So behalten Sie das Währungsrisiko im Auge

In Zeiten rekordtiefer Zinsen hat höchste Sicherheit den Preis, dass man auf Rendite verzichten muss.

Eine Währungsabsicherung gibt es nicht gratis. Im Gegenteil. Foto: Pixabay (Pexels)

Ich möchte 100’000 Euro sicher investieren über 3 bis 5 Jahre. Ich dachte an einen ETF US Treasury Bond 20+ yr. Was halten Sie von dieser Idee? Welche ETF empfehlen Sie mir? Da ich Euro auf dem Konto habe, möchte ich in Euro bleiben. F.P.

Ihren Angaben entnehme ich, dass Sie grossen Wert auf Sicherheit legen. Deshalb haben Sie sich überlegt, die 100’000 Euro in einen Exchange Traded Fund (ETF) zu investieren, der an die Entwicklung von sehr sicheren US Treasury Bonds gekoppelt ist.

US-Staatsanleihen, die in Dollar herausgegeben werden, sind von den USA emittierte Schuldverschreibungen mit einer Laufzeit von 10 und 30 Jahren. Da der Staat für die Kredite bürgt, weisen US-Staatsanleihen ein Top-Rating der internationalen Ratingagenturen auf und werden von den Investoren als sichere Anlagen eingestuft.

In unsicheren Marktphasen kommt es denn auch regelmässig zu einer Flucht in US-Staatsanleihen. Die Anleger suchen Sicherheit in diesen Papieren – ebenso wie sie oft den sicheren Hafen des Schweizer Frankens nutzen. Punkto Kreditrating bieten US-Treasury Bonds durchaus hohe Sicherheit.

Das bedeutet indes nicht, dass Sie bei diesen Papieren nicht auch mit Kursschwankungen rechnen müssen. Problematisch ist aus meiner Sicht aber die Tatsache, dass Sie in Euro in US-Staatsanleihen investieren möchten, die in Dollar herausgeben werden. Zwar können Sie durchaus einen ETF wählen, der auf US-Staatsanleihen fokussiert und in Euro herausgegeben wird. Sie tragen aber dann ein Währungsrisiko oder müssen dieses absichern.

Das Problem dabei: Die Währungsabsicherung gibt es nicht gratis. Im Gegenteil: Sie ist ziemlich teuer und kostet Sie einiges an Rendite. Die Zinsdifferenz vom Euro- zum Dollarraum schmilzt damit teilweise dahin.

Vor diesem Hintergrund würde ich mir überlegen, ob Sie nicht ein Anlagevehikel nutzen möchten, dass auf sichere Anleihen in Euro setzt. Beispiele dafür sind der iShares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF. Dieser investiert in Staatsanleihen, die in Euro von einem Euro-Mitgliedsland herausgegeben werden, eine gute Bonität aufweisen und eine Restlaufzeit von wenigstens sieben Jahren haben.

Eine Diversifikationsmöglichkeit bietet zudem der iShares Euro Corporate Bond UCITS ETF. Dieser investiert in Anleihen von Unternehmen mit guter Bonität in Euro, die eine Restlaufzeit von mindestens einem Jahr aufweisen.

Auch da gilt allerdings: Sie müssen ebenfalls mit Kursschwankungen rechnen. Bei Veränderungen des geldpolitischen Umfelds oder Verwerfungen an den Finanzmärkten ist auch bei solchen Instrumenten mit Rückschlägen zu rechnen. Höchste Sicherheit hat in Zeiten rekordtiefer Zinsen den Preis, dass man auf Rendite verzichten muss.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.