Blogs

Züritipp · Das Magazin ·

Archiv für die Kategorie „YB for ever“

Bilanz des Schreckens

Rrr am Montag den 22. September 2014

Statistik der Woche: Die Cup-Bilanz der Super-League-Klubs seit 2010.

cupbilanz

Lesebeispiel: Seit der Saison 2010/11 gewann Basel 24 Spiele (zweimal 6 Siege, was den Cupsieg ergab, zweimal 5 Siege und Cupfinal-Niederlage, plus 2 in der laufenden Saison).

Lausanne bestritt nur drei Cup-Saisons als Super-League-Team, Aarau drei, Xamax zwei, Bellinzona und Servette eine. Thun bestritt 4 der 5 Cup-Saisons in der Super League, bei der ersten (2010/11) kommen noch drei Siege als Challenge-League-Team hinzu. Vaduz ist nicht zum Schweizer Cup zugelassen.

An Tagen wie diesen

Lars Sohn am Sonntag den 21. September 2014

... wünscht man sich Ruhm und Ehre.
... wünscht man sich keine Schwalben.
... wünscht man sich motivierte Spieler.
... wünscht man sich keine fetten Prämien.
... wünscht man sich Männer fürs Grobe.

Dazu eignet sich dieser Calcio Storico. Seit Jahrhunderten alljährlich in Florenz jeweils im Juni stattfindend und bereits maximalstlöblich lederreportiert.

20140921_1_CalcioStorico

Gestern (noch in Unkenntnis des Tagesverlaufs daherplappernd) angekündigt, erhalten die Bilder aus der Toskana unerwartet neue Kraft.

Spass im Büro

Rrr am Sonntag den 21. September 2014

Begrüssen Sie unseren neuen Kolumnisten Steckler Fräne.

123"Tschou zäme, hier ist der Fräne! Hey, habt Ihr das mitbekommen? Ich habe das gerade im Sonntagsblick gelesen und kann es fast nicht glauben, aber YB ist im Cup gegen so eine fünftklassige Amateurmannschaft ausgeschieden. Nein, ganz ehrlich, es stimmt!!!

Das wird wieder eine Chilbi morgen im Büro. Ich bin ja selber nicht so Fussballfan, das ist mir zu primitiv. Ich schaue lieber Eishockey. Aber bei uns im Büro hats zwei, drei vergiftete YB-Fans, die kann man herrlich aufziehen nach so einer Schlappe. Einer von denen war glaubs sogar am Match in Buochs. Den knöpfe ich mir morgen zuerst vor. Hey, Pesche, was isch mit YB los? Und dazu schaue ich ganz mitfühlend drein. Also zuerst. Dann pruste ich los. Dem Pesche sein Gesicht solltet Ihr nachher sehen, unbezahlbar!

Also wenn Ihr mich fragt: Das sind doch einfach alles überbezahlte Schnösel, und die hatten einfach wieder einmal nicht die richtige Einstellung. Die fehlt ihnen nämlich immer, wenn es um etwas geht! YB verliert immer die wichtigen Spiele! Ich würde da mal radikal aufräumen, wenn ich die wäre. Also Straftraining, Lohn streichen, eine Woche nicht mehr mit ihnen reden, alles.

Jetzt kommt mir gerade in den Sinn, der Chef ist ja auch YB-Fan. Aber bei dem sage ich lieber nichts, der hat keinen Humor. Hingegen der Stift vom zweiten Lehrjahr, der kommt sogar mit YB-Libli schaffen. Pescheli, was isch los, hesch so schwarzi Ringe um d Ouge, hesch schlächt gschlafe? Ha ha ha.

Ich glaube wir haben im Büro genug Gesprächsstoff bis Mittwoch, ch ch. Auso de, machet's guet, tschou zäme Euer Fräne!

Cupvertami (XVIII)

Dr. Rüdisühli am Samstag den 20. September 2014

Soeben erreicht uns folgende sehr dringende Anfrage:

"Sehr geehrter Herr Dr. Rüdisühli, ich bin grosser YB-Fan und verpasse kein Spiel im Wankdorf! Aber früher gab es doch noch diesen Cup - wird das in Bern neuerdings nicht mehr angeboten? Um Antwort wird gebeten. Mit besten Grüssen vom Vierwaldstättersee, Ihr M."

FUSSBALL, SCHWEIZER CUP, WUERTH, SCB, SC BUOCHS, BSC YOUNG BOYS, YB,"Lieber Herr Maldini, Leider ist dieser Wettbewerb in Bern erneut sistiert. Tatsächlich gab es ein Cupspiel im Wankdorf vor dreieinhalb Jahren zum letzten Mal (2.3.2011). Das damalige Spiel gegen den FC Zürich endete mit einer 3:4-Niederlage. Anschliessend hiessen die Endstationen für YB im Schweizer Cup Winterthur, Wil, Le Mont und - als absoluter Tiefpunkt - der SC Buochs erst gerade eben.

Somit dürfte ein weiteres Jahr vergehen, in dem dieser traditionelle Wettbewerb nicht in Bern gastiert. Freuen Sie sich stattdessen doch einfach ein bisschen an einer Mannschaft, die in der Europa League inklusive Qualifikation erst ein Tor kassiert hat. Mit besten Grüssen, Ihr Dr. Rüdisühli."

Euphorie League

Rrr am Freitag den 19. September 2014

YB rockt Europa.

Selbst die Website der UEFA macht mit den Young Boys auf.

123

Bei Gegner Slovan Bratislava herrscht derweil Katzenjammer. "Fünf Tore sind viel zu viele", sagte Torhüter Dušan Perniš. "Ich schämte mich bei jedem Treffer etwas mehr. Die Young Boys waren heute viel aggressiver und liessen uns deshalb keine Chance."

Trainer František Straka: "Wir haben heute unsere Grenzen aufgezeigt bekommen. Es besteht zwischen dem Niveau der Europa League und den Möglichkeiten meines Teams noch ein grosser Unterschied. Während dem Spiel fühlte ich mich wie in der Hölle. Es wäre wichtig gewesen, dass wir in der Startphase kein Tor erhalten und selbst das ist uns nicht gelungen."

YB-Trainer Uli Forte war bemüht, den Ball flach zu halten. "Wir dürfen uns nicht vom Resultat blenden lassen und tun gut daran, wenn wir darauf achten, dass die Freude nicht in Überheblichkeit ausartet."

Gala gegen Bratislava

Rrr am Donnerstag den 18. September 2014

YB startet mit einem Kantersieg in die Europa League.

Lecjaks, Steffen, Nuzzolo, Nikci und Hoarau trafen zum 5:0-Sieg gegen Slovan Bratislava. Die Berner sind nach dem höchsten Heimsieg in ihrer Europacup-Geschichte Tabellenführer vor Napoli (3:1 gegen Sparta Prag).

IMG_1418.JPG

10'010 Zuschauer sahen im Wankdorf ein unterhaltsames Spiel. Der Gegner war von mässiger Qualität, aber immerhin: die Gäste aus dem Osten trafen dreimal Latte oder Pfosten.

YB ist das einzige Schweizer Team, das in dieser Europacup-Woche punkten konnte. Weiter geht's für die Berner am Samstag in Buochs und nächsten Mittwoch in Sion.

Mal hier, mal dort

Rrr am Donnerstag den 18. September 2014

YB stellt einen Vereinsrekord auf - dank den Nidwaldner Behörden.

busZwischen dem Abpfiff heute abend (Europa League gegen Bratislava) und dem Anpfiff am Samstag (17.30, Schweizer Cup in Buochs) vergehen nur knapp 42 Stunden. Nie zuvor lagen zwei YB-Pflichtspiele so nahe beieinander.

Ein Sonntags-Cupspiel wäre für YB geeigneter gewesen. Der SC Buochs stellte ein entsprechendes Gesuch, blitzte aber bei den Nidwaldner Behörden ab. Der 21. September sei Eidg. Buss- und Bettag, da dürften im Kanton Nidwalden keine Spiele stattfinden.

Anderswo sind Cupspiele am Bettag durchaus möglich, konkret in den Kantonen Zürich, Neuenburg, Basel-Stadt, Genf und Waadt.

Aber egal: YB nimmts ohne Murren hin und wird am Samstag ab 17.30 Uhr in Buochs antreten. 2006 gabs übrigens zwei YB-Spiele an zwei Tagen, das zweite war aber kein Pflichtspiel (13. Juli 3:1-Sieg im UEFA-Cup bei Mika Shatarak, 14. Juli 3:0-Sieg im Uhrencup gegen Köln).

GROSSES TOTO:
Tippen Sie das Spiel YB-Slovan Bratislava inklusive allfälliger Torschützen. Der Sieger kriegt 1 Euro! Sie haben Zeit bis 21.04 Uhr, toi toi toi.

NACHTRAG: Kein Sieger im Tippspiel - der Euro wandert in den Jackpot. Am 23. Oktober gegen Napoli sind 10 Euro zu gewinnen!

Variable Werte

Rrr am Dienstag den 16. September 2014

In unserer Serie "Statistiken, die eigentlich gar nicht interessant sind" präsentieren wir Ihnen heute die YB-relevanten Tore des Marco Schneuwly.

Links die Anzahl Minuten, die Marco Schneuwly braucht, um ein Tor gegen YB zu erzielen. Rechts die Anzahl Minuten, die Marco Schneuwly benötigte, um ein Tor für YB zu erzielen.

ms

Marco Schneuwly spielt seit zehn Jahren in der Super League (ausser in der Rückrunde 2005/06 und in der Saison 2006/07, wo er für Sion bzw Kriens in der Challenge League spielte).

Für YB stand er 6987 Minuten auf dem Platz und schoss 26 Tore.

Gegen YB stand er 600 Minuten mit Luzern bzw Thun auf dem Platz und traf 4-mal, zuletzt am vergangenen Sonntag.

Spitzeleien in der Slowakei

Dr. Rüdisühli am Dienstag den 16. September 2014

Nächsten Donnerstag geht das Abenteuer Europa für YB so richtig los!

123Die Berner treffen im Wankdorf auf den slowakischen Meister Slovan Bratislava. Das Runde Leder hat keine Kosten gescheut und Herrn Shearer in die Slowakei entsendet, um dortselbst YBs ersten Gegner in der Europa League zu beobachten (unser Funkbild).

Slovan Bratislava verlor am Sonntagabend das Auswärtsspiel in Zilina mit 0:3. Bereits konnten wir ein Telefoninterview mit Herrn Shearer führen. Bitte behandeln Sie diese Aussagen vertraulich, wir wollen ja nicht den Anschein erwecken, dass wir den Gegner durchschaut haben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tolle Treffer

Val der Ama am Sonntag den 14. September 2014

Schöne Tore und ein verdienter Berner Sieg.

20140914-152457.jpg

Die Young Boys hatten das Spiel gegen Luzern meist im Griff und erfreuten das Herz der Heimzuschauer mit frischem und offensiven Spiel. Erfreulich: Besonders in der ersten Hälfte harmonierten die Torschützen Nuzzolo (Traumtor in der 19. Minute) und Afum (dito, 34.) ausgezeichnet.

Schade eigentlich, dass die Gäste zwei kurze Phasen der Unkonzentriertheit gleich ausnutzen konnten und die Einladung zum Ausgleich zwei Mal dankbar annahmen.

Jedoch Happy End: Nach Gelbrot von Affolter in der 71. Minute, dominierten die Berner das Spiel dann aber richtig und ohne weitere Gegenwehr. Und weiter erfreulich: Nur unmittelbar nach seiner Einwechslung bediente Guillaume Hoarau Verteidiger Rochat, der den Ball nur noch über Linie schieben musste. Alle Tore gibts hier.

Rundesledertippspiel (IV)

Rrr am Sonntag den 14. September 2014

YB empfängt Luzern - und Sie können vier Würste gewinnen.

ybluzApropos vier: Viermal haben die Innerschweizer in den letzten 20 Jahren in Bern gewonnen: 1994, 1995, 2008 und zuletzt im September 2013. Ein Erfolg heute im Wankdorf käme dem FCL zupass, denn das Team hat als einzige Mannschaft der Super League noch keinen Dreier eingefahren.

Die Young Boys ihrerseits können mit einem Sieg den Abstand zur Spitze verkürzen - und Moral tanken für Donnerstag, wenn endlich die Europa League beginnt.

Jetzt aber zurück zu den Würsten: Die drei ersten Tippspiele der Saison endeten allesamt ohne Sieger, drei YB-Würste liegen dementsprechend im Jackpot. Wir legen noch ein Teil drauf und gestalten die Quizfrage extra einfach:

Wer trifft?

Ihre Antwort hinterlassen Sie bitte bis 13.44 Uhr. Toi toi toi!

NACHTRAG: Herr habistuta war mit einem 3:1 und zwei richtigen Torschützen nahe dran - aber wieder kein Volltreffer im Tippspiel! Vier Würste im Jackpot, die ersten schon beinahe ein Fall fürs Lebensmittelinspektorat!

Finde den Feler (XIX)

Herr Maldini am Samstag den 13. September 2014

Heute war Fahnenbasteltag.

BxaxG5vCcAIOOs9.jpg-large