schliessen

Advent, Advent (5)

Der «Hauptstädter» hat einen Adventskalender gebastelt – und öffnet täglich ein Fensterchen. Heute beschenken wir Bern-City-Direktor Sven Gubler.

Es war kein leichtes Jahr für den Innenstadt-Verein Bern City und Direktor Sven Gubler. Der Grund war die «schönste Baustelle der Welt», die mit das vielleicht trostloseste Bild der jüngeren Berner Stadtgeschichte verschuldet hat und einige Laden-Umsätze arg schrumpfen liess.

Doch nach der Baustelle war alles eitel, und man lud zum unvergesslichen «Pflaschterfescht», das bereits am frühen Abend ausgefeiert hatte. Dieses Fest war offensichtlich so gut, dass Gubler für nächstes Jahr eine Wiederholung dieser Festivität plant – und dieses bis auf den Bundesplatz ausweiten will. Damit das Fest seinen Namen weiterhin verdient, beschenken wir Bern City deshalb mit einigen Pflastersteinen – zum Überdecken des Valser Gneis, oder auch zur Neu-Verlegung des heimischen Parketts. Denn nicht nur Gubler weiss: Auf dem Bsetzi-Boden lässt sichs prima feiern.

Die Hauptstädter-Redaktion


Publiziert am 5. Dezember 2013

Schlagworte

Verbleibende Anzahl Zeichen:

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.