feuz sagt:

    *aus Koma-Schlaf aufschreck* Sie haben gerufen? Welches Jahr haben wir denn?
    Die Disko war also auch eine wahre Freude: wlldestes Ausdruckstanzen vor und hinter dem DJ-Pult

  6. Lars: L sagt:

    Ohne jetzt saitenlang zu werden: ich fand es eher durchzogen.