Logo

Ein Objekt in Raum und Zeit

Roland Fischer am Freitag den 31. Januar 2014

Wann ist ein Kunstwerk fertig? Sylvia Hostettler hat für ihr Zeit-Mass-Objekt (ZMO) eine ganz einfache Antwort gefunden: nach exakt zehn Jahren, nach allmonatlich fortschreitender Arbeit, nach einem langsamen Immerweiterwachsen ist nun Schluss. Und das ZMO hat seine endgültige Form gefunden, als Objekt, aber natürlich ebenso als Langzeitperformance, das Ding ist Dokumentation und Resultat zugleich.

Längst gehört das ZMO zu meinem Alltag, so dass es mir manchmal auch zur Last werden kann, wenn andere wichtige Projekte anstehen und ich mich frage, wo ich die gegen monatlich 30 Arbeitsstunden am ZMO hernehmen soll.

31. Dezember 2003 – 61 Stunden – 0,420 Kilogramm

Fortschritt der Arbeit 2005

30. September 2008 – 1613 Stunden – 12,759 Kilogramm

31. Dezember 2013 – 3220 Stunden – 30,588 Kilogramm

_______________
Das Zeit-Mass-Objekt ist für ein paar Tage in Liebefeld zu bestaunen, in der Galerie gepard14. Heute abend ist Vernissage, ab 18 Uhr

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.