Archiv für die Kategorie „YB for ever“

93. Minute

briger am Sonntag den 23. November 2014

Guillaume Hoarau entscheidet das Spiel Thun gegen YB mit einem Kopfballtreffer.

Thun YB

In einer durchaus unterhaltsamen, aber nicht hochklassigen Partie haben die Berner spätestens nach dem verspäteten Auftauchen der YB-Fans (Solidarität mit dem Boykottaufruf von Seiten der Thun-Fans) die besseren Möglichkeiten, scheitern aber 93 Minuten lang an der Auslinie, der Latte oder an Thunhüter Faivre, bis Hoarau doch noch trifft. Durch den 2. Saisontreffer des Franzosen überholen die Berner die Thuner in der Tabelle und haben zudem noch ein Spiel weniger ausgetragen als die Kantonsrivalen.

In den letzten drei Partien bis zur Winterpause haben die Gelbschwarzen gegen St. Gallen, in Luzern und Zürich nun noch die Möglichkeit, ihre Vorrundenbilanz aufzupolieren.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend.

Mehr Bier

Rrr am Freitag den 21. November 2014

Carlsberg bleibt, Gurten kommt.

123Die Betreiber des Wankdorf-Stadions haben den Vertrag mit Feldschlösschen um fünf weitere Jahre - bis Ende Juni 2020 - verlängert. Feldschlösschen wird im YB-Stadion weiterhin "Carlsberg" ausschenken.

Aber nicht nur! Ab Juli 2015 wird von fliegenden Bierverkäufern im Stadion das regionale Gurten Bier (Gurten Bäre-Gold) ausgeschenkt. Zudem werden künftig regelmässig saisonale Spezialitäten angeboten, zum Beispiel das Feldschlösschen-Weihnachtsbier.

Der Chefredaktor des Runden Leders, Herr Rrr, ist begeistert: "Bäre-Gold, sehr schön! Das perlend frische Spezialbier für Kenner, die einen aussergewöhnlich hopfigen Geschmack zu schätzen wissen. Charakterstark und vollmundig im Abgang, genau wie ich. Gurten Bäre Gold, das ist die prickelnde Bierfreude für die schönsten Momente im Leben, aber auch für den Besuch von YB-Spielen."

Etwas reservierter gibt sich der Bierbeauftragte des Runden Leders, Herr Natischer: "Das ist ein schönes Bekenntnis zur Region! Und der Beweis, dass das Bewusstsein für Bier überall steigt. Gurten wird allerdings in Rheinfelden gebraut und dürfte an einer Blinddegu von Feldschlösschen und Carlsberg kaum zu unterscheiden sein. Lagerbier ist Lagerbier. Persönlich hätt ich eine echte Alternative erhofft wie zum Beispiel ein Amber von Felsenau."

Wie auch immer: Wichtig ist, dass Sie nie ohne RL-Cooler ins Stadion gehen, denn mit dem RL-Cooler schmeckt jedes Bier superfein.

Yes We Kran

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 19. November 2014

Soeben erreicht uns folgende dringende Anfrage:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dr. hc, beim Spiel YB2 gegen Kriens ist mir dieser Kran aufgefallen. Wird die Baustelle YB behoben? Das Wankdorf abgerissen? Was ist das für ein Ding? Beste Grüsse, H. B., B.

IMG_1525.JPG

Lieber Herr Briger, YB stellt das System um. Das bisherige 4:3-Format gilt als veraltet, heute ist 16:9 angesagt. Deshalb wurden dieser Tage neue Screens montiert, die zudem eine deutlich bessere Auflösung aufweisen.

Das Resultat lässt sich erstmals am übernächsten Sonntag bewundern, wenn die fünf Tore gegen St. Gallen auf einer Fläche von neu 60 Quadratmetern genossen werden können.

Nun möchten Sie noch wissen, wie die Bauarbeiten vonstatten gingen. Holen Sie den Lego-begeisterten Göttibuben an den Computer, er wird auch begeistert sein. Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli

Hopp OBI

Rrr am Donnerstag den 13. November 2014

AKTUELL: YB-Stürmer Gerndt musste erneut operiert werden und hofft auf Training mit der 1. Mannschaft im kommenden Januar

Juhui, OBI kommt zurück ins Wankdorf.

ybtDer Baumarkt OBI – im Gebiet der Migros Aare mit Standorten in Schönbühl, Oftringen und Thun – wird bei YB neuer Premium Sponsor. Der entsprechende Vertrag läuft bis Ende 2017.

Bei den YB-Heimspielen werden der Family Corner und die Family Zone ab dem neuen Jahr “Famigros Corner“ und „Famigros Zone“ heissen. Auch die Einlaufkids, die vor Spielbeginn jeweils die Mannschaften auf den Rasen begleiten, werden den Schriftzug Famigros tragen und so für den Familienclub der Migros werben.

Ob der OBI-Biber zurück ins Wankdorf kommt, ist noch offen, wie YB-Sprecher Albert Staudenmann auf Anfrage des Runden Leders sagte. "Das ist sicher eine Überlegung wert, entschieden ist aber noch nichts."

Die Migros war bereits einmal ein wichtiger Sponsor im Wankdorf, obwohl der Detailhändler unter dem Kunstrasen ein anderer ist. Nach dem Abgang von Stadionchef Stefan Niedermaier zog sich auch die Migros zurück. Nun ist der orange Riese wieder da - als zusätzlicher Geldgeber. Offen bleibt derweil, wer die BKW als Premium Sponsor des "Stade de Suisse" ersetzt.

Das BYBerlisi und die Basler

Rrr am Donnerstag den 13. November 2014

In unserer Serie "Öffentliche Verkehrsmittel bekennen sich zu YB" präsentieren wir Ihnen heute eine Zugskomposition von Aare Seeland mobil.

bip_kl

Im Volksmund heisst der Zug "Bipperlisi", und wir spüren es ganz deutlich: Sie möchten das Foto als Desktop-Hintergrund. Kein Problem, klicken Sie einfach aufs Foto.

Jetzt fragen Sie natürlich, warum das "Bipperlisi" gelbschwarz daherkommt. Nun, das ist eine Werbeaktion der Basler Versicherungen und der Baloise Bank SoBa. Gelbschwarz ist die Farbe ihrer attraktiven Zusatzversicherungen.

sich

Wenn Sie sich also zum Beispiel gegen herunterfallende Ziegelsteine im Wald oder Hagelschäden im Luftschutzraum versichern möchten, können Sie so einen Sicherheitsbaustein erwerben. In dem Fall werden Sie dann wahrscheinlich von einem ferngesteuerten Graniumkistli erschlagen. Aber egal, wenn Sie Geschäftsverkehr wollen, klicken Sie hier oder mailen Sie diesen Leuten, aber fragen Sie nicht uns, was das alles soll, weil wir haben Kopfweh und gehen jetzt ins Apero.

Höhenflug

Herr Maldini am Donnerstag den 13. November 2014

Schön – wir reisen 2022 doch nach Katar!

Bitte festhalten, wir heben kurz ab.

Stadion Wankdorf, ca. 1976. Foto: Fernand Rausser

Stadion Wankdorf, ca. 1976. Foto: Fernand Rausser

Wankdorf, 26. Oktober 2013, YB-Aarau 3-0. Foto: Thomas Hodel

Stadion Wankdorf, 26. Oktober 2013, YB-Aarau 3-0. Foto: Thomas Hodel

 

Fotograf Thomas Hodel (ybforever.ch) lehnte sich in den letzten Monaten ein paar Mal aus dem Helikopter, und dies nicht nur über dem Wankdorf. Ergebnis ist der wunderschöne «Bern-von-oben»-Kalender 2015. Ideal zu Weihnachten oder auch sonst, erwerbbar in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder aber hier.

Schöner Schnitt

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 12. November 2014

Ab morgen ist es amtlich: Uli Forte ist überdurchschnittlich!

IMG_1514.JPG

Das Runde Leder berechnete die Halbwertszeit eines YB-Trainers. Im neuen Wankdorf wurden bislang fünf YB-Trainer gefeuert, sie blieben durchschnittlich 529 Tage im Amt.

Uli Forte wurde am 1. Juni 2013 als neuer YB-Trainer vorgestellt. Das ist nun genau 529 Tage her.

Morgen Donnerstag erreicht Uli Forte also eine neue Dimension. Länger im Amt blieben nur Vladimir Petkovic (1000 Tage) und Martin Andermatt (657). Locker geschlagen hat er Christian Gross (340), Gernot Rohr (339) und Martin Rueda (312).

Herzliche Gratulation, sehr geehrter Herr Forte, und für die Zukunft alles Gute!

Drei Punkte für Uli

Rrr am Sonntag den 9. November 2014

Der Kopf von Milan Vilotic rettet Uli Fortes Kopf.

YB feiert einen glückhaften 2:1-Sieg gegen Sion, den Innenverteidiger Vilotic sieben Minuten vor Schluss besiegelte. Zuvor mussten die Zuschauer vor allem eines: Leiden.

IMG_1512.JPG

YB gelang zwar nach 4:43 Minuten das 1:0 durch Gaijc, verspielte die Führung aber schon nach 56 Sekunden. Danach vergaben die Walliser einige hochkarätige Chancen, während YB nicht viel Erfreuliches einfiel. Insgesamt sah es aus wie das Spiel des Tabellenfünften gegen den Tabellenachten.

Immerhin: Dank dem Sieg kann Forte jetzt während der Nati-Pause mit YB weiterarbeiten. Als Nächstes steht in zwei Wochen das Auswärtsspiel in Thun an.

Rundesledertippspiel (VIII)

Rrr am Sonntag den 9. November 2014

YB empfängt seinen Lieblingsgegner.

IMG_1509.JPGDer FC Sion ist der einzige Super-League-Klub, der im neuen Wankdorf noch nie ein Meisterschaftsspiel gewinnen konnte. Der letzte Sieg ist 18 Jahre her: Am 17. August 1996 schoss Philippe Vercruysse das 2:1-Siegestor der Walliser in Bern. Damals druckten wir das Runde Leder noch auf Papier und lasen die wichtigsten Beiträge auf einer Telefon-Kurznummer vor.

YB kann mit einem Sieg den drohenden Absturz in die untere Tabellenhälfte verhindern. Und Sie können sich eine schmackhafte YB-Wurst verdienen:

Wer schiesst das letzte Tor des Spiels?

Ihre Antwort erwarten wir bis 15.59 Uhr. Toi toi toi!

NACHTRAG: Frau nadisna gewinnt das Tippspiel - "Vilotic" lautete die einzig korrekte Antwort. Bravo, Frau nadisna!

Wir haben Ihnen zugehört

Herr Pelocorto am Samstag den 8. November 2014

Nur den Trainer feuern, das reicht beim BSC YB bei weitem nicht.

Ihre Kommentare heute Morgen waren unzweideutig. Die Massnahmen, um den BSC YB wieder einigermassen auf Kurs zu bringen, müssen viel radikaler gedacht werden. Hier unsere ersten Vorschläge:

Morgen Sonntag um 17:45 Uhr

Herr Pelocorto am Samstag den 8. November 2014

Sie schreiten zur Wahl.

Pizza Pleite scharf mit alles

Rrr am Donnerstag den 6. November 2014

Nächste Niederlage: YB verliert bei Napoli 0:3.

IMG_1498.JPGDie Young Boys waren im San Paolo hoffnungslos überfordert. Die Taktik bestand darin, zu hoffen, dass Napoli irgendwie kein Tor schiessen würde. Diese Strategie ging erstaunlicherweise 47 Minuten lang auf, ehe De Guzman die überlegenen Gastgeber mit dem 1:0 erlöste. Der zuvor starke YB-Goalie Mvogo sah dabei nicht gut aus.

Nach der Pause machte De Guzman den Sack zu, als er einen Konter der Gastgeber zum 2:0 abschloss. Der Holländer nutzte kurz vor Schluss ein weiteres katastrophales Abwehrverhalten zum 3:0, womit Napoli auch im Direktvergleich besser dasteht.

YB hat fünf der letzten sechs Pflichtspiele verloren und muss nun aufpassen, dass die Saison nicht schon vor Weihnachten endet. Weiter geht es am Sonntag in der Super League mit dem Heimspiel gegen Sion.

Publireportage

Das beste Mittel gegen Vorweihnachtsstress!

Gönnen Sie sich eine Verschnaufpause im Kursaal Bern.

Publireportage

Ihre Lieblings-Weihnachtsmärkte

Reisen Sie mit RailAway gemütlich mit dem Zug an Ihren Lieblings-Weihnachtsmarkt.

Publireportage

BLS-Tageskarte

Einen Tag lang freie Fahrt mit Bahn, Bus und Schiff. Jeden Tag nur 200 Stück: Sichern Sie sich jetzt Ihre BLS-Tageskarte für Ausflüge durch die halbe Schweiz.

Publireportage

Winterschiff

Auf dem Thunersee ist für Sie auch im Winter ein Schiff unterwegs. Wir freuen uns, Sie an Bord begrüssen zu dürfen.

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.