Blogs

Züritipp · Das Magazin ·

Archiv für die Kategorie „Wohin man geht“

Rundes Leder Browserdienst 39/14

Herr Shearer am Montag den 29. September 2014

Alles, was von der vergangenen Woche noch übrigbleibt, finden Sie hier in Linkform.

browserdienst2

Rundes Leder BrowserdienstWer ist arm und hat kein Geld keine Rasenheizung? FC Aarau, Brügglifeld!

Rundes Leder BrowserdienstKeine Woche vergeht mehr ohne diffemierenden Artikel gegen Josef S. Blatter.

Rundes Leder BrowserdienstSie haben am Mittwoch noch nichts los? Gehen Sie nach Zürich!

Rundes Leder BrowserdienstJedes Stadion hat einen Namen. Manche einen etwas weniger gelungenen als andere.

Rundes Leder BrowserdienstSo klingt ein Tunnel.

Rundes Leder BrowserdienstHolländer sind zumeist unkomplizierte Menschen. Die Meisten jedenfalls.

Rundes Leder BrowserdienstZum Schluss wie immer: ein Lied für Ronaldinho.

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung.

 

Stapi unter Strom

Rrr am Sonntag den 28. September 2014

Berner sind langsam? Der Stadtpräsident ist schnell. Verdammt schnell.

tschAlexander Tschäppät war heute im Wankdorf und bejubelte im Sektor A Hoaraus Siegestor für YB, das punkt 15.27 Uhr fiel.

13 Minuten später, um 15.40 Uhr, wurde Tschäppät bereits an seinem Amtssitz im Erlacherhof gesichtet. Dort kommentierte er vor Journalisten das Nein zum Tram Region Bern.

Wie ist das möglich? Er habe das Wankdorf nach dem 2:1 verlassen und sei in die Altstadt geeilt, sagte Tschäppät auf Anfrage des Runden Leders.

Das ist eine respektable Leistung. Zieht man 4 Minuten für den Weg von der Tribüne zum Velostand und zum Abschliessen des Velos vor dem Erlacherhof ab, bleiben 9 Minuten für die 3,2 Kilometer lange Strecke. Tschäppät war demnach mit 21,3 Stundenkilometern unterwegs - beziehungsweise noch etwas schneller, denn den einen oder anderen Stopp konnte der Stadtpräsident wohl nicht vermeiden.

Am Rand erwähnt: Tschäppät hat ein Elektrovelo. Nach Recherchen dieses Fachforums handelt es sich um ein Erzeugnis der Firma Stromer, an der YB-Besitzer Andy Rihs mitbeteiligt ist.

Rundes Leder Browserdienst 38/14

Herr Shearer am Montag den 22. September 2014

Immer am Montag: die Rundes Leder-Wochenrückschau in Linkform.

browserdienst2

Rundes Leder BrowserdienstCup ist toll, sofern er in Europa stattfindet.

Rundes Leder BrowserdienstWenn man beim FC Aarau angestellt ist, sollte man sich rechtzeitig auch alternative Erwerbsquellen erschliessen.

Rundes Leder BrowserdienstManche Fussballfans sollte man nicht auf ihren Klub ansprechen.

Rundes Leder BrowserdienstVon Magaths Methoden hatten wir es hier ja erst gerade.

Rundes Leder BrowserdienstJetzt ist auch bei der WOZ der Tag gekommen.

Rundes Leder BrowserdienstDiini Muetter! Aber auch dein Onkel.

Rundes Leder BrowserdienstZum Schluss wie immer: Fussballer, die aus dem letzten Loch pfeifen.

Besten Dank für Ihr Interesse.

Koreanischer Kracher

Herr Pelocorto am Samstag den 20. September 2014

In Thailand findet zurzeit das U16-Turnier der asiatische Fussball-Konföderation AFC statt. Im Final erwartet uns ein Kracher!

16 Länder haben teilgenommen, nach den Gruppenspielen und der KO-Phase steht fest: Heute um 13 Uhr treffen im Final in Bangkoks Rajamangala Stadion Nord- und Südkorea aufeinander.

Südkorea als Erster der Gruppe A bezwang auf dem Weg ins Final Japan mit 2:0, dann fertigten sie Syrien mit 7:1 ab. Nordkorea als Zweiter der Gruppe C musste zweimal zittern, Iran (0:0, 2:4) und Australien (1:1, 1:4) konnten jeweils erst im Penaltyschiessen bezwungen werden.

Aber Nordkoreas Trainer Yon Kwang-mu ist zuversichtlich, weil ihm der im Halbfinal gesperrte Stürmer Han Kwang-song wieder zur Verfügung steht:

Ich denke nicht an ein Penaltyschiessen, denn im Final wird es nicht dazu kommen. Unsere Stürmer sind gut und Han ist vollständig erholt und zurück beim Team.

Rundes Leder Browserdienst 37/14

Herr Shearer am Montag den 15. September 2014

Bezwecks Zerstreuung vom harten Erwerbsleben: die wichtigsten Links der vergangenen Woche.

browserdienst2

Rundes Leder BrowserdienstLeeds? Leeds! Da war doch mal was?

Rundes Leder BrowserdienstNicht mal im Schlaf hat man vor dem FC Basel Ruhe.

Rundes Leder BrowserdienstAus Zürich erreicht uns eine schöne Postkarte.

Rundes Leder BrowserdienstIn Italien sind sich nicht alle grün.

Rundes Leder BrowserdienstZum Schluss wie immer: die schönsten Eigentore.

Wir wünschen Ihnen interessante Lektüre.

Rundes Leder Browserdienst 36/14

Herr Shearer am Montag den 8. September 2014

Hier finden Sie hinwiederum die wichtigsten Internetz-Artikel der vergangenen Woche.

browserdienst2

Rundes Leder BrowserdienstDie gute Nachricht aus Bern: die schönste Stadt hat einen Schuttclub mehr!

Rundes Leder BrowserdienstDie gute Nachricht aus England: das Geld ist noch nicht alle.

Rundes Leder BrowserdienstDie schlechte Nachricht aus England: drei Löwen mit übelst Karies.

Rundes Leder BrowserdienstDie schlechte Nachricht aus Deutschland: der Kugelblitz geht in Pension.

Rundes Leder BrowserdienstDie schlechte Nachricht für Russland: westliche Agenten und Journalisten wollen mit Putin nicht Fussball spielen.

Rundes Leder BrowserdienstZum Schluss wie immer: Amerikas schnellste rote Karte.

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung und lehrreiche Stunden bei der Lektüre.

Schöner Schlager

Rrr am Samstag den 6. September 2014

YB fordert den Weltmeister! Morgen nachmittag im Neufeld.

123Die Veteranen-Nationalmannschaft von Thailand gilt als inoffizielle Veteranen-Weltmeister. Sie tritt für einen guten Zweck auf der ganzen Welt zu Benefizspielen an. Am Sonntag um 16 Uhr trifft das Thai-Team im Neufeld auf die YB-Old Stars. Der Eintritt ist frei.

Für YB treten Stars wie Jean-Marie Conz, Martin Weber, René Sutter, Alain Baumann und Lars Lunde an, die neulich Schweizer Meister wurden. Mit Joël Descloux, Erich Hänzi, Joël Magnin und Adrian Eugster sind Legenden aus der "YB-macht-glücklich"-Phase Anfang des Jahrtausends im Neufeld mit dabei. Auch der aktuelle YB-Trainer Uli Forte kickt mit. Als Trainer stehen Kurt Feuz, Heinz Schneiter und Martin Trümpler an der Seitenlinie.

Wir haben exklusiv und nur für Sie sämtliche Rückennummern der YB-Legenden: 1 Pascal Werro, 2 Rolf Rotzetter, 3 Adrian Eugster, 4 Martin Weber, 5 Jean-Marie Conz, 6 Alain Baumann, 7 Riccardo Pileggi, 8 René Sutter, 9 Peter Kobel, 10 Uli Forte, 11 Joël Descloux, 12​ André Fimian, 13 ​Erich Hänzi, 14 ​Joël Magnin, 15​ Lars Lunde; 16 ​André Niederhäuser, 17 Bajram Kurtulus, 18​ Jürg Brändli, 19​ Toni Pagano​.

Lässige Logen in Lewes

Herr Shearer am Donnerstag den 4. September 2014

Der Lewes FC macht keine halben Sachen!

Okay, der südostenglische Kleinklub ist jetzt nicht gerade die prominenteste Adresse im Weltfussball. The Rooks spielen in der Isthmian League, deren Mannschaften in und um London angesiedelt sind. Das Stadion mit dem hübschen Namen The Dripping Pan fasst nur 3000 Zuschauer - hat jetzt aber auch ganz tolle Logen. Eigentlich hat der Lewes FC sogar die tollsten VIP-Logen der Welt, wenn Sie uns fragen.

Logen1

Statt der trümmligen vollverglasten Volieren, wie man sie aus anderen Stadien weltweit kennt, setzt man in Lewes auf Hüttengemütlichkeit. Dazu wurden am Spielfeldrand einfach ein paar Strandhütten aufgestellt, in die man für 50 Pfund pro Spiel Zutritt erhält. Dafür erwarten die Gäste aber eine Minibar, etwas zu knabbern und WLAN. Wer will, kann sich natürlich auch für eine ganze Saison einmieten. Dann kostet der Spass etwa 5'000 Pfund. Bis zu sechs Personen passen in ein Häuschen.

logen2

Artige Aufsteiger

Val der Ama am Dienstag den 2. September 2014

Auch nach grossen Siegen: Paderborn bleibt vernünftig.

paderborn

Eigentlich unglaublich: Mit dem Budget eines Super League-Durchschnittsklubs, kaum Trainingsplätzen und eigentlich keinerlei Spielern mit Bundesliagerfahrung legte der SC Paderborn einen Glanzstart hin. Nach dem 2:2 gegen Mainz folgte dieses Wochenende ein 0:3-Auswärtssieg gegen den VHS und damit der erste Bundesliga-Sieg der Klubgeschichte.

Und dann ist ja auch noch Länderspielpause und also Schampus, Hummer und Schnaps nach dem Spiel! Nein, Wasser und Saft. Aber immerhin während der Rückreise aus Hamburg einen Zwischenhalt an einer Austobahnraststätte bei einer Fast-Food-Kette und dort dann Burger für alle.

Trainer Breitenreiter in Festlaune: „Die Mannschaft hatte Hunger, deshalb haben wir dort angehalten. Ausserdem ist jetzt Länderspiel-Pause, da kann man das schon mal machen!“

Rundes Leder Browserdienst 35/14

Herr Shearer am Montag den 1. September 2014

Da sind Sie wieder - die allerallerwichtigsten Links der vergangenen Woche!

browserdienst2

Rundes Leder BrowserdienstFussballprofis sind alle einfältig. Der hier auch.

Rundes Leder BrowserdienstFussball ist auf Plastik immer noch am schönsten.

Rundes Leder BrowserdienstAber fast noch schöner: Fussball von oben.

Rundes Leder BrowserdienstWichtig dabei: die richtige Beleuchtung!

Rundes Leder BrowserdienstAm wichtigsten im Fussball aber bleibt das Fairplay.

Rundes Leder BrowserdienstSie haben ein gutes Mundwerk und können fliessend Züritütsch? Wir hätten da einen Job für Sie.

Rundes Leder BrowserdienstZum Schluss packen wir wie immer noch den Hammer aus.

Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Erholung vom Ligafussball.

499. Caption Competition

Herr Shearer am Freitag den 29. August 2014

MIA SAN XABI: Xabi Alonso wechselt für 10 Mio. Fr. zu den Bayern

Europapokal! Europapokal! Europapokal, Eu-ro-pa-po-kaaaal! Vorher aber noch Arbeit!

Bitte untertiteln Sie das Bild da unten mit einem passenden Untertitel, und das bitte bis Samstag um 12:00 Uhr.

Pedruli

Zu gewinnen gibt es diesmal wiederum eine schöne europäische Trophäe nach Wahl aus unserer Schatztruhe. Die Jury gibt ihr Verdikt am Sonntagmorgen bekannt. Legen Sie los!

Was macht eigentlich …

Rrr am Donnerstag den 28. August 2014

... Vladimir Putin?

Er setzt Prioritäten: Der russische Staatschef wohnte gestern der feierlichen Eröffnung der Otkrytie Arena in Moskau bei. Das Stadion wird 2017 für den Confederations Cup und 2018 für die WM gebraucht und fasst 45.000 Zuschauer.

putin

Gut 400 Millionen Dollar hat die Arena gekostet, die Spartak Moskau künftig als Heimstätte dienen soll.

Die Arena trägt übrigens den Namen einer russischen Bank. Die Planung nahm 20 Jahre in Anspruch, Umweltschützer und Anwohner verhinderten den Bau am ursprünglich vorgesehenen Ort. Das Projekt wurde mehrmals redimensioniert, und auch die umfassende Mantelnutzung wurde weitgehend aufgegeben.

Nach den Feierlichkeiten wandte sich Putin wieder den Regierungsgeschäften zu und versprach Angela Merkel am Telefon, sich für einen Frieden in der Ukraine einzusetzen. Die WM in Russland beginnt am 8. Juni 2018.

2