schliessen

Mal kurz spaziert

Bern ist die Stadt der kurzen Wege. Oder?

Man ist schnell mal irgendwo in dieser Stadt. Wie schnell? Die Entwicklung einer deutschen Firma illustriert dies ganz schön. Einfach den Startpunkt definieren, das Verkehrsmittel und die gewünschte Zeit, und schon sieht man, wo man überall hinkäme, wenn man den ginge. Wir haben mal den Bahnhof der Städte Bern, Basel und Zürich als Ausgangspunkt genommen. Und ja: Bern ist die Stadt der kurzen Wege. Viel weiter sind sie aber auch in Basel und Zürich nicht. Spannend wirds hingegen, wenn man den Vergleich mit Berlin zieht. Aber sehen Sie selbst:

Zu Fuss 30 Minuten in Bern und Zürich unterwegs:

Zu Fuss 30 Minuten in Bern und Basel unterwegs:

Zu Fuss 30 Minuten in Bern und Berlin unterwegs:

Mit dem Velo 15 Minuten in Bern und Zürich unterwegs:

Mit dem Velo 15 Minuten in Bern und Basel unterwegs:

Mit dem Velo 15 Minuten in Bern und Berlin unterwegs:

Wenn Sie nun selbst pröbeln wollen, und das nicht nur in den Städten, oder wissen wollen, wie weit man mit dem ÖV käme:
Hier ist der Link zu Route360.

Christian Zellweger

Christian Zellweger geht seit 2010 unter den Lauben Berns und schaut, wer auch schaut.


Publiziert am 1. Februar 2016

Schlagworte

Verbleibende Anzahl Zeichen:

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.