Archiv für die Kategorie ‘YB for ever’

Formidables Freundschaftspiel

Herr Shearer am Sonntag den 21. Mai 2017

Meister! Herr Rrr ist Meister!!!

HG, Ihre Restredaktion

 
Ein schöner Frühlingstag mit etwas Bise im Wankdorf. Ausserdem schlägt YB den FC Basel mit 2:1.

Das, obwohl ein gewisser Seydou Doumbia bereits in der dritten Minute einen mustergültigen Angriff der Gäste mit dem 0:1 abschloss. Das störte YB aber nicht gross, und bereits in der neuten Minute glich Roger Assalé mit einem tollen Treffer aus. Die Gäste mussten eigentlich nicht mehr gross, YB durfte und wollte auch etwas mehr. Die Überlegenheit wurde erst in der 52. Minute belohnt – der für den verletzten Sulejmani eingewechselte Thorsten Schick drückte den Ball irgendwie zum 2:1 über die Linie.

Der Rest bestand dann noch aus ein paar erfolglosen YB-Kontern und ein paar Baseler Halbchancen. Auf die Tabelle hat das Schlussergebnis nur in dem Sinne eine Auswirkung, dass der Vorsprung des FC Basels auf den Zweiten weiter geschrumpft ist. Wichtig ist der Sieg aber natürlich auch aus psychologischer Sicht in Hinsicht auf die kommende Saison – die vier Direktduelle zwischen den beiden besten Schweizer Mannschaften in dieser Spielzeit endeten mit zwei Siegen und einer Niederlage für die Berner, ein Spiel in Basel endete unentschieden.

Bild: das 2:1 durch Thorsten Schick, aufgenommen von Tochter der Ama, welche heute ein Volontariat auf der Bildredaktion des Runden Leders absolvierte.

Schade, nur noch zwei Spiele in dieser Saison! Am nächsten Sonntag auswärts in Thun, am Freitag darauf daheim gegen Lausanne.

Vaduz YB 1:0 mit Liechtenstein Obstler

Briger am Mittwoch den 17. Mai 2017

Schnapschat2_Logo_480Kein Antrieb, die gute Stube zu verlassen? Keine Freunde, die mit Ihnen Fussball schauen wollen? Dann ist der Rundes Leder-Schnapschat Ihre Heimat im Netz! Trinken Sie sich mit uns die Super League schön. Wir tickern Ihnen das Spiel, Sie geben Ihren Senf in den Kommentaren dazu. Heutiger Tagesschnaps: Liechtenstein Obstler.

Um 19:45 Uhr spielen die Young Boys wahrscheinlich vorerst zum letzten Mal im Ländle. Das ist alleine schon Grund, sich wieder mal ein Fläschen Liechtenstein Obstler zu gönnen.

Beim Obstler handelt es sich um “den Schnaps” schlechthin. Er wird schon seit den Anfängen der Destillation in unseren Breitengraden hergestellt. Unser Obstler ist ein harmonisches und elegantes Assemblage aus verschiedenen Apfel- und Birnensorten lokaler Herkunft.” Sagt die lokale Destillerie.

Alles was Sie zu Liechtenstein wissen müssen, erfahren Sie hier.

Die beiden Mannschaften wärmen sich auf dem Feld auf, die YB-Fans treffen jeden Moment in Vaduz ein, bald geht’s los.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mirakulöser Miralem

Herr Shearer am Sonntag den 14. Mai 2017

Liebe Kinder, gebt fein acht, YB hat Euch Tore mitgebracht!

(Foto: Thomas Hodel)

Es war Kindertag im Wankdorf, und die Heimmannschaft legte los wie der Blitz – Miralem Sulejmani stand am Ende einer Ballstaffette gleich nach dem Anpfiff. Schon nach 11,8 Sekunden bezwang er FCL-Goalie Omlin zum 1:0. Das war super, das war maximal, leider reicht es um fast zwei Sekunden nicht für den Ligarekord – den hält Sions Moussa Konaté mit 10 Sekunden. Gute zwei Minuten später stand der Serbe wieder perfekt, köpfte aber den Ball über die Latte. Die Führung hielt leider nur gute sieben Minuten, dann musste auch Mvogo hinter sich greifen, nachdem Nuhu das Kopfballduell gegen Juric verloren hatte. Das Spiel war danach ausgeglichener, bis YB vor der Pause noch nachlegen konnte und wieder mit Sulejmani und Assalé auf 3:1 erhöhen konnte.

Luzern bäumte sich gegen die vierte Niederlage nach Wiederanpfiff nicht mehr auf und liess YB nach Belieben schalten und walten. Das 4:1 durch Frey (nach toller Vorarbeit von Sulejmani) war nur die logische Folge. YB suchte bis zum Schluss den fünften Treffer, verpasste aber mehrere hochkarätige Chancen dazu. Die Crossbar-Challenge gewann Michel Aebischer, die Karma-Polizei ist derweil mit Blaulicht unterwegs zur FCL-Medienstelle.

YB ist Platz zwei und die Champions League-Quali damit endgültig nicht mehr zu nehmen, während der FCL hinter Lugano auf Platz fünf abrutscht. Für die Berner geht es am nächsten Mittwoch weiter mit der langen Auswärtsfahrt nach Liechtenstein.

Rundes Leder Tippspiel Nr. 16

Val der Ama am Sonntag den 14. Mai 2017

Frauen, Kinder, Heilige und Luzerner.

Es ist immer noch Meisterschaft, aus welchen Gründen auch immer. Heute schaut der FC Luzern vorbei und die spielen ja immerhin noch um die Europa League und reiben sich intern auf. Dazu ist ja noch KIDS DAY! und auch noch grad Muttertag! und der Tag des Eisheiligen Bonifatius! Aber das macht die Partie heute wahrscheinlich auch nicht interessanter.

Vielleicht hilft ein Tippspiel. Wenn Sie mitmachen wollen, dann beantworten Sie bitte bis 15.59 Uhr diese Frage da:

Wie viele Kinder sind im Stadion?

Mit der richtigen Antwort gewinnen Sie ein Kid eine YB-Wurst Ihrer Wahl.

Serienvizemeister

Val der Ama am Sonntag den 7. Mai 2017

Sensationell! Die Berner Young Boys holen bereits zum dritten Mal in Folge die Silbermedaille.

YB machte sich besonders in der ersten Halbzeit der Partie des Überengagements völlig unverdächtig, spielte taktisch recht schlau und also reichten in der 42. Minute erst ein schöner Sturmlauf von Kevin Mbabu, dann ein Freistosspfiff und schliesslich ein wirklich sehenswerter Schlenzer von Miralem Sulejmani zur Führung. Die Sittener zwar waren bemüht aber wirkungslos und alles zusammen für die Zuschauer recht langweilig.

Die zweite Hälfte war insgesamt geniessbarer aber unterm Strich dasselbe Bild: YB musste nicht, Sion konnte nicht wirklich. Die Berner brachten den Sieg über die Runden, die Walliser gehen den Weg in die Krise.

Weiter gehts kommenden Sonntag mit dem Kinderspiel gegen Luzern.

… und dann kam Alex

Rrr am Sonntag den 30. April 2017

YB kehrt auf die Siegesstrasse zurück.

Alexander Gerndt schoss beide Tore zum 2:0-Sieg in St. Gallen. Der Schwede war zu Beginn der YB-Viertelstunde eingewechselt worden und traf in den Schlussminuten zweimal. Die Young Boys beenden damit ihre Mini-Krise und festigen Platz 2, zumal “Sion” gleichzeitig in Thun verlor.

Es war ein träges Spiel in St. Gallen mit nur wenigen Höhepunkten. Einer davon war die gelbrote Karte gegen St. Gallens Captain Toko nach einer Stunde. Von der Überzahl profitierten die Gäste erst in den letzten Minuten.

Fun Fact: YB schlug St. Gallen diese Saison zweimal auswärts, schaffte es aber nicht, die Grünweissen daheim zu bezwingen. In einer Woche geht es für die Young Boys weiter mit dem Auswärtsspiel im Wallis. Nun wünschen wir Ihnen noch einen besinnlichen Ausklang des letzten April-Wochenendes.

Hilflos ohne Hoarau

Herr Shearer am Sonntag den 23. April 2017

Lugano kontert YB aus und siegt mit 2:1 im Wankdorf.

Gleich mit der ersten Chance gingen die Gäste aus dem Tessin in Führung, nachdem Joss und Von Bergen sich bei einer Sadiku-Flanke verschätzt hatten und Aljoski bequem einschieben konnte. In Folge diktierte YB das Spiel und hatte im Abschluss auch einige Male Pech – etwa als Sulejmani einen Freistoss an die Latte hämmerte oder Gerndt seine Volleyabnahme von Goalie Salvi abgewehrt sah.

Zur Pause und nach einem Pfostenschuss der Luganesi hätten die Berner eigentlich wissen sollen, dass es sich beim Gegner um einen der extrem konterstarken Sorte handelt; trotzdem stand Sadiku in der 54. Minute allein vor Mvogo und bezwang diesen zum 2:0. Nach viel brotloser  Kunst und einigen weiteren hochkarätigen Lugano-Chancen, die Mvogo klären konnte, schaffte Michel Aebischer mit seinem ersten Tor den Anschluss. Das war es dann aber auch. Die zwei Minuten Nachspielzeit waren dank einem Sadiku-Wadenkrampf für die Luganesi dann auch rasch heruntergespielt.

Dem Experten fällt auf, dass zwei der drei Heimniederlagen in der Meisterschaft während Absenzen von Topskorer Guillaume Hoarau passierten und dass YB ohne den Franzosen generell einen deutlich tieferen Punkteschnitt aufweist. Das könnte etwas über die Wichtigkeit dieses einzelnen Spielers für die Mannschaft aussagen. Muss es aber nicht.

Das ist nun wirklich alles sehr deprimierend und wir spüren es ganz deutlich – Sie brauchen jetzt dringend etwas Valium.

Rundesleder Tippspiel Nr. 15

Rrr am Sonntag den 23. April 2017

YB hat mit Lugano noch eine Rechnung offen.

Die Tessiner gewannen Ende Juli in Bern 2:1 und bescherten den Young Boys die erste Krise der noch jungen Saison. Vier Tage später schaffte YB allerdings das Wunder gegen Donezk.

Tempi passati, wie man bei den Italienern sagt – beide Mannschaften haben es sich mittlerweile gemütlich in der Tabelle eingerichtet. YB nähert sich der Vizemeisterschaft, Lugano ist in einem Formhoch und steuert als Fünfter einen Platz in Europa an. Und Sie wollen jetzt sicher eine YB-Wurst ansteuern, die Sie nach Wunsch auch gegen eine Luganighetta eintauschen können. Unsere Frage ist heute ausnahmsweise ganz einfach:

Wie endet das Match?

Ihre luzide Antwort erwarten wir bis 13.44 Uhr. Toi toi toi!

Stille Wasser sind überall!

Rrr am Dienstag den 18. April 2017

Wie immer am Dienstag: Rundes Leder Sketch-Nachmittag.

Ältere Leser erinnern sich: Vor einer Woche stellten wir den Wasserbechersketch des Unterhaltungsduos Sascha & Mario vor. Die beiden Komiker ereifern sich darin über die exorbitanten Preise für stille Wasser in Basel.

Nun zeigt sich: Der St. Jakobspark ist kein Einzelfall! Auch im Wankdorf kostet ein stilles Wasser unfassbare 5 Franken pro Becher. Grund genug für Herr Rrr und Herr Shearer, eine Coverversion des legendären Wasserbechersketches zu produzieren.

Kamera 1: Herr briger. Kamera 2: Herr Raùùl.

Der Sketch wurde gestern kurz vor dem Anpfiff zum Schlagerspiel YB-GC uraufgeführt. Herr Shearer: “Wir haben extra unsere Schnäuze abrasiert, um dem Originalduo Sascha & Mario möglichst ähnlich zu sehen. Die Aufführung selber ist sicher ok, auch wenn wir in den Feinheiten noch nicht ganz auf der Höhe unserer Vorbilder sind.”

Das Duo Rrr&Shearer geht mit dem Wasserbecher-Sketch in diesem Sommer auf Tournee. Zu sehen sind sie unter anderem am Gurten-Festival (12.-15. Juli), im Vorprogramm von Justin Bieber im Stade de Suisse (18. Juni) und am Sommernachtsfest des FC Wünnewil (13. August). Während der Badesaison treten sie zudem zweimal täglich im Marzili-Bad auf (9.30 und 15.00 Uhr, zwischen den drei Pappeln).

Faules Ei

Herr Shearer am Montag den 17. April 2017

GC fügt YB die zweite Heimniederlage dieser Saison zu.

In einem  mässig unterhaltenden Spiel deutete lange nichts darauf hin, dass eine der beiden Mannschaften als Sieger vom Platz gehen würde. Die Ausfälle von Hoarau, Assalé und Frey im Sturm machten sich beim Heimteam deutlich bemerkbar, auf das Siegestor von Munas Dabbur in der 82. Minute hatte YB keine Antwort mehr parat.

Der Rekordmeister hat mit dem heutigen 0:1-Sieg im Wankdorf nun wieder komfortable acht Punkte Rückstand auf den Abstiegsplatz.  Für YB geht es nächsten Sonntag um 13:45 weiter gegen Lugano – genau, das war vor dem heutigen Match die einzige Mannschaft, gegen die sich die Berner daheim geschlagen geben mussten.

 

Rundesleder Tippspiel Nr. 14

Rrr am Montag den 17. April 2017

GC hoppelt ins Wankdorf.

Das lange Osterwochenende endet mit dem Klassiker YB-GC. Bereits zum fünften Mal treffen die beiden Mannschaften in dieser Saison aufeinander, GC gewann das erste Spiel 4:1 und verlor anschliessend 0:4, 0:5 und 2:3.

YB schoss also bislang 13 Tore, davon gingen 8 aufs Konto von Spielern, die heute fehlen (Frey, Hoarau, Assalé, Kubo). Die Torschützen der anderen 5 Treffer sind aber einsatzfähig: Ravet (2), Zakaria, Mbabu, Sanogo.

Unsere Preisfrage ist ganz einfach:

Wer trifft heute zu welchem Endstand?

Ihre Antwort erwarten wir bis 13.44 Uhr. Der Sieger kriegt 6 farbige Pic-Nic-Eier, die gestern von unserem sehr kompetenten Redakteur Herr Briger in liebevoller Arbeit handbemalt wurden. Toi toi toi!

Weisch no?

Rrr am Samstag den 15. April 2017

Mit diesen drei Spielern warb YB für das Jahresabo 2017.

  • Rundes Leder Fanshop

  • Probleme mit dem Runden Leder?

  • Letzte Beiträge

  • Neues Spiel, neues Glück

  • Archive

  • Autoren

  • Kategorien

  • Social Media

  • Fussball-Links