schliessen

Richtig wichtige Wahlen

Ständeratswahlen sind für Langweiler. Entscheiden Sie lieber, wer Bern am Eurovision Song Contest vertreten soll.

Weil wir vermuten, dass der Grossteil der «Hauptstädter»-Leserschaft aus elitären Bildungsbürgern besteht, werden Sie sich nun bestimmt fragen, wieso wir hier schon wieder in solch seichte Gewässer abdriften. Doch wenn Sie meinen, bei uns herrscht kulturelles Segelstreichen, dann irren Sie sich gewaltig. Schliesslich gilt der Eurovision Song Contest, der Connaisseur spricht vom ESC, als Schwergewicht der Unterhaltungsindustrie. Dementsprechend wichtig ist es für uns Entertainment-Journalisten, darüber zu berichten. Und glauben Sie uns, das ist kein Zuckerschlecken. Denn der «Hauptstädter» wurde selten so angefeindet wie nach kritischer Berichterstattung über ESC-Kandidaten. So mussten wir mit Produzenten-Gott Ralph Siegel Unstimmigkeiten in einem langen Briefwechsel bereinigen oder Ex-Big-Brother-Star Nino am Telefon beschwichtigen.

Bringt uns das davon ab, weiterhin über den ESC zu schreiben? Nein! Hier sind die diesjährigen Berner Kandidaten:

Yoli – Plus d’excuses
yoli
Die meint wohl, nur weil sie aus dem Jura kommt, müsse sie kein Video abliefern. Sorry Yoli, aber beim ESC gibt es keinen Jura-Sitz.
Hier geht es zum Video

Ra5taman – Smoke Weed To This Beat
rastamann
Wir sind uns ziemlich sicher, dass es sich bei diesem Interpreten, um den selben handelt, der im Vorjahr schon als Zappelphilipp mit Hardcore Marijuana gescheitert ist. Dieses Mal gibt es Reggae mit üblem Dubstep-Gewobble.
Hier geht es zum Video

Piero Ipazio Sperandyo – T.P.T.V.T.A.
piero
Hallo Piero, bestimmt wirst du diese Zeile lesen. Gibs doch zu, du googelst dich öfters selber, um zu schauen, ob das Internet auf dein musikalisches Schaffen reagiert. Vor zwei Jahren hat es das an dieser Stelle tatsächlich auch getan. Darauf hast du folgendes kommentiert: «LIEBER M.Erdman, vielen Dank fur ihre freundlich ironie, aber ich muss sie darauf hinweisen, dass sie sich nicht gud uber das was mich betrifft informirt kunstlerich!!!personen mit gleich name PIERO IPAZIO?nain!!und Lieder M. TALKING, ich bin nicht Coover, aber di ORIGINALE Version!! &cooautore bin ich..die seher unterschiedlich ist.2 gold platte und noch andere anerkennungen erhalt, Sorry , aber sie tut ihren job sher sclhecht unprofessionel, bevor du uber leute die nicht wissen zu schreiben,!!ghen sie zum maineFB. DISCOGRAFIE, PIERO IPAZIO; &ONE &ONE+ PIERRE & ANDREA, Gruss P.I» Bitte hinterlasse uns auch dieses Jahr eine Nachricht!
Hier geht es zum Video

Fraktionszwang – Diversity
fraktionszwang
Ist das der Supercut zu den Telebärn-Wahlvideos? Nein, das ist Fraktionszwang! Sie probiert es vielsprachigem Kitsch. Da wünscht man sich ja beinahe die Heilsarmee zurück.
Hier geht es zum Video

Halyna Havrylko – Don’t Wait
Halyan
Frau Havrylko bewegt sich über drei Minuten dermassen langsam, dass man meint, das Video wird in Zeitlupe abgespielt. Sollte man es dennoch in voller Länge anschauen? Frau Havrylko gibt die Antwort mit dem Songtitel gleich selbst: Don’t Wait.
Hier geht es zum Video

Patrick von Castelberg & Valentin Akçag – Dark Star
patrick
Hey Castelberg, Siegfrid und Roy haben angerufen, sie wollen ihre Kleider zurück!
Hier geht es zum Video

Markus Müller – Dare to Dream
markus
An welchem Filmset hat Müller bloss seinen Mantel gestohlen? Wir vermuten Matrix oder Blade. Das Schlitzohr hat sich übrigens stinkfrech die Internet-Adresse www.douze-points.ch reservieren lassen.
Hier geht es zum Video

Jerome Mevis – Soulcare
jerome
Bart: Check. Leidensvoller Blick: Check. Schwarz-Weiss-Video: Check. Ohne uns das Video angesehen zu haben, behaupten wir einmal, Jerome Mevis macht so Singer-Songwriter-Sachen.
Hier geht es zum Video

Mark – My Own Song
mark
Mark zeigt uns eine Slideshow aus seiner Kindheit. Dazu gibt es voll die nachdenkliche Musik und poetische Texte. Sieger der Herzen!
Hier geht es zum Video

Steili Kressä – Köttbullar
krässä
Als die WHO letzte Woche den Bericht veröffentlichte, dass verarbeitetes Fleisch krebserregend sei, sind dem Männerchor Steili Kressä wahrscheinlich die Köttbullar im Hals stecken geblieben. Im Jahr zuvor haben die Mannen ausschliesslich lustige Fleischnamen aufgezählt, jetzt geht es um die Schwedischen Fleischbällchen. Wer jetzt meint, der Ernährungsplan von Steili Kressä sei etwas einseitig, täuscht sich. 2013 bewarben sie sich mit einem Song über Coup Dänemark.
Hier geht es zum Video

Martin Erdmann

Martin Erdmann


Publiziert am 5. November 2015

Schlagworte

2 Kommentare

  1. Ra5taman says:

    Besten Dank, dass Sie mich in Ihrem Artikel erwähnt haben. Mit meiner Komposition möchte ich einen kleinen Beitrag an die Entspannung unserer gestressten Gesellschaft leisten. Ich hoffe damit, einigen Menschen die Sinne zu schärfen und die Augen zu öffnen. Smoke Weed To This Beat!

  2. piero ipazio says:

    GRAZIE MERCI , Herr Martin !!!Questa e la mia Musica e lo faccio con il cuore…non puo piacere a tutti ovviamente… ma la ringrazio di spendere parole sul mio conto.. buona giornata e Grazie …

Alle Kommentare zeigen
  1. Ra5taman says:

    Besten Dank, dass Sie mich in Ihrem Artikel erwähnt haben. Mit meiner Komposition möchte ich einen kleinen Beitrag an die Entspannung unserer gestressten Gesellschaft leisten. Ich hoffe damit, einigen Menschen die Sinne zu schärfen und die Augen zu öffnen. Smoke Weed To This Beat!

  2. piero ipazio says:

    GRAZIE MERCI , Herr Martin !!!Questa e la mia Musica e lo faccio con il cuore…non puo piacere a tutti ovviamente… ma la ringrazio di spendere parole sul mio conto.. buona giornata e Grazie …

Verbleibende Anzahl Zeichen:

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.